Dienstag, 24. Februar 2015

Viva México - Quiche mit Bohnen und Mais

Nachdem es nun ein paar Tage ruhig auf meinem Blog war, gibt es heute endlich wieder ein neues leckeres Gericht für euch. Zurzeit bin ich im Urlaub an der schönen Ostsee und genieße meine freie Zeit, bis das neue Semester wieder losgeht. Da ich einige Freunde hier oben an der See habe, habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, meine Kochkünste mit meinen Liebsten zu teilen. Da ein guter Freund von mir ein absoluter Fan von Chili con Carne ist, habe ich das Ganze in eine leckere Quiche abgewandelt. Er war begeistert und gerade in Kombination mit einem herzhaften Roggenteig war sie sehr lecker.





Montag, 16. Februar 2015

Mit Käse gefüllter Hackbraten im Kartoffelbett

Niemand ist perfekt! Das musste ich mir eben ganz oft sagen, denn ich habe mich schon sehr über das schlechte Foto geärgert, das ich euch heute präsentiere. Da kocht man ein leckeres Gericht, gibt sich besonders Mühe und dann passiert mir sowas. Es wird langsam dunkel draußen, der Hunger steigt und mein Kopf verabschiedet sich in den Ruhemodus. Also habe ich den Auflauf einfach in der Küche geknipst in der Hoffnung, dass es trotzdem ganz gut aussieht - war wohl nix. Da ich das Rezept aber sehr lecker finde zeige ich es euch trotzdem. Beim nächsten Mal muss ich mir wohl wieder etwas mehr Zeit nehmen.





Samstag, 14. Februar 2015

Raus in die Sonne und rein in die Röhre: Berliner aus dem Ofen

Es ist Wochenende und ich suche mal wieder ein bisschen nach neuen Rezepten. Bei dem schönen Wetter musste ich jedoch zuerst einen Spaziergang an der schönen Pegnitz machen. Mir persönlich macht die dunkle Jahrezeit immer sehr zu schaffen und ich freue mich über jeden Sonnenstrahl. Nach einem schönen Spaziergang hat man sich dann auch gerne mal was Süßes verdient - in letzter Zeit finde ich leider immer sehr viel Gründe, weshalb ich mir reichlich Zucker genehmigen kann. Noch hat meine Waage mit keinen Strich durch die Rechnung gemacht und bei solchen Leckereien kann ich einfach nicht widerstehen.





Donnerstag, 12. Februar 2015

Schoko-Brownies mit Schokoladen-Nuss-Topping

Endlich ist meine Prüfungszeit vorbei und ich kann mich wieder in der Küche austoben. Die letzten Tage habe ich mich hauptsächlich von Kaffee und Brot ernährt, darum wird es wieder Zeit für ein bisschen Kreativität. Heute bin ich zu einem TV-Abend bei meiner lieben Freundin Tina einladen. Ja, wir schauen uns klapprige Mädchen an, die ihn High Heels durch das Bild wackeln, und von einer Frau mit piepsigen Stimme ein Foto ergattern möchten. Für den Mädelsabend habe ich deshalb diese saftigen Brownies gebacken. Während man sich unterernährte Frauen im TV ansieht, darf man sich ruhig eine extra Portion Schokolade in den Mund stecken. Wer also Kalorien zählt, sollte sich dieses Rezept auf keinen Fall ansehen.



Montag, 2. Februar 2015

Bananenbrot mit Nüssen (Rezept aus Ghana)

Dieses leckere Bananenbrot habe ich bereits zu Kindertagen oft gebacken. Besonders das Zermatschen der Banane hat mir damals besonders viel Spaß gemacht. Der Teig ist ganz einfach anzurühren und man kann alles mit einem Löffel vermischen. Es erinnert ein wenig an Kuchen aber gerade mit Vollkornmehl kommt es auch einem süßen Brot nahe. Schmeckt natürlich lauwarm am besten aber mit Schokocreme ist es auch eine wahre Gaumenfreude.



Sonntag, 1. Februar 2015

Gemüselasagne mit Mozzarella

Gestern habe ich mir mal ein bisschen Zeit genommen, um endlich mal wieder etwas "Aufwendiges" in meiner kleinen Küche zuzubereiten. Kochen ist für mich meistens Entspannung und das kann man bei dem ganzen Lernstress auch wirklich gut gebrauchen. Eine vegetarische Lasagne habe ich euch auf meinem Blog bereits zweimal vorgestellt. Es gibt jedoch so viele Variationen, sodass ich immer wieder gerne experimentiere. Diesmal habe ich eine Kombination aus Paprika, Tomaten, Erbsen, Pilze und Brokkoli gewählt - man könnte die Lasagne auch fast aus Ampel-Variante anpreisen aber meine Lasagneplatten waren nicht gelblich, sondern spinatgrün. Dazu gab es eine fruchtige Tomatensoße und eine cremige Béchamelsoße. Nicht zuvergessen noch den Mozzarella, den ich diesmal großzügig auf der Lasagne verteilt habe.