Dienstag, 7. April 2015

Orecchiette mit Parmesan, Aubergine und Champignons

Nach den schönen Ostertagen widme ich mich wieder voll und ganz meiner Arbeit. Da bleibt meistens nur wenig Zeit zum Kochen aber lecker soll es natürlich trotzdem sein. Deshalb habe ich heute ein paar Nudeln getestet, die mir mein Grundschulfreund vor einiger Zeit geschenkt hatte. Dazu hatte ich bereits einen kleinen Bericht geschrieben. Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, dann schaut mal HIER vorbei.

Die Nudeln habe ich mit frischen Pilzen, Parmesan und eingelegten Auberginen zubereitet. Herrlich schnell und echt lecker. Zum Glück ist noch ein bisschen was übrig und ich kann das Ganze morgen noch mal genießen.








Orecchiette mit Parmesan, Aubergine und Champignons



Zutaten

200g Orecchiette (z.B. von Castelluccia)
200g Champignons
6 EL Parmesan
1/2 Zwiebel
100ml Milch
100ml Sahne
3-4 eingelegte Auberginen
Salz/Pfeffer
1 Prise Muskat

Petersilie



Zubereitung

Die Champignons waschen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel hacken und die Auberginen in Stücke schneiden. Die Orechiette nach Packungsanleitung kochen.

Champignons und Zwiebel in Olivenöl anbraten, die Aubergine hinzugeben und erwärmen. Das Ganze mit Milch und Sahne ablöschen. Dann den Parmesan unterrühren und kurz köcheln lassen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Vor dem Anrichten mir gehackter Petersilie bestreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen