Samstag, 19. November 2016

Low Carb Plätzchen - Kokos-Brownie-Würfel

Die Weihnachtszeit rückt immer näher und mich hat das Backfieber erwischt. Neulich habe ich euch ja schon die leckeren Hafermakronen gezeigt und heute kommt endlich das Rezept für die Low Carb Kokos-Brownie Würfel! In der kalten Jahreszeit gibt es so viele süße Leckereien, denen man widerstehen muss, dass ich mir mal ein etwas "gesünderes" Rezept überlegt habe. Die Kokoswürfel sind in Anlehnung an ein Rezept meiner Oma entstanden. Sie macht zu Weihnachten immer leckere Kokosmakronen mit Quark und Schokolade. Die Makronen sind super lecker und sogar nach mehrere Tagen richtig saftig. Letztes Jahr habe ich schon ein Plätzchenrezept ihren leckeren Makronen gewidmet - da gab es nämlich Kokos-Ingwermakronen mit Joghurt. Das Rezept findet ihr hier.

Low Carb Plätzchen; Low Carb Kokos-Brownie-Würfel; Low Carb Cookies; Ina Isst


Low Carb Plätzchen; Low Carb Kokos-Brownie-Würfel; Low Carb Cookies; Ina Isst



Low Carb Plätzchen - Kokos-Brownie-Würfel


Das Rezept für die Würfel habe ich nun nach low carb abgewandelt und diesmal Quark statt Joghurt verwendet. Dazu habe ich etwas Rumaroma verwendet aber wer mag, kann die Würfel aber sehr gut mit Vanille aromatisieren. Lagert sie am besten in einer luftdichten Schachtel - dann bleiben sie lange frisch und saftig. Meine Kollegen und Freunde haben gar nicht bemerkt, dass es ein Low Carb Rezept ist und die Würfel fleißig vernichtet - ein wirklich einfaches und leckeres Rezept, das ihr schnell in der Vorweihnachtszeit ausprobieren könnt.


Low Carb Plätzchen; Low Carb Kokos-Brownie-Würfel; Low Carb Cookies; Ina Isst


Low Carb Plätzchen; Low Carb Kokos-Brownie-Würfel; Low Carb Cookies; Ina Isst



Low Carb Plätzchen - Kokos-Brownie-Würfel


Zutaten

50g Schokolade (min. 80% Kakao)
100g Butter
5 EL Kokosmehl
1/2 EL Backkakao
1 Prise Salz
50g Birkenzucker

150g Kokosraspeln
125g Quark 20% Fett
1/3 Fläschen Rumaroma
3 EL Birkenzucker
1 EL Kokosmehl

etwa 30g Schokolade zum Verzieren (min.80% Kakao)

Zubereitung

Die Schokolade zusammen mit der Butter langsam schmelzen. Den Zucker unterrühren. Danach Kokosmehl, Salz und Backkakao hinzugeben und alles verkneten. Eine kleine Backform (etwa 25x25cm) mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben. Das Ganze mit den Händen gleichmäßig verteilen und leicht andrücken.

Danach die Kokosraspeln mit den restlichen Zutaten vermengen. Die Masse auf den Brownieboden geben, verteilen und ebenfalls leicht andrücken.

Den Backofen auf 180°C vorheizen und die Würfel etwa 20min backen - bis die Kokosdecke leicht braun wird. Dann aus dem Ofen nehmen, komplett abkühlen lassen und in würfel schneiden. Zum Schluss etwas Schokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. In einen Gefrierbeutel oder eine gedrehte Tüte füllen, Ecke abschneiden und die Würfel damit verzieren.



Kommentare:

  1. Hallo Ina! Das Rezept klingt himmlisch. Leider habe ich keine kleine Backform, nur eine 37 x 25; meinst du es passt wenn ich den Teig 1 1/2 mal nehme? Danke und Gruß
    Veronika

    AntwortenLöschen
  2. Einen tollen Blog hast Du.... Da werde ich am Wochenende mal stöbern.

    lg, Elke
    einfachnurelke.blogspot.de

    AntwortenLöschen