Dienstag, 3. März 2015

Kartoffel-Karottenauflauf mit Hackfleischtopping

Endlich bin ich wieder zurück im schönen Frankenland. Nun kehrt langsam wieder Alltag ein und ich kann mich wieder in meiner kleinen Küche austoben. Zu Hause angekommen habe ich erst mal den Kühlschrank nach noch brauchbaren Lebensmitteln durchforstet - darunter waren Kartoffeln und Möhren. Nicht gerade sehr ergiebig für einen Auflauf, deshalb ging es noch mal in den Supermarkt meines Verstrauens. Kombiniert habe ich das Ganze dann mit einer würzigen Sahnesoße und Hackfleisch.









Kartoffel-Karottenauflauf mit Hackfleischtopping



Zutaten

Für 4 Personen

500g Kartoffeln
2 Möhren
500g gemischtes Hackfleisch
1 Bund Suppengrün

1 Becher Sahne
500ml Milch
1 EL Butter
2 EL Mehl
1 Zwiebel
Salz/Pfeffer
Paprika
Herbaria Gewürze "Gaumenschmaus" (Steinsalz, Paprika, Zwiebeln, schwarzer Pfeffer, Borretschkraut, Knoblauch, Wacholder, Koriander)
1 EL Gemüsebrühe
etwas Öl



Zubereitung

Die Kartoffeln waschen und in kleine Würfel schneiden. Möhren schälen und das Suppengrün putzen. Die Möhren und den Sellerie ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Den Lauch in feine Ringe schneiden und die Zwiebel hacken.

Das Hackfleisch in wenig Öl anbraten. Sellerie, Zwiebel und Lauch hinzugeben und noch mal kurz andünsten. Butter in einem Topf schmelzen und das Mehl hinzugeben. Kurz anschwitzen lassen, dann vom Herd nehmen und die kalte Milch, sowie die Sahne mit einem Schneebesen einrühren. Wieder zurück auf den Herd stellen und zum Kochen bringen. Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe und die restlichen Gewürze hinzugeben.

Eine Auflaufform einfetten und die Kartoffeln zusammen mit den Möhren in der Form verteilen. Die Soße darübergeben und die Hackfleischmischung draufgeben. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und den Auflauf für 45-50min garen.

Kommentare:

  1. Uh das sieht ja super klasse aus *-* Das muss ich unbedingt mal probieren !

    Liebe Grüße Chrissi
    von chrissitallys.blogpot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe deine Rezepte... <3 Einfach bodenständig und was Ordentliches zu essen :-) Toll :-)

    Liebe Grüße,
    Lola

    AntwortenLöschen
  3. Die Sachen sehen immer sowas von lecker aus! Es ist schon fast eine Qual, die Bilder anzuschauen und den eigenen Magen knurren zu hören ;)

    AntwortenLöschen