Mittwoch, 13. Dezember 2017

Sepia Pasta mit Tomaten-Auberginen-Sugo und Black Tiger Garnelen

[Reklame] Kennt ihr dieses Gefühl, dass man zum Ende des Jahres unbedingt noch dies und das erledigen will und sich eigentlich jeden Tag um die eigene Achse dreht. Ich kenne das zurzeit nur zu gut und habe mir deshalb gedacht: heute gönnst du dir mal was! Als Foodblogger heißt das - ab in die Küche und den Kochlöffel schwingen. Vor dem Kochen musste ich natürlich  noch einen kurzen Abstecher in den Supermarkt machen und habe heute mal etwas ganze Neues ausprobiert, das ich vorher noch nie zubereitet habe: Garnelen! Ich dürfte für REWE "Feine Welt" ein bisschen im Sortiment stöbern und bin bei diesen super schönen Black Tiger Garnelen hängen geblieben. Ich finde, sie sehen einfach umwerfend aus und ich kann euch gerne schon verraten - sie schmecken auch so!

 
Sepia Pasta mit Tomaten-Auberginen-Sugo und Black Tiger Garnelen, Rezept Garnelen, Rewe, Rewe Black Tiger Garnelen

Sepia Pasta mit Tomaten-Auberginen-Sugo und Black Tiger Garnelen, Rezept Garnelen, Rewe, Rewe Black Tiger Garnelen
 

Dienstag, 12. Dezember 2017

Süße Bärentatzen mit Schokolade und Sauerkirsch-Marmelade | Türchen 12 - Food Blogger Adventskalender

Schnee, Schnee und noch mal Schnee ist endlich bei mir angekommen angekommen. Am Wochenende war ich zu Besuch bei meiner Familie, wo ein kleiner Schneesturm am Sonntag Nachmittag wütete. Gute 15cm Neuschnee landeten dort auf meinem Auto und ich musste am frühen Abend noch meine Heimreise in Frankenländle antreten - Jackpot! Mit ca. 40km tuckerte ich dann mit den anderen Auto Richtung Osten. Ich war heil froh, als ich abends zu Hause war und dementsprechend erschöpft. Heute war der Schnee leider wieder geschmolzen und alles was übrig blieb waren großen Putzen. Deshalb habe ich es mir gestern Abend erst recht gemütlich zu Hause gemacht und gleich mal den Ofen zum Backen angeschmissen. Heute bin ich nämlich Gast beim Food Blogger Adventskalender 2017, der jedes Jahr von der lieben Antonella organisiert wird. Zu diesem schönen Anlass habe ich mir ein leckeres Gebäck für die Weihnachtszeit überlegt.


Süße Bärentatzen mit Schokolade und Sauerkirsch Marmelade, Ina Is(s)t, Rezept Bärentatzen

Süße Bärentatzen mit Schokolade und Sauerkirsch Marmelade, Ina Is(s)t, Rezept Bärentatzen

Freitag, 8. Dezember 2017

Rum-Traube-Nuss Cheesecake mit Schokoladenboden

[Reklame] Im Moment vergeht die Zeit mal wieder wie im Flug aber zwischendurch muss man sich in der Vorweihnachtszeit auch öfter mal was gönnen. Ich hatte neulich mal wieder Lust auf einen leckeren Käsekuchen und habe mir gedacht, dass es bei den winterlichen Temperaturen auch ruhig mal eine weihnachtliche Version sein darf. Deshalb habe ich heute wieder Schokolade und Kaseküchen kombiniert! Ich finde es einfach eine unschlagbar gute Kombi und heute habe ich dabei noch eine ganz besondere Schokolade verwendet - Rum-Traube-Nuss von Rittersport. Das ist nämlich meine absolute Lieblingsschokolade, die ich auch von Freunden und Familie zu fast jedem Anlass geschenkt bekommen. Sie gibt dem Kuchen ein tolles Aroma und ist dabei nicht zu süß.


Rum-Traube-Nuss Cheesecake mit Schokoladenboden, Rittersport, Rezept, Schokolade, Käsekuchen, Ina Is(s)t, Blog

Rum-Traube-Nuss Cheesecake mit Schokoladenboden, Rittersport, Rezept, Schokolade, Käsekuchen, Ina Is(s)t, Blog

Samstag, 2. Dezember 2017

Fränkisches Weihnachtsdinner - "Forelle blau"-Tatar mit Apfel und Schwarzbrot-Crumble

Schon seit ein paar Wochen steigt meine Vorfreude - nicht nur auf Weihnachten, sondern auch auf das diesjährige fränkische Weihnachtsdinner. Bereits im letzten Jahr habe ich euch von meiner Erkundungstour durch den Supermarkt berichtet, bei dem ich auf die fränkische Dorsche stieß. Prompt servierte ich zum Weihnachtsdinner eine leckere Dorschesuppe - übersetzt: eine Steckrübensuppe mit Petersilien-Apfel-Topping. Auch in diesem Jahr haben sich wieder sechs fränkische Blogger zusammengefunden und präsentieren euch leckere Rezepte für die festliche Tafel. Ich habe diesmal  die Vorspeise ausgewählt und mich diesmal an einem weiteren fränkischen Gericht versucht: "Forelle blau" verwandelt in ein Tatar.





Donnerstag, 30. November 2017

Der Herbst ist da! Blogevent - "HochgeNUSS": Die Gewinner!

Wenn es eins gibt, das ich absolut nicht kann - dann ist das Warten! Ich bin ein absolut ungeduldiger Mensch und möchte deshalb auch euch nicht weiter auf die Folter spannen. Meine super Jury war blitzschnell und hat eure Rezepte wie ein Wirbelsturm durchfegt. Somit standen die Gewinner schneller fest, als ich es geahnt hatte und ich musste heute Abend nur noch die Glücksfee spielen. Darüber war ich im übrigen sehr froh, denn ich möchte nicht in der Haut der Jury stecken. Es waren einfach alle Rezepte super! Der Zufallsgenerator hat den Rest meiner Arbeit erledigt und nun heißt es: Auf die Plätze, fertig, los und scrollen! Ich drücke euch die Daumen, dass euer Rezept dabei ist!



  Die Gewinner stehen fest!




Dienstag, 28. November 2017

Der Herbst ist da! Blogevent - "HochgeNUSS" - Zusammenfassung + Jury

Was lange währt, wird letztendlich gut – und in diesem Fall super gut! Ihr habt über 70 wunderbare Rezepte zum Blogevent „HochgeNUSS“ eingereicht. Ich bin begeistert, wie viele kreative Rezepte hier zusammengekommen sind. Von süß bis herzhaft ist alles dabei und heute werde ich euch auch die Jury vorstellen, die nun eure tollen Rezepte bewertet. Die Preise werden auf zwei Arten vergeben. Die ersten vier Preise wurden durch die Jury vergeben und die restlichen Preise von mir verlost. Wenn ich ein Rezept vergessen haben sollte und ich seht, dass es in der Zusammenfassung fehlt, dann gebt mir so schnell wie möglich Bescheid. Bei so vielen Einsendungen kann das leider ab und zu passieren. Ich bin selbst schon sehr gespannt und euch nun, wer in der Jury sitzt und was es zu gewinnen gibt.



Jury Preise - Vier kulinarische Stimmen






Christian Mittermeier

Den bekannten Koch, Restaurant- und Hotelbetreiber Christian Mittermeier habe ich im vergangenen Jahr bei einem Brotback-Event kennenlernen dürfen und war sofort von seinem Talent und der herzlichen Art begeistert. Seit 1994 führt er das wunderbare „Restaurant und Hotel Mittermeier“, heute als „Villa Mittermeier“ bekannt. Des Weiteren schrieb Christian unter der Rubrik „Nachgesalzen“ bereits Artikel für „Die Zeit“, engagiert sich heute erfolgreich bei den AEG Taste Academies unter dem Thema „Taste Architecture“, im Weingeschäft und ist Mitglied bei den „Jeunes Restaurateurs d’Europe“, einer Vereinigung junger Spitzenköche. Als Gesellschafter bei „Die Tauberhase“ produziert und vertreibt er Taubertäler Wein und Traubensaft, den ich in seiner Villa bereits verköstigt habe – ein Gedicht. Ich freue mich sehr, dass ein kulinarisches Mulitalent eure schönen Rezepte bewerten wird. Wenn ihr mehr über Christian Mittermeier erfahren wollt oder einfach mal in Rothenburg ob der Tauber einkehren möchtet, dann schaut doch auf seiner Homepage vorbei.




https://www.scandinavian-lifestyle.de/Marken/Bloomingville

Westermann+Buroh Studios

Fast so wichtig wie das Rezept ist beim Foodbloggen natürlich auch die Fotografie. Beim Food Blog Award in Berlin habe ich das nette Team von „Westermann+Buroh“ kennenglernt. Ob für Buchtitel, Lebensmittelpackungen, Food-Magazine oder Restaurants – das Studio liefert erstklassige Food-Aufnahmen und betreibt nebenbei den schönen Blog „Whats-Cooking.com“. Unter der Leitung von Jan-Peter Westermann und Nikolai Buroh arbeitet das Team an bis zu 7 Sets gleichzeitig und hat ihren Schwerpunkt auf Food, Still life und Reportage gelegt. Namenhafte Kunden wie „Amecke“, „Burger King“ oder „Burda“ haben bereits von der kreativen Arbeit profitiert. Auf ihrem Blog testen sie zudem Restaurants, berichten von spannenden Foodtrends und -trips oder zeigen experimentelle Foodfotografie. Ich freue mich, solch kreative Köpfe in der Jury begrüßen zu dürfen.



https://de.kuhnrikon.com/

Christian J. Goldsmith

Also drittes Mitglied darf ich euch den Autor Christian J. Goldsmith vorstellen. Christian habe ich bei einem kleinen Fernsehdreh in der Nähe von Köln kennengelernt. Er gehört zu der neuen kreativen Generation von Food- und Lifestyle-Autoren. In seinem aktuelles Kochbuch „ California Kitchen - nimmt er seine Leser mit auf eine außergewöhnliche kulinarische Reise durch Kalifornien unter dem Motto „Peace, Love & Food“. Die kalifornische Küche ist inspiriert von den Kochtöpfen der Welt: Sein Motto "Anything goes“ - gesunde Ernährung und absoluter Genuss müssen kein Gegensatz sein. Der Münchner ist Publizist, Food- und Lifestyle-Journalist und Nutrition-Coach. An sich selbst arbeitet er am liebsten abseites der medialen Welt: mit Meditation im Zen-Kloster, zuhause in seiner Küche oder auf der ganzen Welt an neuen kulinarischen Kreationen. www.goldsmith.at. Er wird eure Rezepte genau unter die Lupe nehme und ich freue mich sehr, dass er dabei ist.




http://www.connox.de/?p=100259&pcr=Ina-isst&utm_source=Ina-isst&utm_medium=Blogs

Meine Oma

Das letzte Mitglied liegt mir besonders am Herzen und ich freue mich sehr, dass sie eingewilligt hat, eure tollen Rezepte zu durchstöbern. Meine Oma Edith aus dem schönen Nordhessen ist das i-Tüpelchen in der Jury und eine leidenschaftliche Küchenfee. Sie ist eine begnadete Bäckerin und verwöhnt die ganze Familie mit leckeren Kuchen, Torten und bald auch wieder schönen Weihnachtsplätzchen. Aber wie das immer so ist: bei Oma schmeckt einfach alles. Mein liebstes Rezept, ist ihre leckere Himbeer-Torte mit Mandel Baiser, dicht gefolgt von ihrem nordhessischen Kartoffelsalat. Meine ganze Familie schwärmt für diese Torte, die ich euch auch auf meinem Blog vorgestellt habe. Bei den vielen süßen Kreationen wird ihr die Wahl bestimmt nicht leicht fallen aber ich kann euch verraten – hier zählt vor allem das Rezept. Ob eine klassische oder moderne Kreation, sie wird besonders auf ausgewogene Zutaten achten und ich bin selbst gespannt, für welches Rezept sie sich entscheidet.




Verlosung - Das Los entscheidet


https://www.oelmuehle-solling.de/https://shop.rapunzel.de/https://www.springlane.de/https://www.teegschwendner.de/tee-shop/http://www.urbanara.de/


Zusammenfassung - Eure Rezepte

Für die Rezepte - einfach auf das Bild klicken.

Dienstag, 21. November 2017

Nussige Müsliwaffeln mit Vanille-Kardamon-Soße

[Reklame] Ja, der ein oder andere hat es nun bestimmt schon mitbekommen - ich liebe Waffeln! Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit könnte ich an jedem Sonntag das Waffeleisen zücken und ein paar leckere Waffeln backen. Dabei stehe ich immer vor der Entscheidung: Herz- oder belgische Waffeln? Früher mochte ich gerne die Herzwaffeln – ganz klassisch mit Obst und Sahne. Mittlerweile mag ich die etwas dickeren, belgischen Waffeln aber lieber. Ich finde, sie sind etwas vielseitiger und saftiger. Aus diesem Grund bin ich natürlich umso erfreuter, dass ein neues Waffeleisen in meine Küche eingezogen ist. Das Waffeleisen von KOENIC hat mir das vergangene Wochenende versüßt und wird auch an diesem Sonntag wieder zum Einsatz kommen. Let's waffle!


 




Mittwoch, 8. November 2017

Beef in Stout with Herb Dumplings - Rinderfleisch in irischem Bier mit Kräuter-Klößen

Letztes Jahr war ich zum Wandern in Irland. 14 Tage lief ich entlang des Kerry Ways im Westen des Landes. Eine wunderbare Erfahrung, die ich nicht missen möchte. Sonne, Wind, Regen – alles war dabei und natürlich auch jede Menge Grün und Schafe!
Kulinarisch habe ich den 14 Tagen recht wenig entdeckt, denn wer zu Fuß unterwegs ist, ernährt sich meistens nur von Energieriegeln. Am Ende meines Urlaubs habe ich jedoch die irischen Buchläden geplündert und unter anderem auch ein „Irish Pub“-Kochbuch ergattert. Einige Rezepte habe ich schon ausprobiert und heute gab es diesen leckeren Eintopf. Besonders angetan haben es mir die „Herb Dumplings“ - würzige Kräuter Dampfklöße.




Mittwoch, 1. November 2017

Windbeutel mit süßer Persimon und Zimtcreme

[Werbung] Das ganze Jahr über freue ich mich schon auf die Persimon®-Saison. Neben der Mandarine ist sie für mich das Herbst- und Winterobst schlechthin. Neulich hatte ich nun eine e-Mail in meinem Postfach mit dem Betreff: "Keine ist wie du!" Klingt im ersten Moment vielversprechend und so war es auch. Bereits im letzten Jahr habe ich euch ein süßes Persimonrezept gezeigt und in diesem Jahr habe ich im Rahmen einer kleinen Blogger-Challenge noch eine süße Kreation gezaubert. Fünf Blogger haben ein ganz persönliches Rezept zur Persimon® zubereitet. Für die Challenge habe ich ein traditionelles Rezept für euch neu interpretiert. Windbeutel sind für mich ein echter Klassiker und zugleich eine schöne Kindheitserinnerung.


Windbeutel mit süßer Persimon und Zimtcreme, Rezept, Persimon, Kaki, Sharon

Windbeutel mit süßer Persimon und Zimtcreme, Rezept, Persimon, Kaki, Sharon

Windbeutel mit süßer Persimon und Zimtcreme, Rezept, Persimon, Kaki, Sharon

Freitag, 27. Oktober 2017

Schneller Apfel-Mandelkuchen mit Vollrohrzucker

Am Wochenende war ich zu Besuch bei einer lieben Freundin in Hamburg. Im Moment bin ich wirklich urlaubsreif, weshalb ich das Wochenende mit ihr zum Entspannen genutzt habe. Wir waren in der Therme, haben uns ein Konzert in der Philharmonie angeschaut und sind viel durch Hamburg spaziert oder geradelt. Morgens hab es immer ein leckeres Frühstück, mit frischen Börtchen und Obst vom nahe gelegenen Fischmarkt. Dabei erzählte sie mir, dass sie ihre Äpfel immer von ihrem Lieblingsbauern aus dem alten Land bezieht und schenkte mir gleich einen für die Heimfahrt. Dieser Apfel wanderte natürlich nicht in meinen Kuchen aber diente mir als Inspiration für einen süßen Nachmittagssnack.


Schneller Apfel-Mandelkuchen mit Vollrohrzucker, Apfelkuchen, Einfacher Apfelkuchen

Schneller Apfel-Mandelkuchen mit Vollrohrzucker, Apfelkuchen, Einfacher Apfelkuchen

Sonntag, 15. Oktober 2017

Süßes zum Sonntagskaffee: Einfache Marmorwaffeln

Schon seit Ewigkeiten hatte ich mal wieder Lust auf ein paar leckere Waffeln. Ich bin ja ein absoluter Waffelfan, da es schnell geht, frisch schmeckt und sich super kombinieren lässt. Die Idee für Marmorwaffeln schwirrte schon länger in meinem Kopf herum, denn genau so sehr wie ich Waffeln liebe, schwärme ich auch für Marmorkuchen. Die Zubereitung ist wirklich kinderleicht und das tolle Muster der Waffeln beeindruckt eure Kaffeegäste im Handumdrehen. Dazu habe ich heute ein paar Rumkirschen meiner Mutter serviert. Sie hat ein absolutes Händchen für eingelegte Früchte. Besonders lecker sind auch ihre Amarenakirschen - da schwärmt die ganze Familie von. Ich persönlich esse kaum Sahne, weshalb ich nur die Früchte dazu gereicht habe. Wer mag, kann auch eine Schokosahne zubereiten.


Marmorwaffeln, Marmor-Waffeln, Rumkirschen, Rezept, Marmorkuchen, Ina Is(s)t

Marmorwaffeln, Marmor-Waffeln, Rumkirschen, Rezept, Marmorkuchen, Ina Is(s)t

Dienstag, 10. Oktober 2017

Kürbiscurry mit Kokos, lila Radieschen Kresse und Soja Spätzle [vegan]

[Reklame] In letzter Zeit gab es bei mir sehr oft vegane Rezepte zum Abendbrot. Ich bin ja bekanntlicherweise eine "Allesfresserin", habe aber für diverse Fotoaufträge viele vegane Rezepte entwickelt und gefallen daran gefunden. Generell koche ich ja sehr viele vegetarische Rezepte, weshalb mir vegane Küche nicht all zu schwer fällt. Nun habe ich vor kurzem ein neues Produkt entdeckt und dachte mir, dass man daraus ein schönes, herbstliches Gericht kochen könnte. Da natürlich gerade die richtige Saison dafür ist, gibt es ein würziges Kürbiscurry mit Kokos und Soja Spätzle. Nicht nur für Veganer sind diese Spätzle eine tolle Alternative, sondern auch für sämtliche Getreideunverträglichkeiten.





Sonntag, 8. Oktober 2017

Chinesische Mondkuchen mit roter Bohnenpaste zum Mondfestival / Chinese Mooncakes

Am 04. Oktober war das traditionelle, chinesische Mondfestival - 中秋節. Mein könnte es grob gesagt, als das fernöstliche Erntedankfest bezeichnen, bei dem gefühlt alle Chinesen durchs Land reisen. Neben dem Frühlingsfest ist es das zweit größte Volksfest in China. Natürlich gehört zu jedem Fest auch eine besondere Leckerei. Traditionell gibt es zum Mondfest auch die sogenannten Mondkuchen. Der Mürbeteig wird mit unterschiedlichen Rezepturen gefüllt und anschließend in eine Mondkuchen-Form gepresst. Die Form ist mit fernöstlichen Mustern oder Schriftzeichen verziert. Nun gibt es für den Mondkuchen eine große Bandbreite an möglichen Füllungen. Da die Mondkuchen ein eher aufwendiges Rezept sind, was aber unheimlich Spaß macht und auch ein schönes Geschenk ist, habe ich heute eine kleine Schritt-für-Schritt-Anleitung für euch erstellt.




Dienstag, 3. Oktober 2017

Lila Schmorkohl aus Spitzkohl mit rosa Pfeffer und gebrühter Bratwurst

Jedes Jahr im Herbst mache ich einen kleinen Freudentanz, denn endlich beginnt meine geliebte Kohlsaison. Ich kann mich nur wiederholen aber ich liebe Kohl einfach sehr. Ob als traditioneller Grünkohl, Schmorkohl, Kohlsuppe, Kohlroulade - mit allem kann man mich an den Tisch locken. Besonders toll finde ich dann natürlich ein paar neue Kohlexpemplare, die mir beim Einkaufen ins Auge stechen. Anfang der Woche habe ich dann einen lila "Camouflage-Spitzkohl" entdeckt, den ich gleich kaufen musste. Spitzkohl gehört sowieso zu meinen Lieblingen, da er besonders mild und nicht zu fest ist. Er eignet sich deshalb besonders gut für einen Krautsalat.


Lila Schmorkohl, Spitzkohl, rosa Pfeffer, gebrühter Bratwurst, Rezept

Lila Schmorkohl, Spitzkohl, rosa Pfeffer, gebrühter Bratwurst, Rezept

Sonntag, 1. Oktober 2017

Der Herbst ist da! Blogevent - "HochgeNUSS" vom 01.10-15.11.2017




[Reklame] Endlich ist er da - der Herbst! Es stürmt, regnet, Blätter fallen von den Bäumen und endlich hat man wieder Lust, sich am heimischen Herd ein Süppchen zu kochen. Hoch im Kurs stehen hierbei natürlich Kürbis, Äpfel & Co. Ich habe im Herbst aber ganz andere Lieblinge, die ich euch heute vorstellen möchte. Ob als Kuchen, leckere Cookies, im Salat oder als Suppentopping: Nüsse rocken den Herbst. Ich liebe alle Nüsse – Walnuss, Haselnuss, Mandel, Pistazie... Da ich mit meiner Liebe nicht alleine bin, möchte ich in diesem Herbst die Nüsse mit euch feiern und lade euch ganz herzlich zu meinem neuen Blogevent "HochgeNUSS" ein.


Nussecken mit Waldhonig und Brombeergelee, Nussecken, Rezept






 Thema sind diesmal 10 verschiedene Nüsse - HochgeNUSS! Bereits im vergangenen Jahr war mein "Beeren-Stark"-Event ein voller Erfolg, bei dem wir gemeinsam fleissig Rezepte zu sieben Beeren gesammelt haben. Bevor nun gleich das Grübeln beginnt, ob die Pistazie und Cashew wirklich eine Nuss sind: Nein! Wir sind beim Kochen nicht päpstlicher als der Papst, deshalb darf alles ins Essen, was im Volksmund als Nuss bekannt ist. Es darf beim Event gekocht, gebacken, gemixt werden - Hauptsache es wird nussig. Auf meinem Blog habe ich unzählige Nussrezepte gesammelt: Walnusspesto, Pistazienpudding, Mandelkuchen, Nussmüsli usw. Zum Auftakt des Events habe ich euch einen nussigen Klassiker mitgebracht: Nussecken!


Nussecken mit Waldhonig und Brombeergelee, Nussecken, Rezept

Nussecken mit Waldhonig und Brombeergelee, Nussecken, Rezept