Donnerstag, 18. Februar 2016

Herzhafte Hefeschnecken mit Spinat und Feta

Ärgert es euch auch manchmal, dass es manches Obst und Gemüse nur in riesigen Mengen zu kaufen gibt? Klar, ich könnte auf den Markt gehen und es dort lose einkaufen aber dafür fehlt mich schlicht und einfach die Zeit. Am meisten fällt es mir immer bei Kohl und Spinat auf. Anfang der Woche kaufte ich mir einen großen Beutel und habe deshalb an gleich drei Tagen ein Spinatgericht essen dürfen. Aber für einen echten Küchenjunkie wie mich, ist das natürlich eine kleine Herausforderung, sodass ich mir am dritten Tag ein neues Rezept einfallen ließ.

Are you sometimes annoyed about buying fruit and vegetables only in large amounts? I could go to the market and buy some lose food but I simply don't have the time . It strikes me most of the time with kale and spinach. At the beginning of the week, I bought a large bag of spinach, which forced me to it eat it three times a week. But for a real kitchen junkie like me, this is of course a kind of challenge, so I created a new recipe on the third day.






Alles entstand aus den Resten, die ich noch in meiner Küche hatte - ein halber Hefewürfel, Spinat und etwas Feta. Die Zubereitung ist zwar etwas aufwändig aber es lohnt sich. Vorallem wenn man Gäste hat, sind die Hefeschnecken ein toller Snack. Ich habe sie heute noch mit zur Arbeit genommen und auch kalt fand ich sie sehr lecker. Übrigens habe ich zum Zubereiten das erste Mal diese wunderschöne Auflaufform meiner Patentante benutzt. Als sie ihre Küche ausmistete, hatte sie gleich an mich gedacht und nun bin ich stolze Besitzerin des schönen Stückes. Vielleicht liest sie den Beitrag ja - dann noch mal ein herzliches Dankeschön an dich!

Everything is made of the leftover food, which I had in my kitchen - half a cube of yeast, spinach and some feta. The preparation is a bit time-consuming but I think it`s worth it. Especially when you have guests, the yeastrolls are a great snack. They taste cold quiete good as well, so I took some of them to work. Incidentally, I used this wonderful casserole for the first time to prepare the rolls. My godmother gave it to me some weeks ago. By cleaning out her kitchen, she kept my blog in mind and now I am the proud owner of this beautiful piece. Maybe she will read the post, I will send her a big thank you then!







Herzhafte Hefeschnecken mit Spinat und Feta


Zutaten


Für etwa 10 Stück

150ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel Hefe
1 TL Zucker
150g Weizenmehl
100g Vollkornmehl
1/2 TL Salz
1 EL Olivenöl

300g frischer Spinat
150g Fetakäse
100ml Weißwein
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
Salz/Pfeffer
Muskat
Pinienkerne


Zubereitung

Wasser, Zucker und Hefe miteinander verrühren und etwa 20min an einem warmen Ort stehen lassen. Mehl und Salz in eine Schüssel geben. Sobald das Hefegemisch schäumt, kann es unter das Mehl gerührt werden. Dann das Olivenöl hinzugeben und den Teig kräftig kneten. Sollte er zu trocken sein, gebt noch etwas Wasser hinzu. Ist er zu klebrig, fügt Mehl hinzu.

Den Teig nun abdecken und an einem warmen Ort etwa eine Stunde ruhen lassen - es sollte sich danach deutlich vergrößert haben.

In der Zwischenzeit den Spinat waschen und den Strunk abschneiden. Damit es sich nachher einfacher rollen lässt, habe ich den Spinat zusätzlich noch mit einer Schere etwas zerkleinert. Die Zwiebel und den Knoblauch pellen und hacken. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und beides darin kurz anbraten. Dann mit Weißwein ablöschen und den Spinat hinzugeben. Solange köcheln, bis er zusammengefallen ist. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und wenig Muskat würzen.

Nun den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen - am besten zu einem Rechteck. Dann den Spinat darauf verteilen. Achtet aber darauf, dass ihr nicht zu viel Flüssigkeit aus der Pfanne mitnehmt. Nun den Feta grob mit den Fingern zerkleinern und auf dem Spinat verteilen. Den Teig anschließend in Streifen schneiden. Meine Streifen hatten etwa eine länge von 20cm und waren 5cm breit.

Eine Auflaufform leicht einfetten. Die Streifen zu Schnecken aufrollen und die Schnecken in die Form setzten. Zum Schluss noch mit etwas Öl bestreichen und mit Pinienkernen bestreuen. Dann im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft für etwa 40min backen.



Kommentare:

  1. Mhhm dieses Rezept klingt einfach himmlisch!
    Ich liebe Spinat und Feta, und dann noch Pinienkerne dazu? Perfekt!
    Werde dieses Rezept sicherlich mal ausprobieren :-)
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Dann viel Spaß beim Nachmachen :)
      LG

      Löschen
  2. Sieht lecker aus, habe ich schon ausgedruckt und wird von uns auch ausprobiert.

    AntwortenLöschen