Donnerstag, 29. November 2018

Purple Curry Rotkohlsalat mit Granatapfel und Linsen

Es hat mich erwischt! Ich bin krank und habe mir einen fiesen Schnupfen eingefangen, der meinen Kopf zurzeit etwas lahm gelegt hat. Dabei war ich gerade so stolz auf mich, dass ich schon Bazillen attakiert wurde aber diesmal konnte ich mich anscheinend nicht wehren. Nun habe ich das Gefühl, dass ich alle Aufgaben im Zeitraffer erledige und dabei auch noch jede Menge Quatsch produziere. Auf der Arbeit hänge ich wie ein Schluck Wasser vor dem PC und Tempo ist mein bester Freund. Aber ich genug gejammert! Wenn ich krank bin habe ich immer das Bedürfnis besonders viele Vitamine zu mir zu nehmen, in der Hoffnung, dass es mir dann schnell besser geht. Da heute wieder "saisonal schmeckt's besser" vor der Tür steht, habe ich einen Rohkostsalat mit besonders vielen Vitaminen zubereitet. Dieseser Purple Curry Rotkohlsalat mit Granatapfel und Linsen gibt euch Power für den Winter.


Rezept für Purple Curry Rotkohlsalat mit Granatapfel und Linsen

Rezept für Purple Curry Rotkohlsalat mit Granatapfel und Linsen



Das Gericht ist total einfach und kann ziemlich schnell zubereitet werden. Damit das Ganze auf dem Teller auch schön aussieht, habe ich zum Rotkohl ein paar bunte Möhren ausgesucht. Die gibt es mittlerweile schon in vielen Supermärkten. Für das Dressing habe ich einfach ein wenig Olivenöl, Aceto Balsamico, Agavendicksaft - und ganz wichtig: Purple Curry verwendet. Die Currymischung mit Hibiskusblüten ist leicht scharf und gibt dem Salat eine feine Note. Wer solch eine Mischung nicht hat, kann natürlich auch anderes Curry verwenden. Zum Schluss habe ich nicht Granatapfelkerne hinzugegeben, die die bittere Note des Rotkohls etwas aufheben.


Rezept für Purple Curry Rotkohlsalat mit Granatapfel und Linsen

 Rezept für Purple Curry Rotkohlsalat mit Granatapfel und Linsen


Hier findet ihr die anderen saisonalen Rezept der Blogger - schaut vorbei:

Kleiner Kuriositätenladen - Schwarzwurzeltarte mit Butter-Nussstreuseln | Jankes*Soulfood - Kumpir mit Couscous, würzigem Rotkohl & Joghurtsauce | Lebkuchennest - Gebackene Kürbisspalten mit Senfglasur und Kürbiskernpolenta mit Maispoularde in Kürbiskernpanade | Küchenlatein - Wurzelgemüse-Quiche mit Mandeln | Haut GoutSüßkartoffel, Wildschwein und Walnuss | Kochen mit Diana - Geschmortes Kraut  | Möhreneck - Spinatsalat | Schlemmerkatze - Pfannenbrot mit Fenchel | pastasciutta.de - Frühlingsrollen mit Herbstfüllung | Madam Rote Rübe - Rohkostsalat: Rote Bete-Salat mit Dörrpflaume und Walnuss | Ye Olde Kitchen - Polenta mit gebratenem Hokkaido und Kürbiskernpesto | S-Küche - Gefüllte Conchiglioni mit Rotkohl und Pilzen - Fleischlose Wintergemütlichkeit | thecookingknitter - Karottenaufstrich mit kandierter Rote Bete | moey’s kitchen - Pasta mit Grünkohl, Bratwurst und Senfsauce  | Delicious Stories - Kalbsnuss mit Maronenfüllung und Süßkartoffelstampf  | Pott.lecker - Ruhrpottroulade mit Grünkohl und Pumpernickel | Emilies Treats - Kimchi selber machen | feines gemüse - Grünkohl-Tarte mit Eiern und Kümmel


Rezept für Purple Curry Rotkohlsalat mit Granatapfel und Linsen

Rezept für Purple Curry Rotkohlsalat mit Granatapfel und Linsen


Purple Curry Rotkohlsalat mit Granatapfel und Linsen


Zutaten

Für 3-4 Portionen

500g Rotkohl
2-3 bunte Möhren
100g grüne Linsen
1 kleiner Granatapfel
4 EL Aceto Balsamico
4 EL Olivenöl
1-2 EL Agavendicksaft
50ml Wasser
1 EL Purple Curry
1 Prise Zimt
Orangenpfeffer
Salz

dazu passen auch Haselnüsse oder Feta


Zubereitung

Den Strunk des Rotkohls entfernen und in sehr feine Streifen schneiden oder hobeln. Etwas Salz zum Kohl geben und das Ganze mit den Händen (am besten mit Handschuhen) oder einem Kartoffelstampfer drücken. Dadurch wird der Kohl schön weich.
Die Linsen nach Packungsanleitung kochen. Die Möhren schälen und rapseln. Die Granatapfelkerne aus dem Apfel lösen. Das geht gut in einer Schüssel mit Wasser - dann spritzt es nicht.
Die Zutaten für das Dressing mit den Gewürzen verrühren. Zum Schluss alle Zutaten miteinander vermengen und die Linsen unterheben.



Dieser Beitrag enthält Bloggernennungen im Rahmen einer gemeinsamen Aktion.

1 Kommentar: