Montag, 9. Januar 2017

Bergader Bergbauern Käse: Würzige Käse-Brotschnecken mit süßem Weintrauben-Zwiebel-Chutney

[Werbung] Käsebrot ist ein gutes Brot, super sexy Käsebrot! Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen aber ich kann euch sagen - Käse-Brotschnecken sind noch viel besser. Immer auf der Suche nach neuen Snacks und Fingerfood habe ich heute mal diese Kreation ausprobiert. Ich könnte mich ja durch den ganzen Tag snacken und auf einer Party hänge ich auch meistens bei den Kleinigkeiten fest. Diese Käseschnecken aus Roggenteig habe ich mit einem würzigen Bergbauern Käse kombiniert. Der Käse gibt den Schnecken den richtigen Pepp und als Highlight habe ich dazu ein süßes Chutney gekocht. Käse und Weintrauben ist meine Lieblingskombintion und damit bin ich sicherlich nicht alleine. Deshalb habe ich für mein Chutney Weintrauben und rote Zwiebeln eingekocht. Würzig, süß, knusprig und einfach zugleich - so lecker!


Bergader, Bergbauernkäse, würze Käse-Brotschnecken, Weintrauben-Zwiebel-Chutney, Brotrezept

Bergader, Bergbauernkäse, würze Käse-Brotschnecken, Weintrauben-Zwiebel-Chutney, Brotrezept



Bergwiesen, frische Kräuter und ein besonderer Käse


Den würzigen Bergbauern Käse habe ich zum Testen von Bergader geschickt bekommen. Drei Sorten waren in meiner Post: Chili, Würzig-nussig und mild-nussig. Der Bergbauern Käse wird, wie es der Name vermuten lässt, aus frischer Bergbauernmilch gewonnen. Als Stadtkind fand ich das Thema echt spannend, denn ich habe mich schon immer gefragt: Was zeichnet eine Bergbauernwiese eigentlich aus? Die Bergbauern sind meistens Familienbetriebe. Für Bergader liefern etwa 460 Betriebe täglich frische Milch. Natürlich wird dabei auf Gentechnik verzichtet. Die Lage der Bergwiesen wird über die EU-Förder-Richtlinie definiert - was es alles gibt?! Dabei muss sie über 800m oder über 600m über dem Meeresspiegel liegen und dabei eine Handneigung von mindestens 18% haben. Auf den Wiesen wachsen meist seltene Gräser und Kräuter, die nur in dieser Höhenlage gedeihen. Im Sommer fressen die Kühe diese Gräser und Kräuter. Im Winter werden sie mit Heu und Graseinlagen gefüttert. Wie ihr seht, ist der Bergbauernkäse somit wirklich etwas besonderes und das merkt man natürlich auch am Geschmack.


Bergader, Bergbauernkäse, würze Käse-Brotschnecken, Weintrauben-Zwiebel-Chutney, Brotrezept

Bergader, Bergbauernkäse, würze Käse-Brotschnecken, Weintrauben-Zwiebel-Chutney, Brotrezept


Käse-Brotschnecken mit süßem Weintrauben-Zwiebel-Chutney


Der Bergkäse ist besonders kräftig und würzig im Geschmack aber zum Glück gibt es auch eine milde Variante. Auf meinem Käsebrot bevorzuge ich eher einen milden Käse aber zum Backen, darf es gerne auch die würzige Variante sein. Um die Würze dann ein wenig auszugleichen, habe ich mein Chutney mit braunem Zucker verfeinert. Die leicht karamellige Note harmonisiert perfekt mit dem Schnittkäse. Wer das Chutney nicht gleich servieren möchte, kann es auch perfekt in Gläser einkochen. Dafür einfach das kochende Chutney in die sauberen Gläser einfüllen, verschrauben und etwas 15min auf dem Kopf stehen lassen. Ich werde die leckeren Schnecken nun zum Abendessen servieren und überlegen mir derweilen noch, welche Leckerei ich wohl mit dem Chilikäse zubereiten kann.


Bergader, Bergbauernkäse, würze Käse-Brotschnecken, Weintrauben-Zwiebel-Chutney, BrotrezeptBergader, Bergbauernkäse, würze Käse-Brotschnecken, Weintrauben-Zwiebel-Chutney, Brotrezept


Bergader, Bergbauernkäse, würze Käse-Brotschnecken, Weintrauben-Zwiebel-Chutney, Brotrezept


Würzige Käse-Brotschnecken mit süßem Weintrauben-Zwiebel-Chutney


Zutaten

Für die Käse-Brotschnecken

250g Roggenmehl
80g Weizenmehl
220ml lauwarmes Wasser
1/4 Würfel Hefe
1/2 TL Zucker
1/2 TL Salz
1 Packung Bergbauern Käse (z.B. von Bergader)


Für das Chutney

180g rote Weintrauben
1 kleine rote Zwiebel
1 EL Olivenöl
1 EL Aceto Balsamico
4 EL brauner Zucker
3 EL Wasser
1 EL Speisestärke
Salz/Pfeffer


Zubereitung

Die Hefe zusammen mit dem Zucker im lauwarmen Wasser auflösen. Weizen- und Roggenmehl und Salz in einer Schüssel miteinander vermischen. Das Hefegemisch hinzugeben und alles grob verrühren, bis keine Mehlklumpen mehr zu sehen sind. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und bei Zimmertemperatur 12 Stunden stehen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche durchkneten und in 16 Portionen unterteilen. Die Teigportionen zu dünnen Schlangen ausrollen und dann flach drücken bzw. auch ausrollen. Den Käse in Streifen schneiden und auf den Teig legen. Den Teig nun wie eine Schnecke aufrollen und auf ein Blech mit Backpapier setzten. Die restlichen Teigportionen ebenfalls so verarbeiten.

Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen und die Schnecken für 25-30min backen.

In der Zwischenzeit die Trauben waschen, die Zwiebel pellen und in grobe  Stücke schneiden. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln leicht darin anschwitzen. Die Trauben hinzugeben und kurz mit anbraten. Dann mit dem Balsamico ablöschen und die Trauben vorsichtig mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Den Zucker hinzugeben und das ganze etwa 5min köcheln lassen. Nun das Ganze pürieren. Die Speisestärke mit dem Wasser vermischen und unterrühen. Noch mal aufkochen lassen, so dass alles eindicken kann und zum Schluss mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Das Chutney schmeckt sowohl warm, als auch kalt zu den Schnecken.




Werbung: Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Bergader entstanden. Der Käse wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst jedoch nicht meine Meinung zum Produkt.



Kommentare:

  1. sehr tolle Idee !
    und wie immer wunderschöne Photos :-)!

    eine wundervolle Woche dir ,
    sophia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ina,
    wow, das sieht köstlich aus! Ich liebe die Kombination Käse/Weintraube.
    Bei deinen Käseschnecken hätte ich auch nicht Nein gesagt.
    Auch ich war bei der Bergader-Kampagne dabei und habe ein Rezept mit roten Trauben kreiert.
    Wenn du magst schau gerne vorbei: http://schokokussundzuckerperle.de/walnussbrot-mit-dreierlei-kaeseaufschnitt-von-bergader/
    Viele liebe Grüße,
    deine Damaris ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ina,
    Da hast Du aber was köstliches gezaubert.
    Deine Brotschnecken sehen sehr ansprechend aus und mit dem Chutney zusammen, sicher ein Gedicht.
    Ein herrlicher Snack ♥️
    Herzliche Grüße an Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen