Sonntag, 2. Oktober 2016

Hula Hoop Blogparade: Eierlikör-Whoopies mit herbstlicher Apfelfüllung

[Der Beiträg enthält Werbung] Es gibt so manche Lebensmittel und Gerichte, die man mit wunderbaren Erinnerungen verbindet. Heute gibt es jedoch ein Getränk, das ich mit sehr vielen schönen Momenten verbinde. Im Rahmen der Blogparade "Hula Hooping" möchte ich mit euch ein kleines Retro-Revival des leckeren Eierlikörs feiern. Ob auf Omas Sofa, in der Studenten-WG oder auch am heimischen Küchentisch der cremige Likör hat mir wirklich schon einige kulinarische Highlights beschert. Ich war ganz begeistert, als ich hörte, dass es nun einen neuen Eierlikör im schicken Retrodesign gibt. Klar, dass ich ihn gleich probieren musste und ich kann euch schon verraten, der Eierlikör von Hula Hoop ist verdammt lecker!


Hula Hoop Blogparade: Eierlikör-Whoopies mit herbstlicher Apfelfüllung

Hula Hoop Blogparade: Eierlikör-Whoopies mit herbstlicher Apfelfüllung

Alles fing eigentlich mit einem saftigen Eierlikör-Gugelhupf an, den meine Mutter oft für meine Familie zubereitete. 

Ein echter Klassiker, den ihr bestimmt schon mal probiert habt. Der Kuchen gehört auch heute noch zu meinen Lieblingen, denn kein anderer Gugelhupf ist so saftig, aromatisch und auch noch nach mehreren Tagen richtig frisch. Ein leckeres Gläschen Eierlikör gab es dann natürlich immer auf Omas Sofa aber auch in meiner Studenten-WG haben wir gerne mal ein Likörchen getrunken. Zu Hause servieren wir Eierlikör gerne zu Eis – auch eine tolle Kombination. Der neue Hula Hoop Likör verbindet für mich all diese Momente. Das schicke Retrodesign erinnert mich an die Zeit mit Oma und der milde Geschmack entspricht genau dem Geist der Zeit. Ich muss wirklich sagen, dass mir der Eierlikör außerordentlich gut schmeckt. Er hat eine tolle Konsistenz und ist wirklich leicht und luftig. Beim Backen musste ich natürlich gleich ein Gläschen verköstigen.

Hula Hoop Blogparade: Eierlikör-Whoopies mit herbstlicher Apfelfüllung

Hula Hoop Blogparade: Eierlikör-Whoopies mit herbstlicher Apfelfüllung


Nun ging es aber daran, ein leckeres neues Eierlikörrezept zu kreieren. Da ich den Gugelhupf so liebe, war schnell klar, dass ich etwas backen möchte – aber fruchtig sollte es ein. In diesen herbstlichen Whoopies lassen sich säuerliche Äpfel und der cremige Eierlikör perfekt kombinieren. Sie sehen raffiniert aus aber ich kann euch sagen, es ist kein Hexenwerk. Wenn nun wieder Mädelsabend ist, wird er sicherlich ein Gläschen Eierlikör von Hula Hoop geben. Übrigens gibt es auch einen Onlineshop, in dem ihr nicht nur den leckeren Likör, sondern auch die hübschen Gläser bekommt.


Hula Hoop Blogparade: Eierlikör-Whoopies mit herbstlicher Apfelfüllung



Eierlikör-Whoopies mit herbstlicher Apfelfüllung



Zutaten 


Für etwa 24 Whoopies

150g Zucker
2 Eier
100ml Eierlikör (z.B. von Hula Hoop)
100g saure Sahne
1 Prise Salz
130g Mehl Typ 550
100g Mehl Typ 1050
80g Speisestärke
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron

Für die Apfelfüllung

2 säuerliche Äpfel
4 EL Zucker
1 TL Vanillezucker
1 1/2 EL Speisestärke
2-3 EL Apfelsaft

Für das Topping

4 EL Puderzucker
2 EL  Eierlikör (z.B. von Hula Hoop)
1 handvoll gehobelte Mandeln


Zubereitung

Zuerst werden die Whoopies gebacken. Eier und Zucker in eine Schüssel geben und schaumig schlagen. Eierlikör, saure Sahne und Salz unterrühren. Mehl, Speisestärke, Backpulver und Natron in einer zweiten Schüssel miteinander vermischen. Dann nach und nach unter die Eiermischung rühren, bis ein gleichmäßiger, nicht zu flüssiger Teig entstanden ist.

Nun zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Teig in einen Spitzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Kleine Kreise mit einem Durchmesser von etwa 4 cm auf das Blech spitzen. Dabei etwas Abstand halten, da die Whoopies beim Backen noch etwas Platz brauchen. Anschließen für etwa 10min backen, bis die Ränder leicht braun sind.

Die Whoopies zum Auskühlen auf ein Kuchengitter legen. In der Zwischenzeit wird die Apfelfüllung zubereitet. Dafür die Äpfel schälen, entkernen und in sehr kleine Stücke schneiden. Zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker in einen Topf geben. Das Ganze aufkochen und 2-3 Minuten köcheln lassen. Apfelsaft mit Speisestärke verrühren und unter die köchelnden Äpfel rühren. Noch einmal aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen. Die Füllung etwa 10-15min abkühlen lassen.

Derweil werden die Hälfte der Whoopies mit dem Eierlikörguss beträufelt. Dafür Puderzucker und Eierlikör in einer kleinen Schüssel verrühren. Die Guss sollte recht zähflüssig sein. Dann etwa 1/2-1TL Guss auf eine Whoopiehälfte geben. Danach die Mandeln in einer Pfanne ohne Öl anbräunen und auf den Whoopies mit Eierlikörguss verteilen.

Zum Schluss jeweils etwa 1 Teelöffel der Apfelfüllung auf eine unverzierte Whoopiehälfte geben und einen verzierten Deckel darauf setzen. Die Whoopies einer Schachtel aufbewahren, damit sie nicht austrocknen. Guten Appetit!







[Der Beitrag ist in Kooperation mit blogfoster entstanden und enthält Werbung. Dies beeinflusst jedoch nicht meine Meinung zum Produkt]

1 Kommentar: