Mittwoch, 12. September 2018

Tapas lernen Rheinhessisch: Kohlrabi Tortilla mit Kapern und breite Bohnen mit gebratener Fleischwurst und Dill

[Reklame] Es ist schon wirklich lange her, dass ich ein paar leckere Tapas zubereitet habe, obwohl ich sie so gerne essen. Gerade wenn aber Freunde zu Besuch kommen, finde ich es eine sehr gesellige Art, gemeinsam zu kochen und zu genießen. Neulich erhielt ich eine Mail, mit der Anfrage, ob ich nicht Lust hätte mir ein paar rheinhessische Tapas auszudenken und dazu noch den ein oder anderen Wein zu verköstigen - unterstützt vom Rheinhessenwein e.V.. Tapas und Wein - da bin ich dabei! Die Idee fand ich super spannend, denn bei Tapas denkt man meist zuerst an die spanischen Klassiker, wie gebratenes oder gedünstetes Gemüse, Fischhappen oder einfach leckere Oliven. Was ich besonders an Tapas mag, dass oftmals das Motto gilt "weniger ist mehr" - natürlich nicht bei der Auswahl, sondern bei den Zutaten.


Tapas lernen Rheinhessisch: Kohlrabi Tortilla mit Kapern und breite Bohnen mit gebratener Fleischwurst und Dill

Tapas lernen Rheinhessisch: Kohlrabi Tortilla mit Kapern und breite Bohnen mit gebratener Fleischwurst und Dill

Für mich braucht es ein paar gute, frische Zutaten, gutes Öl und etwas Salz - schon kann der Tapasabend starten. Nun habe ich für meine rheinhessischen Tapas natürlich auch ein paar passende Lebensmittel und nicht zu vergessen: auch Weine nach Hause bekommen. Rote Bete, Kartoffeln, dicke Bohnen, Kohlrabi, Fleischwurst, Wildkräuterpesto und drei Weine. Aus mindestens drei Zutaten konnte ich nun zwei verschiedene Tapas kreieren, die jeweils mit einem Wein serviert werden. Für mich stand zuerst die Auswahl der Weine im Vordergrund, denn ich trinke eher selten Rotwein. Also habe ich mir Rosé und einen trockenen Weißwein ausgesucht. Dann kam mir natürlich gleich der Klassiker der Tapas-Rezepte in den Sinn: Tortilla!


Tapas lernen Rheinhessisch: Kohlrabi Tortilla mit Kapern und breite Bohnen mit gebratener Fleischwurst und Dill

Tapas lernen Rheinhessisch: Kohlrabi Tortilla mit Kapern und breite Bohnen mit gebratener Fleischwurst und Dill

Tapas lernen Rheinhessisch: Kohlrabi Tortilla mit Kapern und breite Bohnen mit gebratener Fleischwurst und Dill


Kombiniert habe ich die Tortilla mit Kohlrabi und Kapern. Während die Kartoffeln und die Kohlrabi sehr fein im Geschmack sind, geben die Kapern am Ende noch mal einen kleinen Kick und passen zum trockenen Silvaner. Die Tortilla kann man ganz einfach in kleine Stücke schneiden und dann auf kleinen Tellern servieren. Für die zweite Tapasidee hatte ich mich sofort in die Bohnen verliebt, da ich schon lange keine breiten Bohnen mehr gegessen hatte. Da in der spanischen Küche auch gerne Fleisch oder Fisch als Tapas serviert werden, habe ich eine Kombination aus Bohnen und Fleischwurst gewählt. Damit die Fleischwurst noch ein bisschen mehr Biss bekommt, habe ich sie in der Pfanne scharf angebraten und dann als Topping über die Bohnen gegeben.


Tapas lernen Rheinhessisch: Kohlrabi Tortilla mit Kapern und breite Bohnen mit gebratener Fleischwurst und Dill

Tapas lernen Rheinhessisch: Kohlrabi Tortilla mit Kapern und breite Bohnen mit gebratener Fleischwurst und Dill

Tapas lernen Rheinhessisch: Kohlrabi Tortilla mit Kapern und breite Bohnen mit gebratener Fleischwurst und Dill


Die Bohnen habe ich ganz einfach in etwas Salzwasser blanchiert, da ich den Bohnengeschmack pur genießen möchte. Zum Servieren könnt ihr die Bohnen einfach in mundgerechte Stücke schneiden. Als keinen Gaumenkitzler, habe ich zum Schluss noch etwas Dill hinzugegeben. Da das Gericht ein klein wenig deftiger als die Tortilla daherkommt, habe ich den Rosé dazu serviert. Der schmeckt schön fruchtig und passt als Kontrast daher wunderbar zu den feinen Bohnen und der etwas würzigeren Wurst. Besonders gut gefällt mir übrigens die Kombination aus dem leicht süßlichen Wein und Dill - probiert es einfach mal aus.


Tapas lernen Rheinhessisch: Kohlrabi Tortilla mit Kapern und breite Bohnen mit gebratener Fleischwurst und Dill




Kohlrabi Tortilla mit Kapern


Zubereitung

300g Kartoffeln
200g Kohlrabi
4 große Eier
1 große Zwiebel
1 EL eingelegte Kapern
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
Salz&Pfeffer
etwas Petersilie

Außerdem: Ofenfeste Pfanne


Zubereitung

Die Kartoffeln und den Kohlrabi schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch pellen und fein hacken. Die Kartoffeln und den Kohlrabi in Salzwasser für etwa 10min kochen und anschließend abgießen. Etas Öl - es darf auch ein bisschen mehr sein - in eine nicht zu große Pfanne geben. Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Kartoffeln, Kohlrabi, Zwiebeln und Knoblauch in der Pfanne anbraten. Die Hälfte der Kapern grob hacken. Die Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kapern untermischen und die Eiermischung anschließend über den Karoffel-Kohlrabi Mix geben. Das Ganze gut stocken lassen. Die Tortilla zum Schluss noch einmal im Ofen für etwa 10min garen. Sie sollte noch immer glänzen aber nicht mehr flüssig sein. Die Tortilla auf einen Teller stürzen und mit den restlichen Kapern und Petersilie bestreuen.



Breite Bohnen mit gebratener Fleischwurst und Dill



Zutaten

200g Breite Bohnen
100g Fleischwurst
1 kleine Zwiebel
1/2 Bund Dill
Pfeffer
etwas Öl


Zubereitung

Die Bohnen waschen und im Salzwasser für 10-15min bei mittlerer Hitze garen. Die Fleischwurst und die Zwiebel in kleine Stücke schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Wurst zusammen mit der Zwiebel scharf anbraten. Den Dill hacken. Die Fleischwurst aus der Pfanne nehmen, kurz abkühlen lassen, mit Pfeffer würzen und den Dill unterheben. Die Bohnen auf einer Platte drappieren oder in kleine Stücke schneiden und die Fleischwurst darüber geben.





[Reklame] Dieser Beitrag ist eine unbezahlte Kooperation zum Thema rheinhessischer Wein und Tapas. Da Produkte auf den Bildern und im Text eingebettet werden, habe ich den Beitrag als Reklame gekennzeichnet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen