Donnerstag, 16. März 2017

Essen im Büro #8 - Müslimuffins mit Banane und getrockneten Pflaumen [zuckerfrei]

Frühstücken vor der Arbeit? Für mich ein Ding der Unmöglichkeit. Unter der Woche fällt es mir recht schwer, aus dem Bett zu steigen und wenn ich es geschafft habe, verkrieche ich mich gleich wieder mit einem Kaffee unter meiner Bettdecke. Um dann noch frisch geduscht meine Bahn erwischen zu können, muss ich das Frühstück oft ausfallen lassen. Meistens frühstücke ich dann ein Brot in der Bahn oder ein Müsli auf der Arbeit. Wenn ich am Tag zuvor etwas Süßes gebacken habe, nehme ich mir auch davon ein Stück mit - nicht besonders gesund am Morgen! Deshalb habe ich mir heute ein paar Gedanken, zu einem süßen aber nicht zu ungesunden, transportablen Frühstück für die Arbeit gemacht.






In meinem Küchenregal türmen sich gerade Trockenfrüchte, Körner, Müsli und Co. Statt eines Porridge oder ein paar over night oats habe ich mich für ein paar Müslimuffins entschieden. Die Muffins habe ich mit einer reifen Banane, Honig und getrockneten Pflaumen gesüßt. Man kann sie wunderbar am Abend backen und am nächsten Morgen mit zur Arbeit nehmen. Zudem halten sie sich natürlich auch ein paar Tage oder ihr macht euren Kollegen eine Freude und nehmt sie alle mit ins Büro. Für die Bindung habe ich heute ein normales Weizenmehl verwendet aber ich kann mir die Muffins auch sehr gut mit einem Vollkornmehl vorstellen. Wer mag, kann statt Pflaumen natürlich auch anderes Obst verwenden und bei den Körnern beliebig varrieren. Ich hatte noch eine fertige Müsli-Kernmischung im Regal - das ist natürlich besonders praktisch und macht sich auch als knuspriges Topping sehr gut.







Müslimuffins mit Banane und getrockneten Pflaumen

Zutaten

Für 8 große Muffins

2 Eier
150 Naturjoghurt 3,5% Fett
30g Butter
2 reife Bananen
8 getrocknete Pflaumen
1 EL Waldhonig
8 EL feine Haferflocken
6 EL Weizenmehl Typ 550
1 TL Natron
2 EL Müsli-Kernmischung (Leinsamen, Sesam, Kürbiskerne Sonneblumenkerne)

Topping: Kerne, Bananenscheiben


Zubereitung

Die Eier schaumig schlagen. Butter, Joghurt und Honig unterrühren. 1 1/2 Banane mit einer Gabel zerdrücken und in die Eiermischung geben. Die Pflaumen in kleine Stücke schneiden. Haferflocken, Mehl und Natron mischen und unterrühren. Zum Schluss die Pflaumen hinzugeben und unterheben.

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen bestücken. 2-3 EL Teig hineinfüllen. Die restliche Banane in dünne Scheiben schneiden und jeweils 2 Scheiben auf den Teig legen. Mit Körner bestreuen und für 20min backen






Kommentare:

  1. Ooooh, so eine tolle Idee! Ich frühstücke auch immer erst im Büro, da kommen mir diese Muffins gleich gelegen :) Werde ich gleich mal nachbacken! Danke! :)

    Lieber Gruss
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Sag mir gerne Bescheid, wie sie dir geschmeckt haben!
      LG

      Löschen
  2. Wie viel Natron muss denn dazugegeben werden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das habe ich glatt vergessen! 1 TL :)

      Löschen
  3. Die Muffins sehen wirklich sehr lecker aus. Ich frühstücke immer Zuhause, dass brauche ich einfach, aber so ein Frühstücksmuffin kann ja auch zu jeder anderen Zeit gegessen werden;)
    Liebe Grüsse,
    KRisi

    AntwortenLöschen