Dienstag, 15. September 2015

Zucchini-Senf-Suppe mit Dill / Zucchini soup with mustard and dill

Ich finde als begeisterte Köchin gibt es nichts Schönere, als selbst geerntetes Obst oder Gemüse zu verarbeiten. Leider bin ich ja ein Stadtkind und komme selbst nur wenig in diesen Genuss. Manchmal fahre ich zwar mit dem Rad ins Grüne und sammel ein paar Beeren etc. aber ansonsten muss ich mich wohl oder übel beim Gemüseladen um die Ecke bedienen. Umso mehr freute es mich, dass mir meine Mutter vor kurzem ein paar Gurken und Zucchini aus dem Garten meiner Oma mitbrachte. Die Gurken sind natürlich schon längst verputzt und aus den Zucchinis habe ich mir unter anderem diese leckere Suppe gemacht. Die Idee Zucchini mit Senf und Dill zu kominieren, habe ich übrigens auch von meiner Oma. Das Ganze ist wirklich schnell zu zubereiten und schmeckt sehr lecker.


I think as enthusiastic cook, there is nothing more beautiful than cooking with own harvested fruits or vegetables. Unfortunately I'm a city girl, so I don't have a garden near by. Sometimes I drive through the countryside by bicycle and collect some berries but most of the time I buy the ingredients at the greengrocer around the corner. The more glad I was my mother gave me a few cucumbers and zucchini from my grandmothers garden. The cucumbers are already eaten up, so I used the zucchini for a delicious soup. The idea to combine zucchini with mustard and dill came from my grandma as well. The soup is cooked really fast and tastes great.








Zucchini-Senf-Suppe mit Dill


Zutaten

Für 4 Teller

1 große Zucchini (etwa 600g)
1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehen
 etwas Olivenöl

750 ml Gemüsebrühe
4 EL scharfer Senf
3 EL gehackter Dill
1/2 TL Curry
Pfeffer
etwas Creme fraîche


Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch schälen und in grobe Stücke schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und beides darin kurz anschwitzen. Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden und den Rest in grobe Halbmonde schneiden. Die Zucchini in den Topf geben, kurz anbraten und dann das Ganze mit der Gemüsebrühe ablöschen. Nun für etwa 20-25 min leicht köcheln lassen. Nun die Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren. Dann Senf, Dill, Curry und etwas Pfeffer unterrühren. Die Suppe auf die Teller verteilen und etwas Creme fraîche dazugeben.



Zucchini soup with mustard and dill



Ingredients


For 4 servings

1 large zucchini (about 600g), chopped
1 large onion, peeled and chopped
1 cloves of garlic, peeled and chopped
 some olive oil

750ml vegetable broth
4 tbsp hot mustard
3 tsp chopped dill
1/2 tsp curry
pepper
some creme fraiche



Perapation

Heat the oil in a large pot over medium heat. Add the chopped garlic and onions and cook on medium-low heat for about 5 minutes, or until the onion is soft and translucent. Keep the heat low enough that the garlic doesn't brown; you want everything to sweat.
When the onions are soft, add the zucchini and cook until soft. Add the broth and bring to a simmer. Simmer at a low heat for about 20-25 minutes.
Then blend the soup with an immersion blender until creamy, or transfer to a standing blender to puree. Add mustard, dill and curry; carefully season with pepper. Serve the soup on a dish and add a little bit of creme fraîche.

Kommentare:

  1. Sehr lecker, Suppe passt ja nun wieder wunderbar und Zucchini hab ich immer noch im Garten, also perfekt;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Dann lass es dir schmecken :D
      Lieben Gruß zurück

      Löschen
  2. Liebe Ina,
    ach ja, ich bin einfach so verliebt in deinen Blog :-) Auch dieses Rezept klingt wieder soooo lecker und deine Fotos sind auch immer sooooo schön *verliebt*
    Liebe Grüße
    Malene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Malene, das ist so lieb von dir! Danke :)

      Lieben Gruß zurück

      Löschen
  3. Liebe Ina,
    die Suppe sieht sehr interessant aus und sollte diesen Winter unbedingt selbst getestet werden :)
    Ich koche gerne meine Suppen und verfeinere sie mit Senf. Danke für das Rezept und liebe Grüße von einer Blogkollegin :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich. Habe bis jetzt nur diese Suppe mit Senf verfeinert. Vll probiere ich das in Zukunft auch bei anderen Gerichten.
      Lieben Gruß zurück, Ina

      Löschen