Sonntag, 14. Februar 2016

Samtiger Rote Bete-Rosen-Smoothie / Ruby Rose Root Smoothie

Vor einer Woche war ich zu Gast auf der Fruit Logistica in Berlin - die größte Obst- und Gemüsemesse der Welt. Ich war ganz verblüfft, wie viele verschiedene Obstsorten dort zu finden waren. Gerade unter den Äpfeln tummeln sich unzählige Sorten. Inspiriert von meinem fruchtigen Wochenende habe ich heute einen leckeren Frühstücks-Smoothie gemixt - ein wahrer Powershake!

A week ago I visited the Fruit Logistica in Berlin - the largest fruit and vegetable fair in the world. I was quite amazed how many different types of fruit were displayed there. Especially were presented countless varieties. Inspired by my fruity weekend I mixed a delicious breakfast smoothie today - a real Power Shake!







Die Rosenknospen habe ich vor einigen Jahren aus China mitgebracht aber mittlerweile, gibt es sie auch hier zu kaufen. Achtet aber darauf, dass es sich um Bioqualität handelt, da sie gerne mit Pflanzenschutzmitteln etc. behandelt werden. Der Smoothie ist würzig und süß zugleich. Die aufgebrühten Rosenknospen fördern die Durchblutung, Koriander und Zimt regen den Stoffwechsel an und die knallige rote Bete enthält, zusammen mit den Kirschen, reichlich Vitamin C. Was will man mehr?

I brought the  rosebuds with me from China a few years ago, but now a days you can order them here aswell. Make sure that it's organic quality, because there were often treated with pesticides etc. The smoothie is spicy and sweet at the same time. The brewed rosebuds promote blood circulation, coriander and cinnamon stimulate the metabolism and the beetroot, along with the cherries,  is rich in vitamin C. What do you want?











Samtiger Rote Bete-Rosen-Smoothie 


Zutaten

Für 2 Portionen

1 mittelgroße, gekochte Rote Bete
120g Schattenmorellen (TK- ungesüßt)
1/2 säuerlicher Apfel
80ml schwarzer Johannisbeernektar
3 Rosenknospen in Bioqualität
150ml Wasser
1 TL Kokosblütensirup
1/2 TL Koriander
1/4 TL Zimt


Zubereitung

Apfel und rote Bete in Stücke schneiden. Alle Zutaten in einem Standmixer geben oder mit einem Stabmixer gut pürieren. Wer es gerne kalt mag, kann die Schattenmorellen auch gefroren hinzugeben.



Ruby Rose Root Smoothie


Ingredients

For 2 servings

1 medium beetroot,
boiled

120g cherries (frozen, unsweetened)

1/2 apple, sour

80ml blackcurrant nectar

4 rosebuds in organic quality

150ml water

1 tsp coconut flower syrup

1/2 tso coriander

1/4 tsp cinnamon


preparation

Cut apple and beetroot into pieces. Put all ingredients in a blender or mash well with a hand blender. If you like the smoothie to be cold, add some frozen cherries.





Falls ihr noch weitere Smoothierezepte sucht, kann ich euch das aktuelle Event von Marcel und Stephanie empfehlen. Auf ihren Blogs "Voll gut & Gut voll" & "What makes me happy" werden unter dem Motto "Mix a wish" noch bis zum 20.02.16 leckere Smoothierezepte mit Äpfeln und Bananen gesucht. Klar, reiche ich meinen Smoothie auch gerne ein.

Kommentare:

  1. Liebe Ina,
    WOW! dein Smothie lädt den Frühling ins Haus ein! Der Smoothie sieht köstlich aus.
    Das mit den Blüten muss ich unbedingt ausprobieren. Vielen Dank für deinen tollen Beitrag!
    Ich drück dir die Daumen!
    Viele liebe Grüße
    Marcel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es dir gefällt. Viele Grüße zurück

      Löschen