Mittwoch, 23. September 2015

Schoko-Puddingbrezel - Chocolate Pudding Brezel

Puddingbrezeln sind wahrscheinlich vielen Deutschen ein Begriff. Sofort denkt man an die leckere Auslage beim Bäcker; zwischen Streuselstückchen und Nussschnecken. Als Kind bekam ich ab und zu am Sonntag eine Puddingbrezel zum Frühstück - ein absolutes Highlight in der Woche. In letzter Zeit habe ich die Brezeln gar nicht mehr so oft beim Bäcker gesehen und dachte mir - das kannst du auch selbst. Um dem Ganzen noch mal ein i-Tüpfelchen zu geben, habe ich statt Vanillepudding einen Schokoladepudding als Füllung verwendet. Sie sind so köstlich!

Most of the germans know "Puddingbrezel" as a typical sweet snack from the bakery. When I was a child my family used to bought these bezels for sunday breakfast - the highlight of the week. Nowadays I haven't seen that much bretzels at the bakery. So I decided to bake them by my own. Usually they were filled with vanilla pudding but today I went crazy and used chocolate pudding. They taste great!









Schoko-Puddingbrezel



Zutaten

Für 6 kleine Brezeln

Für den Quark-Öl-Teig:

1 EL Quark (40%Fett)
3 EL Milch
3 EL Sonnenblumenöl
40g Zucker
1 Prise Salz
1 Pk. Vanillezucker
150g Mehl
1/2 Pk. Backpulver

Für den Pudding:

300ml Milch
2 EL Speisestärke
2 EL Zucker
2 EL Kakao

Außerdem: 50g Zartbitterschokolade, etwas Puderzucker


Zubereitung

Quark, Milch, Öl, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel miteinander verrühren. Mehl und Backpulver vermischen und hinzugeben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig in 12 gleichgroße Portionen teilen. Aus den Portionen etwa 40cm lange Teigschlangen rollen. Jeweils zwei Schlangen miteinander verdrehen und die Enden leicht zusammendrücken. Den Zopf dann zu einer Brezel formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die restlichen Teigportionen ebenfalls zu Brezeln formen.

Nun 250ml Milch in einen Topf geben und erhitzen. 50ml Milch mit der Speisestärke, dem Zucker und dem Kakao verrühren. Sobald die Milch im Topf kocht, wird das Kakaogemisch untergerührt und dann das Ganze noch mal kurz aufkochen lassen.

Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen.

Die Brezeln mit dem Pudding füllen und für 12-15min backen. Danach kurz abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Die Schokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Dann entweder mit einer Gabel die Schokolade über die Brezeln träufeln oder die Schokolade in einen Gefrierbeutel füllen, die Spitze des Beutels abschneiden und dann die Brezeln mit der Schokolade verzieren.



Chocolate Pudding Brezel


Ingredients

For 6 brezels

For the dough
 
1 tbsp curd
3 tbsp milk
3 tbsp neutral oil
1/4 cup sugar
1 pinch of salt
1 tbsp vanilla sugar
1 1/4 cup flour
2 tsp baking powder

For the pudding

300ml milk
2 tbsp cornstarch
2 tbsp sugar
2 tbsp cacao

dark chokolate
powderd sugar


Preparation

Add curd, milk, oil, sugar, salt and vanilla sugar to a medium bowl; blend well. Mix together flour and baking powder and add to the curd mixture. Gently knead the dough until it's soft. Divide the dough in to 12 equal portions. Shape the portions into strands: about 15 inches long. Take 2 strands and twist them together. Fix the ends of the strands and shape a brezel. Put the brezel on a baking sheet. Continue with all other dough portions.

Heat 250ml of the milk in a medium-size saucepan over medium heat. Blend 50ml Milk with cornstarch, sugar and cacao. When the milk is cooking add the cacao mixture and let it cook again.
Preheat oven to 375 Degree.


Fill the bretzels with the pudding and bake for about 12-15min. When they are ready, take them out of the oven and set aside for a few minutes. Then sprinkle them with powdered sugar. Melt the chocolat and decorate the bretzels with some stripes.





Die Brezeln möchte ich gerne noch beim Blogevent von "law of baking" einreichen. Hier werden schokoladige Rezept zum Bloggeburtstag gesucht und da passen meine Schoko-Puddingbrezeln doch perfekt, oder?

Kommentare:

  1. Hi Ina,

    Natürlich passen deine Schoko-Puddingbrezeln perfekt für mein Blogevent.
    SIe sehen mega-lecker aus.

    Danke dir für die Teilnahme an meinem Event und ich drücke dir meine beiden Daumen :)
    Morgen gibts dann schon die Zusammenfassung.

    Liebste Grüße, Kevin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super! Ich freu mich drauf. :)
      Lieben Gruß zurück

      Löschen
  2. Das sieht einfach so gut aus. Ich liebe Pudding und kann mich immer gar nicht zwischen Schoko und Vanille entscheiden :) Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich sehr gut verstehen! :D Ich mag auch beides total gerne.
      GRüße zurück

      Löschen