Sonntag, 19. April 2015

Heidelbeer-Buttermilch-Muffins

In jeder Familie gibt es wohl Rezepte, die als absoluter Klassiker gelten. Bei meiner Familie sind es Buttermilch-Muffins. Meine Mutter hat sie früher zu jeder Gelegenheit gebacken - Kindergeburtstag, Feiern in Kindergarten oder in der Schule, Spielenachmittage etc. Da hat man einmal nicht hingeschaut und schon waren sie ratzfatz aufgefuttert. Ein Problem hatte die Sache jedoch: Mein Bruder mochte am liebsten die Variante mit Schokolade, während ich die Heidelbeer-Muffins liebe. Meistens gab es also die Schokoversion, da dies bei Kindern einfach noch besser ankommt. Aber meine Mutter konnte meinem bettelnden Blick natürlich nicht widerstehen und buk mir von Zeit zu Zeit auch fruchtige Muffins.





Heute habe ich also ein bisschen in Erinnerungen geschwelgt und verspürte große Lust auf diese Küchlein - natürlich mit Heidelbeeren! Die Muffins hatte ich mir aber noch nie selbst gemacht also griff ich schnell zum Telefon und quetsche meine Mutter aus. Die hatte natürlich innerhalb von ein paar Minuten das Rezept zur Hand und schon konnte ich in die Küche eilen. Der Teig ist supereinfach anzurühren und die Muffins sind auch nach ein paar Tagen noch saftig.







Heidelbeer-Buttermilch-Muffins



für 16 Stück


Zutaten

190g Mehl
1/2 Pk. Backpulver
100g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
1/2 TL Vanillearoma
2 Eier
120ml Buttermilch
50g geschmolzene Butter

1 Glas Waldheidelbeeren
etwas Mehl

Außerdem: Muffinsform/-förmchen



Zubereitung

Die Waldheidelbeeren abgießen und gut abtropfen lassen. Mehl, Zucker und Backpulver in einer Schüssel geben und gut verrühren. Dann die restlichen Zutaten hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Die Heidelbeeren in etwas Mehl wälzen und vorsichtig mit einem Teigspachtel unterheben.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Muffinförmchen zu 2/3 mit Teig füllen und für 20-25min backen.




http://kochlie.be/2015/02/20/glueckskueche/

Da diese Muffins ein schöne Erinnerung an meine Kindheit sind, möchte ich sie gerne beim Blogevent von "kochliebe" einreichen. Zum Geburtstag ihres Blogs werden hier Glücksrezepte gesucht. Da bin ich gerne dabei.

Kommentare:

  1. Liebste Ina - noch so ein SCHMACKOFATZIGES Rezept! Vielen Dank, ihr macht mich wirklich glücklich! Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  2. Gerne, gerne. Freut mich, wenn es dir gefällt.
    Lieben Gruß zurück

    AntwortenLöschen
  3. Oh ich mag einfache und tolle Rezepte wie diese hier. Das werde ich bald ausprobieren, denn es sieht sehr sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
  4. I m french and i love your photo.

    AntwortenLöschen