Sonntag, 13. Dezember 2015

Weihnachts-Hot Dogs mit Sauerkraut und Cranberry-Chutney / Christmas Hot Dogs with sauerkraut and cranberry chutney

Weihnachten und Fastfood klingt nach einer ungewöhnlichen Kombination aber diese selbst gemachten Hot Dogs gehen wohl eher als Slow Food durch. Zum zweiten Mal habe ich die Hot Dog Brötchen selbst gemacht und nie wieder möchte ich auf gekaufte zurückgreifen - so lecker sind sie! Passend zur Weihnachtszeit habe ich mich für eine winterliche Version entschieden. Kraut im Hot Dog kennen manche von euch vielleicht schon aber kombiniert mit dem fruchtigen Cranberry Chutney, gibt es dem Ganzen noch mal einen völlig neuen Geschmack. Auch für eine Weihnachtsfeier finde ich es ein schönes Essen, da die Brötchen schnell gemacht sind und man sie dann nach Lust und Laune füllen kann. Vielleicht fallen euch dabei ja noch weitere winterliche Kombinationen ein.

Christmas and Fast Food sounds like an unusual combination but these hot dogs can rather be called as slow food. It's the second time I made the hot dogs buns by my self. I would never use buns from the supermarket again because the homemade are far better. According to the season I decided to make a christmas version. Some of you might know hot dogs with sauerkraut but the cranberry chutney gives them a really special flavour. Also for a christmas party the hot dogs are perfect for serving, because the preparation is really quick and your guest can stuff them in many ways. Maybe you will find out some other nice and winterly combinations.







Weihnachts Hot Dogs mit Sauerkraut und Cranberry-Chutney

Zutaten

Für 8 Hotdogs


2 rote Zwiebel
5 EL getrocknete, ganze Cranberry
2 EL Aceto Balsamico
5 EL Zucker
3 EL Wasser
Etwas Salz

500g Sauerkaut
1/2 TL Thymian
1/4 TL Kümmel
1-2 Prise Koriander

mittelscharfer Senf
8 Hot Dog-Würstchen


Zubereitung

Die Brötchen nach folgendem Rezept zubereiten. Während die Brötchen im Ofen sind, die Würstchen in einem Topf mit Wasser erwärmen. Die Zwiebel pellen und in kleine Stücke schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Dann die Cranberrys und den Zucker hinzugeben.  Mit Essig und Wasser ablöschen. Zum Schluss mit etwas Salz würzen und das Chutney einige Minuten schwach köcheln lassen. 

Das Sauerkraut gut abtropfen lassen. Thymian, Kümmel und Koriander unterrühren. Sobald die Brötchen fertig und etwas abgekühlt sind, können sie befüllt werden. Das Brötchen zu 2/3 aufschneiden, ein Würstchen hineinlegen, mit Sauerkraut bedecken und zum Schluss etwas Chutney und Senf darübergeben.



Christmas Hot Dogs with sauerkraut and cranberry chutney


Ingredients

For 8 Hotdogs

Homemade hot dog buns
2 red onion, peeld and chopped5 tbsp dried, whole cranberry2
tbsp balsamic vinegar5 tbsp sugar3 tbsp waterA bit of salt

500g sauerkraut1/2 tsp thyme1/4
tsp cumin1-2 pinch of coriander

mustard8 Sausages







Preparation
Make the buns according to the this recipe. While the buns are the oven, heat the sausages in a pan of water. Heat a little oil in a medium pan and sauté the onion. Add the cranberries and sugar. Deglaze with vinegar and water. Finally season with a little salt and let the chutney simmer for a few minutes.

Drain the sauerkraut well. Add thyme, cumin and coriander; stir well. Once the rolls are done and cooled down, they can be filled. Cut the buns lenghtly, put in a sausage, cover with sauerkraut and add some chutney and mustard on top.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen