Samstag, 2. Mai 2015

Das etwas andere Dessert: Schokoladenspätzle mit Minzsoße und Himbeerkompott

Kennt ihr diese schlimme Frage nach eurem Lieblingsgericht? Ich kann es nie eindeutig beantworten, denn es gibt so viele Gerichte, die mir gut schmecken. Einer meiner absoluten Favoriten ist jedoch - Käsespätzle! Leider sind sie so wahnsinnig ungesund, sodass ich nur ab und zu mein Spätzlesieb zücke. Dass dieses Dessert nun viel gesünder ist, kann man leider nicht behaupten. Irgendwie scheinen es mir die ungesunden Spätzlerezepte angetan zu haben.







Zurzeit läuft die Spätzleparade von cookin und auch ich habe mich vom Spätzlefieber anstecken lassen und gegrübelt, welche außergewöhnliche Kreation ich auftischen kann. Spontan fielen mir Schokospätzle ein. Das hatte ich so noch nie gesehen und es klang nach einer kleinen Herausforderung. Da ich eigentlich eher die fruchtigen Desserts bevorzuge, war die Kombination mit Obst schnell beschlossen und als ich dann noch einen Bund Minze geschenkt bekam, war das Trio pefekt. Jetzt sitze ich hier, esse genüsslich meine Schokospätzle und genieße die Geschmacksexplosion in meinem Mund - Wahnsinn!






Schokoladenspätzle mit Minzsoße und Himbeerkompott




Für 2 Portionen


Zutaten

80g Mehl
1 Ei
1 TL Backkakao
30g Vollmilchschokolade
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
1 TL Zucker
40ml Milch


Für die Soße

80g weiße Schokolade
100ml Milch
10 Blätter Minze

Für das Himbeerkompott

150g TK-Himbeeren
2-3 EL Zucker
1 Prise gemahlene Vanille

etwas Zartbitterschokolade zum Verzieren.

Außerdem: Spätzlesieb



Zubereitung


Das Mehl zusammen mit Kakao, Salz, Zimt und Zucker in eine Schüssel geben. Die Schokolade schmelzen und zusammen mit dem Ei und der Milch hinzugeben. Mit einem Holzlöffel alles zu einem zähen Teig verrühren. Den Teig kurz ruhen lassen. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Spätzle in das leicht kochende Wasser streichen und sobald sie oben schwimmen aus dem Topf holen.

In der Zwischenzeit die Himbeeren mit dem Zucker in einen Topf geben und kurz einkochen lassen. Anschließend pürieren und das Kompott durch ein Sieb streichen. Auf den letzten Schritt könnt ihr verzichten aber ich persönlich mag die Kerne im Kompott nicht.

Die weiße Schokolade grob zerkleinern und zusammen mit der Milch in einen Topf geben. Leicht erwärmen, bis die Schokolade geschmolzen ist. Dann die Minze hacken, dazugeben und alles noch mal pürieren.

Nun die drei Komponenten auf einem Teller anrichten, die dunkle Schokolade schmelzen und die Schokospätzle damit beträufeln.




#SpätzleParade Die Initiative für neue Ideen rund um Spätzle. Mehr auf cookin.de/spaetzle

Kommentare:

  1. Das ist ja ein echt geniales Rezept, werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll, sag mir Bescheid, wie es dir geschmeckt hat :)

      Löschen
  2. uii, wie lecker das aussieht :)
    lg

    AntwortenLöschen