Freitag, 27. März 2015

Mini-Frittatas mit roten Linsen


Bestimmt kennt ihr das auch: Man kocht sich ein paar Kartoffeln als Beilage und meistens bleiben ein oder zwei Kartoffeln übrig. Diese kleinen Mini-Frittata eignen sich sehr gut für übrig gebliebene Erdäpfel. Da ich auch noch viele rote Linsen im Hause habe, dachte ich mir, dass dies vielleicht eine leckere Kombination ist - richtig gedacht. Das Ganze ist superschnell zubereitet und sehr lecker. Auch für Partys sind die kleinen Kartoffeltörtchen gut geeignet. Wer möchte, kann auch noch einige Schinkenwürfel hinzufügen.









Mini-Frittatas mit roten Linsen


Für 6 kleine Frittata

Zutaten

2 große, gekochte Kartoffeln
2 EL rote Linsen
1/4 Zwiebel
3 Eier
1 EL Milch
3 EL geriebenen Parmesan
Salz/Pfeffer/Paprika
etwas Gemüsebrühe
etwas Schmand/Petersilie

Kleine Tarteförmchen


Zubereitung

Die Kartoffeln in kleine Würfel schneiden. Die Linsen in der Gemüsebrühe etwa 7-10min köcheln. Die Zwiebel sehr fein hacken. Eier, Milch, Parmesan und Zwiebel miteinander vermischen. Mit Salz/Pfeffer und Paprika gut würzen. Die Linsen abschütten und zusammen mit den Kartoffeln in den Tarteförmchen verteilen. Dann die Ei-Mischung gleichmäßig in den Förmchen verteilen.

Den Backofen auf 140°C Umluft vorheizen und die Frittatas für etwa 20min backen. Dann mit etwas Schmand und Petersilie garnieren.

Kommentare:

  1. Toller Post, Liebes! Du hast einen wundervollen Blog, weiter so. Würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust.
    LG Susie
    Go Carpe That Diem

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wie immer total lecker aus - tolles Rezept :)
    <3 Anna
    http://live-love-laugh-blogg.blogspot.de/
    PS: Bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung, vielleicht hast du ja Lust, daran teilzunehmen :)

    AntwortenLöschen
  3. Boah wie lecker ! Ist mal gar nicht sooo schwer. MUSS ich probieren :)


    Liebst, Dilan von DILANERGUL

    AntwortenLöschen
  4. Die klingen fantastisch :-)

    Liebe Grüße,
    Lola

    AntwortenLöschen