Dienstag, 29. November 2016

Waldviertler Mohn-Schupfnudeln mit Apfelmus

Heute gibt es mal wieder einen besonders schönen Anlass, der mich dazu bewegt hat, dieses Rezept zu kochen. Ich muss euch gleich gestehen, dass ich bis dato noch nie selbst Schupfnudeln gemacht habe. Irgendwie hatte ich immer großen Respekt davor, dachte, es sei eine Heidenarbeit aber dem ist gar nicht so. Erst neulich hatte ich ja meine Odyssee mit den Thüringer Klößen, die meine Nerven in der Küche wirklich strapaziert haben und deshalb stand ich wohl auch dem Schupfnudelteig sehr skeptisch gegenüber. Hingegen meiner Erwartungen war der Teig aber super einfach herzustellen und sehr dankbar. Er ließ sich einfach formen und die Schupfnudeln sind wirklich super geworden - vielleicht etwas zu groß aber das macht ja nichts. Zurück zu dem schönen Anlass!


Waldviertler Mohn-Schupfnudeln mit Apfelmus; Schupfnudeln mit Mohn

Waldviertler Mohn-Schupfnudeln mit Apfelmus; Schupfnudeln mit Mohn

Montag, 28. November 2016

Weihnachtliche Lebkuchen-Cupcakes mit Vanilletopping

[Werbung] Ich habe mich am Wochenende verliebt - in diese zuckersüßen Lebkuchenmännchen. Sind die nicht der Knaller? Schon seit einiger Zeit hatte mal wieder Lust, ein paar hübsche Cupcakes zu zaubern und diese Lebkuchen-Einstecker waren meine perfekte Inspiration. Gerade als Wahl-Nürnbergerin bin ich fast täglich von Lebkuchen umgeben und auf dem Christkindlesmarkt habe ich in diesem Jahr auch ein paar Lebkuchenmmännlein- und weiblein entdeckt. Traditionell gibt es hier natürlich nur die Elisenlebkuchen - meine Favoriten. Aber zurück zu den Lebküchenmännchen: wie ihr auf den Bildern steht, habe ich es diesmal richtig krachen lassen. Wunderschöne Weihnachtssterne aus Papier, goldene Zuckersterne, goldene Muffinförmchen und diese tollen Einstecker - da kann Weihnachten kommen. Die tolle Deko habe ich von blueboxtree bekommen. Dort findet ihr wundervolle Deko für jede Saison oder die nächste Party - aber auch tolle Accesoires rund ums Backen.


Weihnachtliche  Lebkuchen-Cupcakes mit Vanilletopping; Gingerbread cupcakes; Blueboxtree Parties

Weihnachtliche  Lebkuchen-Cupcakes mit Vanilletopping; Gingerbread cupcakes; Blueboxtree Parties

Mittwoch, 23. November 2016

Pastinaken-Senf-Suppe mit Kresse und Granatapfel


Eine leckere Suppe gehört für mich einfach zur kalten Jahreszeit dazu. Hoch im Kurs steht bei Brokkoli- und Linsensuppe – am besten noch mit einer knackigen Einlage. Heute habe ich zum ersten Mal eine Pastinakensuppe gekocht und war begeistert von dem besonderen Geschmack.Viele kennen die Suppe vielleicht in Kombination mit Kartoffeln aber meine Variante besteht wirklich nur aus Pastinaken, verfeinert mit Senf und Kresse. Das Topping aus knackigen Nüssen und säuerlichem Granatapfel gibt dem Ganzen noch einen tollen Kick. Da die Pastinake natürlich sehr intensiv schmeckt, habe ich zum Schluss noch etwas Creme fraîche hinzugegeben. Schnell, raffiniert und lecker!




