Donnerstag, 28. Juni 2018

Cremige Blumenkohlsuppe mit Salbei-Pesto und Haselnuss Naan

[Reklame] Heute ist es schon wieder so weit: Saisonal schmeckt’s besser steht auf der Tagesordnung und ich habe mir für diesen Monat den Blumenkohl ausgesucht. Beim Blumenkohl scheiden sich, wie bei den meisten Kohlsorten, die Geister. Viele finden ihn etwas fad, andere mögen seinen milden Geschmack. Da ich bekannterweise jede Kohlart liebe, darf auch der Blumenkohl sehr gerne bei mir in der Küche einziehen. Irgendwie muss ich bei Blumenkohl immer an die ganz klassische Zubereitungsart mit Butterbrösel denken und als zweites schießt mir immer die Blumenkohlsuppe in den Sinn. Also habe ich gar nicht weiter überlegt und mir ein Rezept für ein leckeres Süppchen überlegt. Cremige Blumenkohlsuppe mit Salbei-Pesto und Haselnuss Naan steht also heute auf dem Plan.


Rezept für Cremige Blumenkohlsuppe mit Salbei-Pesto und Haselnuss Naan

Rezept für Cremige Blumenkohlsuppe mit Salbei-Pesto und Haselnuss Naan



Eine richtige Blumenkohlsuppe muss für mich cremig und mild sein aber trotzdem einen schönen Kohlgeschmack entwickeln. Den Kohl habe ich vor dem Kochen noch ein wenig angebraten, damit er sein Aroma besser entfaltet. Dazu habe ich mir ein einfaches Topping, in Form eines Salbei Pestos überlegt. Ich weiß, dass Salbei nicht jedermanns Sache ist aber keine Angst – es schmeckt nicht nach Hustenbonbons. In Kombination mit dem Parmesan und den eher neutralen Mandeln, gibt es der Suppe eine schöne Würze. Statt eines klassischen Baguette habe ich zum Schluss noch ein paar schnelle Naan Brote ausgebacken. Normalerweise wird Naan mit Hefe zubereitet aber ich verwende meist nur etwas Backpulver und Natron – meines Erachtens eine super Alternative zum Baguette, wenn es schnell gehen muss.


Rezept für Cremige Blumenkohlsuppe mit Salbei-Pesto und Haselnuss Naan


Natürlich haben auch wieder viele andere Blogger tolle Rezepte für euch kreiert. Neben Blumenkohl haben diese Gemüsesorten zurzeit auch Hochsaison: Fenchel, Brokkoli, Kohlrabi, Spinat, Mangold, Radieschen; Spitzkohl und Möhren.

Kleiner KuriositätenladenGanzer gebackener Blumenkohl aus dem Ofen mit Kräutersauce | Herbs & ChocolateWürzige Blumenkohl-Bratlinge | Feed me up before you go-goGerösteter-Blumenkohl-Salat mit Kichererbsen, Radieschen, Dill und Avocadodressing  | LebkuchennestBlumenkohlpüreee mit Tonkaschaum und Hühnerhautchip | S-KücheFrittata mit Fenchel und Mangold | feines gemüseGerösteter Blumenkohl mit Miso & Tahin | MöhreneckPasta mit gebratenem Fenchel | KüchenlateinKohlrabi-Tartar | Jankes SoulfoodKohlrabi-Lasagne | WunderbrunnenBrokkoli-Frittata | thecookingknitterBrokkolinuggets mit Radieschen-Dip |
Madam Rote RübeKnusprige Blumenkohl-Nuggets mit Tomaten-Chili-Dip | Münchner KücheCarrot Cake Donuts aus dem Backofen | Kochen mit DianaBlumenkohl-Reis | RaspberrysueFenchel-Blätterteig-Päckchen mit Ricotta | PottleckerKohlrabisalat mit Apfel und Möhrchen | moey’s kitchenGrüne Shakshuka mit Spinat und Mangold | pastasciuttaBrokkoli Chicken Pasta Alfredo | Ye Olde KitchenLauwarmer Fenchelsalat | Haut Goutgefüllte Kohlrabi mit Wildschweinhack | SchlemmerkatzeFenchelsalat mit Mozzarella und Basilikumöl 


Rezept für Cremige Blumenkohlsuppe mit Salbei-Pesto und Haselnuss Naan




Cremige Blumenkohlsuppe mit Salbei-Pesto und Haselnuss Naan


Zutaten

Für 2 Portionen


400g frischer Blumenkohl
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter oder Butterschmalz
500ml Gemüsebrühe
100ml Sahne
Etwas Salz

Für das Pesto

Ca. 15 frische Salbeiblätter
1 EL Parmesan
2 EL gehackte Mandeln
2 EL Olivenöl
Etwas Salz

Für das Naanbrot 

120 Mehl

1/2 TL backpulver
1/4 TL Natron
1/42 TL Salz
1-2 EL Joghurt
1 TL Sesamöl
50ml warme Milch


Zubereitung 

Zuerst wird das Pesto zubereitet. Dafür das Öl in einem kleinen Topf leicht erhitzen. Die Salbeiblätter fein hacken und dazugeben. Den Topf vom Herd nehmen und das Ganze etwa 10min ziehen lassen. Anschließend die Mandeln, Parmesan und etwas Salz unterrühren. Die Röschen des Blumenkohls abtrennen und waschen. Die Schalotte und den Knoblauch pellen und grob hacken. Die Butter in einem Topf erhitzen und zuerst die Schalotten anschwitzen. Dann den Blumenkohl hinzugeben, kurz anbraten und zum Schluss den Knoblauch hinzugeben. Wenn der Knoblauch duftet, das Ganze mit der Brühe ablöschen und aufkochen lassen. Den Blumenkohl 10-20min kochen lassen, bis er weich ist.

Nun die Suppe pürieren, die Sahne unterrühren, das Ganze noch einmal erhitzen und zum Schluss mit Salz abschmecken. Zum Schluss alle Zutaten für das Naanbrot miteinander verkneten. Die Nüsse in den Teig einarbeiten und das Ganze zu 2-3 Fladen ausrollen – man kann auch die Finger nehmen. Eine Pfanne ohne Öl erhitzen und die Fladen nacheinander ausbacken. Wenn der Teig Blasen wirft, kann er gewendet werden. Die Suppe servieren, das Pesto darüber geben und das Naan dazu reichen.


[Reklame] Da ich in diesem Post auf eine Aktion und viele schöne andere Blogs aufmerksam mache, habe ich den Beitrag als Reklame gekennzeichnet.