Donnerstag, 21. Januar 2016

Asiatische Brokkolisuppe mit Sesam / Asian Broccoli Soup with sesame

Diese Woche wurde es mal wieder Zeit für eine Suppe. Früher habe ich sehr viel Suppe gegessen, doch irgendwie hat sich dieses Gericht in letzter Zeit rargemacht. Ich muss ja auch sagen, dass daran oftmals das andere Geschlecht Schuld ist: "Suppe ist ja keine richtige Mahlzeit und macht nicht satt." Pustekuchen! Suppe macht nämlich viel länger satt als andere Speisen, weil der Magen viel länger braucht, um die einzelnen Bestandteile zu erkennen. Ergo bleibt die Suppe länger im Bauch. Ich esse am liebsten Kohl-, Tomaten- oder Brokkolisuppe. Letzteres wanderte heute zusammen mit ein paar asiatischen Features in meinen Topf. Schnell, lecker, sättigend - was will man(n) mehr?

This week it was time for a soup. I used to eat a lot of soup in the past, but now a days it's absence. Actually male vibrations are a little bit bear to blame: "Soup isn't a proper meal and not full up" Nope! Soup is filling much longer than other foods because the stomach takes much longer to recognize the individual components. Ergo the soup stays longer in the stomach. I love to eat cabbage, tomato or broccoli soup. Today I add a few Asian features in my pot. Quick, delicious, filling - what do you want more?








Asiatische Brokkolisuppe mit Sesam

Zutaten

Für 3 Portionen

1 Brokkoli
1 Möhre
1/4 Sellerieknolle
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1,5 l Wasser

2 EL Sojasoße
2 TL Reisweinessig
1 EL Sesamöl
1 TL Tahin
1/2 TL Muskat
Salz
Pfeffer
etwas Sonnenblumenöl

saure Sahne und Sesam zum Dekorieren.


Zubereitung

Die Röschen des Brokkoli abtrennen und waschen. Möhre und Sellerie schälen, sowie Zwiebel und Knoblauch pellen. Dann das Gemüse in Stücke schneiden. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und das Gemüse, abgesehen vom Brokkoli anbraten. Dann mit Wasser ablöschen und den Brokkoli hinzugeben. Salz, Pfeffer und Muskat hinzugeben. Die Suppe nun etwa 30min kochen lassen - bis der Brokkoli weich ist. Nun das Ganze pürieren. Dann Sojasoße, Reisweinessig, Tahin und Sesamöl unterrühren. Eventuell noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe dekorieren, dann servieren.



Asian broccoli soup with sesame

Ingredients

For 3 servings


1 broccoli
1 carrot
1/4 piece of celeriac
1 onion
2
garlic cloves
1.5 liters of water
2 tbsp soy sauce
2 tsp rice wine vinegar
1 tbsp sesame oil
1 tsp tahini
1/2 teaspoon nutmeg
salt
pepper
little sunflower oil

 
sour cream and sesame for decorating.


Preparation

Cut of the broccoli florets and wash.
Peel the other vegetabeles and cut into pieces . Heat a little oil in a pot and fry the vegetables, except for the broccoli. Then deglaze with water and add the broccoli. Season with salt, pepper and nutmeg. Let the soup simmer for about 30 minutes - until the broccoli is soft. Now puree the whole soup. Add soy sauce, rice wine vinegar, sesame oil and tahini and stir well. Possibly season again with salt and pepper. Decorate the soup , then serve.

1 Kommentar:

  1. Liebe Ina, deine Suppe sieht einfach ober köstlich aus! Das Rezept habe ich mir gleich mal gemerkt. :)
    Ich mag zwar nicht klugscheißen, aber da ich das neulich erst im Studium gelernt habt: Flüssiges bleibt nicht länger im Magen, eher sogar kürzer. Der Magen ist nämlich eigentlich dazu da, große Stücken zu zerkleinern, aber diese Aufgabe hat ihm ja hier schon der Mixer abgenommen. Deshalb schickt er die Suppe schneller durch - satt macht sie trotzdem, da der Dünndarm erkennt, dass jetzt viele Nährstoffen ankommen und ein entsprechendes Signal ans Gehirn schickt. :)
    Na, ich sag mal: Guten Appetit! Ich liebe Suppen sehr...
    Bester Gruß, Emilie

    AntwortenLöschen