Samstag, 19. November 2016

Low Carb Plätzchen - Kokos-Brownie-Würfel

Die Weihnachtszeit rückt immer näher und mich hat das Backfieber erwischt. Neulich habe ich euch ja schon die leckeren Hafermakronen gezeigt und heute kommt endlich das Rezept für die Low Carb Kokos-Brownie Würfel! In der kalten Jahreszeit gibt es so viele süße Leckereien, denen man widerstehen muss, dass ich mir mal ein etwas "gesünderes" Rezept überlegt habe. Die Kokoswürfel sind in Anlehnung an ein Rezept meiner Oma entstanden. Sie macht zu Weihnachten immer leckere Kokosmakronen mit Quark und Schokolade. Die Makronen sind super lecker und sogar nach mehrere Tagen richtig saftig. Letztes Jahr habe ich schon ein Plätzchenrezept ihren leckeren Makronen gewidmet - da gab es nämlich Kokos-Ingwermakronen mit Joghurt. Das Rezept findet ihr hier.

Low Carb Plätzchen; Low Carb Kokos-Brownie-Würfel; Low Carb Cookies; Ina Isst


Low Carb Plätzchen; Low Carb Kokos-Brownie-Würfel; Low Carb Cookies; Ina Isst

Mittwoch, 16. November 2016

Einfache und schnelle Haferflocken-Makronen

Am Wochenende habe ich die Plätzchensaison eröffnet! Neben ein paar Low-Carb-Plätzchen, die ich euch in den nächsten Woche noch zeigen werde, waren auch diese leckeren Haferflocken-Makronen im Ofen. Sicherlich alles andere als low carb aber sie sind einfach so lecker, dass ich nicht widerstehen konnte. Das Tolle ist, dass die Makronen in nur wenigen Minuten gemacht sind. Einfach alle Zutaten zusammenmischen, auf ein Blech geben und ab in den Ofen. Wenn sich also bei euch spontaner Adventsbesuch ankündigt - ich empfehle euch diese Makronen. Besonders, wenn sie frisch aus dem Ofen kommen, schmecken sie herrlich. Wer mag, kann statt Vanille auch etwas Zimt hinzugeben.


Einfache und schnelle Haferflocken-Makronen; Weihnachtsplätzchen, Makronen, Plätzchen, Haferkekse

Einfache und schnelle Haferflocken-Makronen; Weihnachtsplätzchen, Makronen, Plätzchen, Haferkekse

Samstag, 12. November 2016

Thüringer Klöße mit Meerrettichsoße auf Rosenkohl-Apfel-Gemüse

Ich liebe den Thüringer Wald. So oft bin ich schon durch das grüne Bundesland gefahren, da meine Oma an der Grenze zu Thüringen wohnt. Ich bin mit der Thüringer Küche recht vertraut und ein Favorit ist natürlich die Thüringer Rostbratwurst - für mich ist das die beste Bratwurst überhaupt. Heute ging es aber vegetarisch in meiner Küche zu und ich versuchte mich an meinen ersten Klößen. Anstoß für mein Experiment war das schöne Event von der lieben Claudia vom Blog "Geschmeidige Köstlichkeiten". Die österreichische Bloggerin war vor kurzer Zeit im Thüringen unterwegs und hatte sich in die leckeren Klöße mit Soße verliebt. Schwupps machte sie daraus ein Blogevent und sucht nun nach leckeren Rezepten für die weichen Kartoffelbällchen.


Thüringer Klöße mit Meerrettichsoße auf Rosenkohl-Apfel-Gemüse

Thüringer Klöße mit Meerrettichsoße auf Rosenkohl-Apfel-Gemüse

Donnerstag, 10. November 2016

Low Carb Backen - Saftige Brownies "soft 'n' smooth"

Foodblogger gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Ja, ich übertreibe wirklich nicht, denn auch ich verliere regelmäßig den Überblick in der kulinarischen Welt des World Wide Web. Es gibt so viele tolle Blogger, Rezepte, Rezensionen, dass ich mich tagelang durch verschiedene Blogs wühlen könnte. Trotzdem hat man bei diesem Jungle natürlich seine Lieblinge und da ich nun schon eine ganze Weile hier in Franken lebe, habe ich die fränkischen Blogger natürlich besonders in mein Herz geschlossen. Als mir neulich Petra vom Blog "Holla die Kochfee" erzählte, dass bald ihr erstes Backbuch erscheinen wird, freute ich mich richtig mit ihr und war schon ganz gespannt, was da wohl Tolles entstanden ist.



Low Carb Backen; Saftige Brownies; Low Carb Brownies

Low Carb Backen; Saftige Brownies; Low Carb Brownies

Low Carb Backen; Saftige Brownies; Low Carb Brownies


Dienstag, 8. November 2016

Irischer Rote-Bete-Salat mit Dill und Ei

Weil es so schön ist, bleiben wir diese Woche einfach noch ein bisschen in Irland. Letzte Woche habe ich euch bereits die leckere Forellencreme gezeigt, die am irischen Abend meinen Freunden servierte. Eine zweite Vorspeise war dieser Rote-Bete-Salat. Ich liebe Rote Bete und war schon beim Lesen des Rezeptes sehr angetan von der Kombination. Am Anfang klingt es zwar etwas merkwürdig und ein paar Freunde haben auch die Nase kurz gerümpft aber was soll ich euch sagen: wäre es nicht lecker, würde es nicht hier landen! Der Salat schmeckt sehr gut in Kombination mit frischem Brot oder auch zu Bratkartoffeln. Probiert es einfach mal aus.


Irischer Rote-Bete-Salat mit Dill und Ei; Irische Vorspeise; Irisches Gericht

Irischer Rote-Bete-Salat mit Dill und Ei; Irische Vorspeise; Irisches Gericht

Donnerstag, 3. November 2016

Irische Forellencreme mit Meerrettich

Zwei Monate ist es nun schon her, dass ich meinen Sommerurlaub an der Atlantikküste Irlands verbrachte. Kulinarisch waren wir damals recht einseitig unterwegs. Wir machten eine große Wanderung mit Zelt und ernährten und hauptsächlich von Energieriegeln und Couscous. Den letzten Tag in Irland verbrachte ich aber damit, ein paar irische Kochbücher in mein Handgepäck zu verfrachten. Nun habe ich am letzten Wochenende einen irischen Abend für meine Freunde gemacht.


Irische Forellencreme mit Meerrettich; Brotauftrich; Fischcreme; Irische Vorspeise

Irische Forellencreme mit Meerrettich; Brotauftrich; Fischcreme; Irische Vorspeise


Dienstag, 1. November 2016

Aus dem Kochhaus: Chimichurri-Rinderhüftsteak mit Zitronenkartoffeln und zweifarbigem Tomatensalat

[Enthält Werbung] Freitagabend, es klingt an meiner Tür und ich bin schon ganz aufgeregt. Es ist das erste Mal, dass ich Lebensmittel nach Hause geliefert bekomme und dazu auch gleich noch zwei raffinierte Rezepte. Meistens bin ich ja eher der Typ, der hektisch nach der Arbeit in den Supermarkt stürzt. Dann stehe ich vor den Regalen und habe keine Ahnung, was ich kochen soll. Als mich vor einiger Zeit das "Kochhaus" anschrieb, ob ich nicht Lust hätte, ihren Service zu testen, war ich gleich von der Idee begeistert. Natürlich macht es mir Spaß, selbst Rezepte zu kreieren aber dabei lasse ich mich auch immer wieder gerne inspirieren. Gerade an einem Freitagabend kann es doch nichts Besseres geben, als Lebensmittel und ein tolles Rezept direkt an die Tür geliefert zu bekommen.

Das Kochhaus versteht sich als ein erweitertes Kochbuch. Man kann zwischen 18 verschiedenen Gerichten auswählen - für zwei, vier oder mehr Personen. Es gibt Vorspeisen, Hauptgerichte und Nachspeisen. Die Lebensmittel werden dann exakt portioniert und inklusive Rezept zu dir nach Hause geschickt. Dabei werden die Rezepte im Shop auch ständig erneuert. Jede Woche werden drei bis vier Rezepte ausgetauscht, sodass es nie langweilig wird.

 
Kochhaus Chimichurri-Rinderhüftsteak mit Zitronenkartoffeln und zweifarbigem Tomatensalat