Sonntag, 16. August 2015

Gekräuterte Putenbrust mit Tomatenvinaigrette

Was wäre ein Sommer ohne frische Kräuter? Ich liebe den Geruch von frischgeerntetem Schnittlauch, Basilikum oder Petersilie und habe deshalb meinen Kräutervorrat in den letzten Wochen erweitert. Nun sind die grünen Töpfchen gut gedeiht und es ging an die Ernte. Da gestern noch ein Geburtstag in der Familie anstand, konnte ich gleich ein leckeres Gericht mit den frischen Kräutern zubereiten.






Bei den warmen Temperaturen sollte es eine leichte und kalte Vorspeise geben. Die gekräuterte Putenbrust mit fruchtiger Tomatenvinaigrette war hierfür bestens geeignet und sowohl meine Familie, als auch die Geburtstagsgäste waren begeistert. Auch auf frisches Baguette schmeckt die Putenbrust sehr gut.






Gekräuterte Putenbrust mit Tomatenvinaigrette


 Für 12 Portionen


Zutaten

1kg Putenbrust
1 L Wasser
500g Weißwein
1 TL Salz
10 Pfefferkörner
3 Lorbeerblätter
2 TL Bio-Zitronenabrieb
1 Bund Suppengrün
3 EL Olivenöl

4 EL frische, gehackte Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Kerbel)
1 TL Bio-Zitronenabrieb

300g Tomaten
1/2 rote Zwiebel
2 Frühlingszwiebeln
4 EL Kräuteressig
Salz/Pfeffer
1 Prise Zucker
6 EL Olivenöl


Zubereitung

Putenbrust waschen und trocken tupfen. Wasser, Weißwein, Salz, Pfefferkörner und Lorbeerblätter in einen großen Topf geben. Das Suppengrün schälen und in keine Stücke schneiden. Dann ebenfalls in den Topf geben. Alles aufkochen, die Putenbrust hinzugeben und das Ganze für 1 Stunde bei schwacher Hitze leicht köcheln lassen. Die Putenbrust nun für mehrere Stunden oder am besten über Nacht in der Brühe abkühlen lassen.

Die Putenbrust aus er Brühe holen, trocken tupfen und mit Olivenöl bepinseln. Sechs EL der Brühe für die Vinaigrette beiseitestellen. Aus der restlichen Brühe kann eine leckere Suppe gekocht werden. Die gehackten Kräuter auf einer Frischhaltefolie ausbreiten, das Fleisch darin wenden und dann einwickeln. Nun 2-3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Für die Vinaigrette die Tomaten entstielen und die Kerne entfernen. Dann in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel fein hacken und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Brühe, Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Zucker in einer Schüssel verrühren. Dann die Tomaten, Zwiebel und Frühlingszwiebel unterrühren.

Die Putenbrust aus der Folie wickeln und in feine Scheiben schneiden. Dann auf einem Teller anrichten und die Vinaigrette darübergeben.

Kommentare:

  1. FEIN:::: i kumm glei.....
    okeee i sitz neba DIR... freu..freu...
    hob no an feinen ABEND
    busssale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Das stell ich mir total lecker vor! Scheint relativ viel Arbeit zu sein bzw. lange zu dauern, aber lohnt sich mit Sicherheit :) Danke für das tolle Rezept :)
    Lieben Gruß,
    Jenny
    PS: Heute startet bei mir ein Pasta-Blogevent. Vielleicht hast du ja Lust, mitzumachen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es benötigt leider etwas Zeit aber es lohnt sich :) Na, dann schaue ich mal vorbei.
      Lieben Gruß zurück

      Löschen