Dienstag, 22. Dezember 2015

Einfache Kokos-Vanille-Pralinen / Easy coco pralines with vanilla

Ich glaube, Kokosnuss gehört schon fast zu den Lebensmitteln, bei denen sich die Menschheit in zwei Lager spaltet. Entweder, man mag es total gerne oder man wirf den weißen Raspeln nur abwertende Blicke entgegen. Ich persönlich bin ein großer Kokosfan! Besonders im Joghurt oder als Eis mag ich es wirklich sehr gerne. Natürlich habe ich es mir dann nicht nehmen lassen, an meinem Pralinenwochenende auch ein paar leckere Kokoskugeln zu rollen. Damit der Kokosgeschmack nicht zu sehr durch ein anderes Aroma überdeckt wird, habe ich mich für eine Kombination mit Vanille entschieden. Letztes Jahr hatte ich Vanille-Schoko-Pralinen gemacht und in diesem Jahr gibt es nun diese recht klassische und schnelle Version. An alle Kokosfans: ausprobieren!






Einfache Kokos-Vanille-Pralinen

Für etwa 40 Stk.

Zutaten

200g weiße Schokolade
30g Butter
60ml Sahne
4 Löffelbiskuit
1/2 Fl. Butter-Vanille-Aroma
2 TL Vanillezucker

100-150g Kokosraspeln

Zubereitung

Butter und Sahne in einem Topf erhitzen. Die Schokolade hacken und mit dem heißen Sahnegemisch übergießen. Dann alles zu einer glatten Masse verrühren. Die Löffelbiskuit in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerstoßen bzw. mahlen. Dann Vanillearoma und Vanillezucker unter die Schokolade rühren. Die Masse an einen kalten Ort stellen und etwa 2-3 Std. fest werden lassen. Die Kokosraspeln kurz in einer Pfanne ohne Öl anrösten - sie sollten nicht braun werden. Nun jeweils einen TL der Schokomasse abstechen, zu einer Kugel formen und in den Kokosraspeln wälzen.

1 Kommentar:

  1. Liebe Ina,
    bisher kamen all Deine herrlichen Pralinen in Kugelform auf meine Weihnachts-To-do-Liste. Alle Sorten sehen super lecker aus, sind wunderbar fotografiert und am liebsten würde ich immer sofort zugreifen. Vielen Dank.
    Weihnachtliche Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen