Montag, 20. März 2017

Matchapudding mit Pistazien und weißer Schokoladensoße

[Werbung] Heute ist Frühlingsanfang und ich freue mich sehr, dass ich ein frühlingshaftes Rezept für euch im Gepäck habe. Es ist schon eine Weile her, dass ich ein Dessert auf dem Blog veröffentlicht habe. Da ich gerne auch einfache Rezepte wie Pudding oder Griesbrei esse, habe ich heute einen ganz besonderen Pudding gekocht - natürlich in frühlingshaftem Grün. Die zarte Farbe habe ich durch einen besonderen, neuen Matchatee gezaubert, den mir TeeGschwendner zum Testen geschickt hat. Der "matcha culinary" eignet sich besonders gut zum Kochen und Backen. Gerade jetzt zur Saison finde ich das Aroma des Tees sehr passend. Der frische, leicht herbe Grüntee schmeckt wirklich sehr gut und eignet sich perfekt zum natürlichen Farben eurer Kreationen. Sowohl farblich als auch geschmacklich passen Pistazien wunderbar zu diesem Pudding. Zudem braucht man natürlich auch eine leckere Soße!  Eine cremige Vanillesoße rundet das Ganze noch ab.


Matcha, Pudding, Pistazien, Matchadessert, Teegschwendner, Ostern, Matchapudding, Ina Is(s)t

Matcha, Pudding, Pistazien, Matchadessert, Teegschwendner, Ostern, Matchapudding, Ina Is(s)t

Matcha, Pudding, Pistazien, Matchadessert, Teegschwendner, Ostern, Matchapudding, Ina Is(s)t



Ein leckeres Dessert auch für die Ostertage


Die Soße habe ich zum ersten Mal mit frischem Eigelb zubereitet. Dadurch wird sie richtig luftig und fast schon cremig. Für den Pudding habe ich einen Esslöffel Matcha verwendet. Wer ist intensiver möchte, kann natürlich auch mehr verwenden. Den Tee könnt ihr sowohl für kalte, als auch heiße Kreationen verwenden. Sehr gerne mag ich ihn auch in Bananenshakes und werde ihn demnächst in einem Nudelteig ausprobieren. Ich mag ja selbst keine Lebensmittelfarben und finde das eine super Alternative, die mir auch gut schmeckt. Den "matcha culinary" könnt ihr online, als auch im Geschäft kaufen. Gerade zur Osterzeit kann man auch super damit experimentieren. Letztes Jahr habe ich ein paar Ostermuffins mit "grünem Moos" gebacken. Dafür hatte ich einen Zuckerguss mit Nüssen und Matcha angerührt. Hier findet ihr das Rezept. Auch der Pudding eignet sich wunderbar für die Ostertafel. Ihr könnt ihn problemlos eins, zwei Tage vorher kochen und die Soße dann frisch zubereiten.


Matcha, Pudding, Pistazien, Matchadessert, Teegschwendner, Ostern, Matchapudding, Ina Is(s)t


Matcha, Pudding, Pistazien, Matchadessert, Teegschwendner, Ostern, Matchapudding, Ina Is(s)t

Matcha, Pudding, Pistazien, Matchadessert, Teegschwendner, Ostern, Matchapudding, Ina Is(s)t




Matchapudding mit Pistazien und weißer Schokoladensoße


Zutaten

Für fünf kleine Puddinge

500ml Milch
100ml Sahne
1 EL Matcha (z.B. matcha culinary von TeeGschwendner)
2 EL Vollrohrzucker
1 EL Vanillezucker
20g gehackte Pistazien
3 EL Speisestärke

100g weiße Schokolade, gehackt
1 EL Vollrohrzucker
2 Eigelb
150ml Milch
50ml Sahne

30g gehackte Pistazien
Minze


Zubereitung

Milch und Sahne verrühren. 400ml der Mischung in einen Topf geben. Das restliche Milchgemisch mit der Speisestärke verrühren. Zucker, Matcha und Vanillezucker in den Topf geben und alles unter Rühren zum Kochen bringen. Den Topf vom Herd nehmen, das Stärkegemisch einrühren und das Ganze noch einmal aufkochen und 2-3 min kochen lassen. Zum Schluss die gehackten Pistazien unterrühren. Kleine Gugelhupfformen leicht mit Öl einfetten und den Pudding einfüllen. Die Puddinge komplett abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit Sahne und Milch erhitzen. Den Topf vom Herd nehmen, die gehackte Schokolade hineingeben und schmelzen lassen. Das Ganze abkühlen lassen. Eigelb und Zucker schaumig schlagen, bis eine dickflussige helle Masse entsteht. Die Schokoladenmilch nach und nach hinzugießen. Die Pudding auf kleine Teller stürzen, etwas Soße und gehackte Pistazien darüber geben. Zum Schluss mit Minze dekorieren.



Werbung: Dieser Beitrag ist in Kooperation mit TeeGeschwendner entstanden. Das Produkt wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. 


Kommentare:

  1. hmmm, das schaut äußerst lecker aus :)
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  2. oh ich will jetzt auch eine Portion! :D

    AntwortenLöschen