Samstag, 12. Mai 2018

Mohn-Muffins mit Zitrone und frischem Himbeertopping

Morgen ist Muttertag und ich habe diesen Tag zum Anlass genommen, mal wieder etwas zu backen. Ich bin ja ein absoluter Muffins-Fan und wer jetzt noch kein Geschenk für morgen hat - sicherlich kein Muss aber der ein oder andere macht es ja doch gerne - der kann noch schnell diese leckeren Muffins in den Ofen schieben. Ich hatte fast alle Zutaten zu Hause und noch haben die Geschäfte offen. Die Muffins schmecken fruchtig leicht und der Mohn gibt dem Ganzen eine besondere Note. Das Topping habe ich mit Frischkäse zubereitet, da ich kein Fan von klassischer Buttercreme bin. Bei den Temperaturen braucht es etwas Leichtigkeit. Wer mag, kann das Ganze übrigens auch wunderbar mit Erdbeeren zubereiten.


Mohn-Muffins mit Zitrone und frischem Himbeertopping Rezept, Ina Is(s)t

Mohn-Muffins mit Zitrone und frischem Himbeertopping Rezept, Ina Is(s)t


Für das Topping habe ich zwei kleine Tricks für euch, wie eure Creme auf jeden Fall gelingt. Ich hatte früher immer das Problem, dass eine Frischkäsecreme einfach viel zu flüssig wird und sich nicht so schön mit dem Spritzbeutel verarbeiten lässt. Diesmal habe ich den Frischkäse jedoch "ausgepresst". Dafür habe ich ein frisches Geschirrhandtuch genommen, den Frischkäse hineingeben und dann wird alles zu einer Kugel gedreht und ausgedrückt. So verliert der Frischkäse schon mal überflüssige Farbe. Damit das Topping schön fruchtig wird, habe ich diesmal gefriergetrocknete Himbeeren verwendet - der Hammer! Das gefriergetrocknete Obst bekommt ihr in vielen Bioläden oder in gut sortieren Supermärkten. Wenn ihr frisches Obst verwenden möchtet, solltet ihr etwas mehr Puderzucker nehmen, um die Flüssigkeit zu binden.


Mohn-Muffins mit Zitrone und frischem Himbeertopping Rezept, Ina Is(s)t

Mohn-Muffins mit Zitrone und frischem Himbeertopping Rezept, Ina Is(s)t


Leider sehen meine Mama und ich uns morgen nicht, denn wir wohnen nicht in der gleichen Stadt. Trotzdem widme ich ihr diesen kleinen Post und schicke ihr in Gedanken das schönste Törtchen nach Hause. Wie verbringt ihr euren Muttertag? Feiert ihr den Tag oder ist es für euch ein Tag, wie jeder andere? Ich hoffe, ihr genießt auf jeden Fall die Sonne - ich werde nachher noch ein bisschen mit dem Rad durch die Stadt düsen.


Mohn-Muffins mit Zitrone und frischem Himbeertopping Rezept, Ina Is(s)t

Mohn-Muffins mit Zitrone und frischem Himbeertopping Rezept, Ina Is(s)t




Mohn-Muffins mit Zitrone und frischem Himbeertopping


Zutaten

Für 12  Muffins

120g weiche Butter
150g Zucker
1 Ei
80g saure Sahne
100ml Milch
200g Dinkelmehl
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
50g gemahlener Mohn
Abrieb einer Bio Zitrone
Saft einer Zitrone

Für das Topping

200g Frischkäse, natur
100g Butter, Zimmertempertur
60g Puderzucker
20g gefriergetrocknete Himbeeren

Außerdem: frische Himbeeren, Spritzbeutel und Papierförmchen


Zubereitung

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter, Zucker und das Ei in eine Schüssel geben und kräftig aufschlagen, bis eine cremige Masse entsteht. Die saure Sahne, Zitronenabrieb, Zitronensaft und die Milch unterrühren. Mehl, Backpulver, Natron und Mohn in einer zweiten Schüssel vermischen.  Das Ganze nach und nach unter die Buttermischung rühren.

Förmchen nach eurer Wahl zu 3/4 mit dem Teig befüllen. Die Muffins für etwa 20-25min backen, bis sie leicht braun werden.

In der Zwischenzeit den Frischkäse in ein frisches Geschirrhandtuch geben und kräftig ausdrücken, sodass er etwas Flüssigkeit verliert. Den Puderzucker mit den Himbeeren mixen, bis alles klein ist. Die Butter mit dem Handrührer kräftig aufschlagen, bis sie hell wird. Den Frischkäse und das Puderzuckergemisch hinzugeben und alles so lange aufschlagen, bis eine glatte Creme entsteht. Die Creme bis zur Verwendung im Kühlschrank lagern.

Sobal die Muffins abgekühlt sind, könnt ihr das Himbeertopping in einen Spritzbeutel mit einer Tülle eurer Wahl geben und die Muffins verzieren. Zum Schluss habe ich noch eine Himbeere oben drauf gesetzt.