Dienstag, 8. August 2017

Einfacher Kirschkuchen mit Schmand

Wenn ich in letzter Zeit etwas besonders gut kann, dann ist es Dinge vor mir her zu schieben. Es ist nun bestimmt schon drei oder vier Wochen her, dass ich diesen leckeren Kuchen gebacken habe. Alle zwei Tage sage ich mir: "Morgen! Morgen setzt du dich hin und schreibst das Rezept auf." Eine super Idee, das alles vor sich her zu schieben, denn nun sitze ich hier und muss meine grauen Zellen gewaltig anstrengen, um das Rezept noch zusammen zu bekommen. Da der Kuchen aber so herrlich frisch und lecker ist und ich mir bei den Bildern wirklich Mühe gegeben habe, muss ich nun in den sauren Apfel beißen. Vielleicht probiert ihn ja der ein oder andere Leser von euch aus und schreibt mir, ob das Resultat zufriedenstellend war.





Der Grund, warum ich überhaupt auf die Idee kam, einen Kirschkuchen zu backen, war ein netter Arbeitskollege. Er betreibt neben der Arbeit eine große Kirschenplantage in Franken und brachte mir neulich einen großen Korb voller Kirschen an den Tisch. Richtig schön dunkel und süß sind seine Kirschen - herrlich! Ich liebe Obstkuchen ja sowieso und besonders gerne mag ich sie im Sommer mit einer frischen Schicht aus Joghurt, Quark oder eben Schmand. Im Nu war also der Teig angerührt, die Schmandcreme geschlagen und die Kirschen platziert. Ich hoffe, durch meine Trödelei bekommt ihr auch noch ein paar Kirschen auf dem Markt - zur Not müssen es eben Kirschen aus dem Glas sein








Einfacher Kirschkuchen mit Schmand



Zutaten 

Für eine Springform

120g weiche Butter
80g Zucker
2 Eier
1 TL Vanillezucker

100g Mehl
1 TL Backpulver


300ml Milch
3 EL Zucker
2 gehäufte EL Stärke
1 EL Vanillezucker
1 Becher Schmand
1 Eigelb

etwa 250g Kirschen, entsteint
250ml Kirschsaft
1 Pk. roter Tortenguss


Zubereitung

Butter, Eier, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel cremig rühren. Mehl und Backpulver vermischen und nach und nach unterrühren.

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen Eine Springform einfetten oder mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen und für 15min backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen.

In der Zwischenzeit 200ml Milch in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Die restliche Milch mit dem Zucker und der Speisestärke verrühren. Sobald die Milch kocht, das Speisestärkengemisch einrühren und alles unter Rühren weiter kochen, bis eine puddingartige Masse entsteht. Das Ganze vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Schmand, Eigelb und Vanillezucker verrühren und unter die Puddingmischung rühren.

Das Ganze auf den Kuchenboden geben und die Kirschen darauf verteilen. Dann für weitere 15min backen. Nach Ablauf der Backzeit den Kuchen etwas abkühlen lassen. Den Tortenguss mit dem Kirschsaft nach Packungsanleitung zubereiten und auf dem Kuchen verteilen. Am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

1 Kommentar:

  1. Mhh, der Boden sieht ja soft aus! Mit der Schmandschicht und den Kirschen sicher voll lecker :) Dass ich vor lauter Aufschieberitis das Rezept vergessen habe, weil ich währenddessen noch dachte, das merke ich mir, kenne ich übrigens auch. Ich nehm das dann einfach immer als Anlass, das Ganze nochmal zu backen :D Kann ja nicht schaden :D
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen