Donnerstag, 16. Juni 2016

Sommerlicher Schmandkuchen mit Mandarinen

Also langsam wird es wirklich Zeit für den Sommer! Jetzt sitze ich hier mit dicken Pullover vor dem Computer und bei einem Blick nach draußen, sehe ich nichts als grau. Eigentlich kommt dieser sommerliche Kuchen da gerade richtig und treibt meine Laune auf jeden Fall wieder nach oben. Die Farben sehen aber auch wirklich nach Sonnenschein aus? Letzten Samstag war es jedenfalls noch herrlich warm und meine Liebsten hatten mich besucht. Klar, habe ich zu diesem Anlass einen Kuchen gebacken und als echte Hessin, gab es einen leckeren Schmandkuchen. Gerade in Kombination mit den Mandarinen war der Kuchen sehr erfrischend und am besten schmeckt er mir, wenn er frisch aus dem Kühlschrank kommt.


Sommerlicher Schmandkuchen mit Mandarinen

Sommerlicher Schmandkuchen mit Mandarinen




Sommerlicher Schmandkuchen mit Mandarinen

Sommerlicher Schmandkuchen mit Mandarinen


Sommerlicher Schmandkuchen mit Mandarinen



Schmandkuchen mit Mandarinen

Zutaten

1 Ei
1 TL Backpulver
80g Zucker
80g Butter
1 EL Vanillezucker
200g Mehl

1/2 Liter Milch
180g Zucker
5 EL Speisestärke
1 Vanilleschote
4 Becher Schmand à 200g
3 Dosen Mandarinen
2 Pk. Tortenguss klar


Zubereitung

Ei, Butter, Zucker, Vanillezucker miteinander verrühren. Mehl und Backpulver mischen und zu der Zuckermischung geben. Alles zu einem Knetteig verkneten. Eine 28er Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Den Teig hineingeben und gleichmäßig verteilen. Wer mag, kann auch einen Rand formen.

Die Vanilleschote halbieren und auskratzen. 350ml Milch zusammen mit dem Zucker und dem Vanillemark aufkochen. Die restliche Milch mit der Speisestärke verrühren und in die kochende Milch rühren. Schmand in eine Schüssel geben. Dann den Pudding noch mal aufkochen lassen, sofort unter den Schmand rühren und auf den Teig geben. Die Mandarinen abgießen, den Saft auffangen und beiseite stellen. Die Mandarinen gleichmäßig auf der Schmandcreme verteilen. Den Kuchen nun für 80-90 min bei 160° Umluft backen.

Nach dem Backen etwa 30min abkühlen lassen. In der Zwischenzeit den Mandarinensaft erhitzen und mit dem Tortenguss anrühren. Den Kuchen mit dem Guss übergießen und dann an einem kühlen Ort komplett abkühlen lassen - am besten über Nacht. Erst nach dem Abkühlen anschneiden, da er sonst zu weich ist. Am bestem schmeckt er übrigens frisch aus dem Kühlschrank.

Kommentare:

  1. Mhm, das sieht super aus! Ich lieeebe Schmandkuchen und in Kombination mit Mandarinen erst recht - Yummy! Ich glaube den werde ich demnächst ganz sicher einmal nachbacken :)

    Liebe Grüße
    Katharina
    von http://somekindoffashion.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ina, das ist der leckerste und cremigste Schmandkuchen überhaupt. Und das sage ich, die eigentlich keinen Schmandkuchen mag. Schon 3 mal nachgebacken. Das wird ein Familienrezept. Danke dafür. Jana

    AntwortenLöschen
  3. Ab heute unser Lieblingskuchen
    Köstlich

    AntwortenLöschen
  4. Gibt es eine Alternative zu Schmand. Kann ich leider in der Schweiz nicht kaufen?

    AntwortenLöschen