Freitag, 6. Januar 2017

Galette des Rois - Französischer Königskuchen mit Mandelfüllung


Heute ist ein schöner Tag! Ich habe Dank der heiligen drei Könige frei, die Sonne scheint und gleich kommt eine liebe Freundin auf eine Tasse Kaffee vorbei. Natürlich habe ich den Anlass gleich genutzt und einen leckeren Kuchen gebacken. Zum Glück hatte ich gestern schon daran gedacht, dass ich alle Zutaten zu Hause habe. Auf die Idee eine Galette de Roi zu backen kam ich nicht nur auf Grund des Feiertages. Dieser Kuchen war der Lieblingskuchen meines Opas und ich habe mir das Rezept auf die erste Seite meines kleinen Rezeptbuches geschrieben. So oft blätterte ich an diesem Rezept vorbei und hab es nie nachgebacken. Wenn ich mich recht erinnere, war es sogar meine Mutter, die das Rezept in mein Büchlein hinein schrieb. Heute war es dann endlich so weit: Opas gelieber Königskuchen wurde ausprobiert.




 


Ich muss gleich zu Beginn gestehen - den Blätterteig habe ich nicht selbst gemacht. Dafür fehlt mir einfach die Zeit und Muße. Da ich mir diese Arbeit nun erspart habe, ist der Kuchen wirklich sehr schnell gemacht. Die Füllung besteht nur aus Eiern, Nüssen und Zucker. Ja, der Kuchen ist kalorientechnisch ein echtes Schwergewicht aber mein Frühstück fiel heute klein aus. Aus dem Blätterteig werden nun zwei Kreise ausgeschnitten. Dann wird das Ganze mit der Creme bestrichen und mit dem zweiten Teigkreis abgedeckt. Wer mag, kann nun noch ein dekoratives Muster einschneiden. Ich war heute recht unkreativ und habe ich bei einem recht schlichten Muster belassen. Dann kommt der Kuchen für eine halbe Stunde in den Ofen und muss nur kurz abkühlen. Die Nussfüllung ist wirklich super lecker und mich erinnert das Ganze an eine Art Nussschnecke. Nun kommt gleich mein Besuch und wir werden uns die Leckerei königlich schmecken lassen.






Galette des Rois - Französischer Königskuchen mit Mandelfüllung



Zutaten

Für einen Küchen mit etwa 25cm Durchmesser

2 Rollen Blätterteig aus dem Kühlregal
3 Eigelb
130g Zucker
160g gemahlene Mandeln
1 EL Rum
3 EL Butter

1 Ei
1 Prise Salz


Zubereitung

Die Eigelb zusammen mit dem Zucker in eine Schüssel geben und cremig rühren. Die Mandeln nach und nach unterrühren. Rum und Butter hinzugeben und alles zu einer glatten Masse verrühren. Den Blätterteig aurollen und zwei Kreise ausschneiden. Der eine Kreis sollte etwas größer sein als der andere.

Den kleinen Kreis auf ein Blech mit Backpapier legen. Das Ei mit dem Salz verquirlen und den Blätterteig damit bestreichen. Dann die Nussfüllung gleichmäßig darauf verteilen. Dabei einen Rand von etwa 1,5cm lassen. Den zweiten Kreis darüber legen und den Rand gut andrücken. Dann mit dem restlichen Ei bestreichen und ein Muster einritzen.

Den Ofen auf 230°C Umluft vorheizen. Den Kuchen für 10min backen. Die Hitze nun auf 200°C verringern und weitere 20min backen.



1 Kommentar:

  1. Liebe Ina,
    Dein Französischer Königskuchen sieht sehr verführerisch aus.
    Den Blätterteig habe ich einmal selbst gemacht und beschlossen das nie mehr zu tun ...
    Ich nehme immer den mit Butter aus dem Regal.
    Danke für das feine Rezept, das werde ich nächstes Jahr ausprobieren.
    Herzliche Grüße an Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen