Donnerstag, 10. Dezember 2015

Winterliche Glühwein-Trüffel mit rotem Pfeffer

Heute wird es festlich auf meinem Blog und ich hoffe, damit eure Weihnachtsstimmung etwas hevorzukitzeln. Ich muss zugeben, dass sich bei keine wirklich Vorfreude eingestimmt hat - noch nicht. Zum einen liegt das wohl am Wetter und auch meiner fehlenden Motivation, weihnachtliches Gebäck in meinen Ofen wandern zu lassen. Warum ich mich doch die letzten Tage aufraffen konnte und diese leckeren, schokoladigen Trüffel gezaubert habe, verdankt ihr eigentlich der lieben Antonella von "Antonellas Backblog". Sie organisierte in diesem Jahr einen Foodblogger-Adventskalender und fragte mich, ob ich nicht Lust hätte, ein weihnachtliches Rezept für ein virtuelles Türchen zu kreieren. Ich war sofort begeistert und fing schon vor ein paar Wochen an zugrübeln, was ich Leckeres backen, kochen oder mixen könnte.






Wer meinen Blog schon etwas länger verfolgt, weiß, dass ich um Weihnachten herum immer Pralinen für meine Liebsten zubereite, die dann zu Weihnachten unterm Baum liegen. Meistens mache ich wirklich nur einmal im Jahr Pralinen, da ich es doch recht aufwendig und zeitintensiv finde. Für den wunderbaren Kalender habe ich das Ritual dieses Jahr etwas vorgezogen und mich gleich noch an einer neuen Sorte probiert. Natürlich gibt in meiner Familie schon bekannte Favoriten, wie z.B. meine Zitronentrüffel oder leckere Schokopralinen mit Marzipan und Pistazien. Eine würzige Kombination, wie ich sie heute für euch im Gepäck habe, war jedoch noch nicht dabei und deshalb war auch ich sehr gespannt auf das Ergebnis.





Natürlich gehören zu richtigen Trüffeln eine dunkle Schokolade - die liebe ich persönlich sehr. Gerade dieser herbe Geschmack der Zartbitterschokolade kombiniert mit den Gewürzen des Glühweins und dem Prickeln des roten Pfeffers hat mich definitiv in Weihnachtsstimmung gebracht. Ich konnte es mir auch nicht nehmen lassen, schon während des Fotografierens ein Pralinchen zu naschen. Toller Nebeneffekt dabei ist, dass man meistens bei dunkler Schokolade schon nach ein oder zwei Pralinen genug hat - da freut sich auch die Waage in der sündenreichen Weihnachtszeit. Lange Rede kurzer Sinn - es hat mir großen Spaß gemacht beim Kalender mitzumachen, ich danke Antonella für ihren großartigen Einsatz, Isabell für die schönen Banner und freue mich darauf, auch die anderen Türchen der Blogger zu erkunden. Unten könnt ihr auch noch mal nachlesen, welche Blogger mitmachen. Gestern gab es "Photolixieous" einen wunderbaren Beitrag und morgen könnt ihr dann bei "baking & more" das 11. Türchen öffnen.




Glühwein-Trüffel mit rotem Pfeffer

Zutaten

Für etwa 20-25 Trüffel

170g Zartbitterschokolade (min. 70% Kakao)
250ml Rotwein, trocken
5 EL Zucker
3 EL Sahne
1 TL Zimt
2 Zacken Sternanis
1/3 Vanilleschote
1/4 TL Orangenabrieb
1 Beutel Glühweingewürz

2 EL Kakao
1 EL Puderzucker
roter Pfeffer/rote Beeren


Zubereitung

Den Wein zusammen mit 1/2 TL Zimt in einen Topf geben. Sternanis, Orangenabrieb, Vanilleschote und den Glühweinbeutel hinzugeben. Den Wein zum Kochen bringen und auf 80ml reduzieren. Die Gewürze herausnehmen, den Beutel vorsichtig öffnen und den Inhalt in den Wein geben.

Die Schokolade in kleine Stücke schneiden/brechen . Die Sahne zum Wein geben und das Ganze zum Sieden bringen. Dann über die Schokolade kippen, darauf achten, dass die Schokolade gleichmäßig bedeckt ist und das Ganze abdecken. Nach etwa 4min den restlichen Zimt hinzugeben und alles mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse verrühren.

Die Trüffelmasse nun bei Zimmertemperatur abkühlen lassen, dann noch einmal für etwa 2 Std. in den Kühlschrank stellen. Wenn die Masse fest ist, mit einem Teelöffel ein kleines Stück der Masse abstechen und in der Hand zu einer Kugel formen. Kakao und Puderzucker sieben und mischen. Die Kugeln darin wälzen und zum Schluss ein bis zwei Pfefferstücken hineindrücken.





1. Antonia von Antonellas Backblog
2. Sarah von Sarahs Krisenherd
3. Marc von Bake to the Roots
4. Sascha und Torsten von Die Jungs kochen und backen
5. Sandy von Sasibella
6. Kevin von Law of Baking
7. Melli von Helllilablassblau
8. Sandra von Hase im Glück
9. Lixie Pott von Photolixieous 
10. Ina von Ina isst
11. Isabell von baking & more 
12. Nasti von Lirum Larum Löffelstiel
13. Sascha und Torsten von Die Jungs kochen und backen
14. Natascha von Das Küchengeflüster
15. Antonia von Antonellas Backblog
16. Emma von Emmas Lieblingsstücke
17. Desi von Brutzelmania
18. Kevin von  Law of Baking
19. Katharina von Miss Blueberrymuffin
20. Melli von Helllilablassblau
21. Nina von Lady Applepie
22. Isabell von baking & more
23. Sandra von Sandras Tortenträumereien
24. Jana von NOM NOMS treats of life

Kommentare:

  1. Yummie, danke für das Rezept! Die werden wir bestimmt nächste Woche mal ausprobieren :)
    Gruß und schönen Donnerstag,
    scrapkat

    AntwortenLöschen
  2. Die Trüffel schauen echt lecker aus. Danke für die tollen Fotos und das Rezept. Wünsche noch eine schöne Vorweihnachtszeit :)
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Wow sehen die lecker aus, ichnglaube ich werde sie für meinen Papa zu Weihnachten machen :) Liebe Grüße Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Mmh, eigentlich dachte ich, ich sei so gut wie fertig mit backen, aber die würden mich auch noch reizen, mal sehen was die Zeit sagt.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo zusammen,
    das ist ein tolles Rezept aber doch sehr speziell.
    Ich werds aber sicherlich mal probieren.
    Wünsche euch noch einen schönen Abend.
    Gruß Verena

    AntwortenLöschen
  6. Oh die klingen ja alleine schon so köstlich, Glühwein-Trüffel, mhhh!Eine tolle Idee!
    Liebe GRüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen