Freitag, 12. Mai 2017

Bayern Grillt: Mit Obatzda gefüllte Grillkartoffeln

Schmeiß die Möbel aus dem Fenster, wir brauchen Platz zum Grillen! Endlich ist sind die Abende wieder länger, die Temperaturen steigen und ich konnte nach der Arbeit meinen neuen Grill einweihen. Wahrscheinlich hätte ich damit auch noch ein paar Tage gewartet aber es steht mal wieder eine tolle Aktion an, zu der ich nicht "Nein" sagen konnte. Schon seit über zwei Jahren lebe ich in meiner Wahlheimat Nürnberg und als ich vom Event "Bayern Grillt" hörte, musste auch ich meine Grillkohle zum Glühen bringen. 16 bayrische Blogger waren in den letzten Wochen kreativ und veröffentlichen vom 01.05-16.05 ihr liebsten Grillrezepte. Von süß bis herzhaft waren schon viele schöne Rezepte dabei. Ich bin eigentlich beim Grillen recht einfach gestrickt und schon mit einer groben Bratwurst zufrieden! Für "Bayern Grillt" habe ich gestern aber etwas Neues ausprobiert und ich kann euch verraten - es war köstlich!





Was verbinde ich mit Bayern...Sauerkraut? Schäufele? Obatzda!


Als Wahlfränkin kamen mir beim Thema Grillen natürlich zuerst die Nürnberger Rostbratwürstchen in den Sinn. Allerdings muss ich zugeben, dass ich davon wirklich kein Fan bin. Zu klein, komische Gewürze - da ist mein Herz wohl doch zu hessisch. Liebe Franken, bitte verzeiht mir. Neben Sauerkraut, Brezen und Schäufele ist meine Kenntnis an bayrischer Kulinarik doch noch etwas begrenzt. Schließlich kam ich auf fränkischen Kartoffelsalat und Obatzda. Da sich Kartoffelsalat jedoch schlecht Grillen lässt, blieben nur noch Kartoffel und Käse übrig - fertig war die Kombi. Da ich die Kartoffeln als Hauptspeise zubereitete, habe ich natürlich ein paar extra große Kartoffeln ausgesucht. Vor dem Grillen müssen die Kartoffeln noch kurz gekocht werden, damit man sie etwas aushöhlen konnt. Schließlich soll ordentlich Obatzda hinein. Für ein würziges Aroma habe ich zudem einen reifen Camembert ausgesucht und etwas Frühlingszwiebeln verwendet. Diese finde ich statt einer normalen Zwiebel noch feiner im Geschmack.





Bayrische Grillrezepte - ihr könnt mitmachen...


Nach dem Befüllen werden die Kartoffeln einfach in etwas Alufolie verpackt und können es sich auf dem heißen Grill bequem machen. Nach kurzer Zeit werden sie an der Unterseite goldbraun und der Käse verflüssigt sich. Da bekommt man schon beim Zusehen Appetit. Lustigerweise wurde gestern auch von einer fränkischen Bloggerin ein "Obatzda-Grillrezept" gepostet. Bei Madame Dessert gab es Bavarian Grilled Cheese Sandwich . Morgen geht es dann schon weiter mit wilden Rosmarin-Spießen von Werner Kocht Wild. Nach dem 16. Mai könnt ihr dann übrigens selbst aktiv werden und Grillen was das Zeug hält. "Bayern Grillt" geht als Event in die 2. Runde und ihr könnt mit eurem Rezept tolle Preise gewinnen. Für mehr Infos einfach am Ende des Post auf den Banner klicken. Nachdem bei "Ina Is(s)t" nun die Grillsaison erfolgreich eröffnet wurde, wünsche ich euch eine schöne Saison und immer heiße Glut!







Mit Obatzda gefüllte Grillkartoffeln



Zutaten

Für 3 Kartoffeln bzw. 6 Hälften

3 große Kartoffel (am besten mehlig kochend)
250g würziger Camembert
100g Frischkäse, natur
1 Frühlingszwiebel
Salz
Pfeffer
etwas Paprikapulver edelsüß


Zubereitung

Die Kartoffeln waschen, halbieren und für etwa 20min kochen. Dann herausnehmen, kurz abkühlen lassen und mit einem Löffel etwas aushöhlen. Das Ganze sollte nicht zu viel sein - etwa 1cm Rand lassen. Die Frühlingszwiebel waschen und in feine Ringe schneiden. Ein paar Ringe zur Deko beseitelegen. Den Camembert würfeln und mit dem Frischkäse verrühren. Zwiebel und Gewürze hinzugeben und alles grob vermischen.

Aus der Alufolie kleine Schälchen formen und die Kartoffeln hineinlegen. Den Obatzder gleichmäßig in den Kartoffeln verteilen. Zum Schluss noch etwas Pfeffer und die restlichen Zwiebel darüber geben. Auf dem Grill für 15-20min garen - bis der Käse flüssig ist.



Bavarian Grilled Cheese Sandwich

Kommentare:

  1. Eine richtig tolle Aktion! Es sind so leckere Gerichte zusammen gekommen. Ich freue mich schon bei schönem Wetter einige Inspirationen auszuprobieren. Dem Obatzda gebe auch noch eine Chance mit deinem tollen Rezept. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ina,
    das ist mal wieder kreativ! Obatzda mag ich totgal gerne, aber wäre nie darauf gekommen, damit Grillkartoffeln zu füllen. Genial!
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen