Freitag, 3. Juli 2015

Frischer Koriander-Erdnuss-Quark mit Kartoffelecken

Schon seit ein paar Tagen schlummerte ein großer Bund Koriander in meinem Kühlschrank. Eigentlich wollte ich diese Woche eine asiatische Nudelsuppe kochen aber die heißen Temperaturen ließen mein Verlangen nach einer warmen Suppe ziemlich in den Keller sinken. Also musste ich mir eine Alternative überlegen und dachte schnell an einen erfrischenden Quark. Dazu gab es paar knackige Erdnüsse, ein paar leckere Kartoffelecken aus dem Ofen und schon war mein Abendbrot fertig. Wenn ihr auf eine warme Mahlzeit verzichten wollt, könnt ihr den Quark auch mit knackigem Gemüse kombinieren.








Frischer Koriander-Erdnuss-Quark mit Kartoffelecken



Zutaten

Für 3 Portionen

500g Magerquark
125g Naturjoghurt
1 Bund Koriander
3-4 EL Erdnüsse (pikant gewürzt)
Salz/Pfeffer
1/2 TL Paprikapulver
1/2 TL Kreuzkümmel
1/4 TL Oregano
1 EL Sesamöl
etwas Zitronensaft

Kartoffeln
etwas Olivenöl
Salz


Zubereitung

Die Kartoffeln waschen und in Spalten schneiden. Zusammen mit 2-3 EL Öl und etwas Salz vermischen. Dann auf ein Backblech mit Backpapier geben und bei 200° Umluft etwa 35-40min garen.

Quark und Joghurt in einer Schüssel miteinander vermengen. Den Koriander waschen, die Blätter abzupfen und fein hacken. Die Nüsse ebenfalls hacken. Dann beides zum Quark geben. Die restlichen Zutaten ebenfalls unterrühren und alles kurz ziehen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen