Mittwoch, 7. Januar 2015

Süß & Salzig: Laugenkonfekt mit Schokolade

Es ist schon ein bisschen her, da hatte ich mich an meinem ersten Laugenteig probiert. Damals hatte ich beim Auskochen in der Lauge einen Fehler gemacht und meine Brötchen waren deshalb relativ fest und hell. Es schwirrte mir immer wieder im Kopf, dass ich mich unbedingt noch mal an einem Laugenteig versuchen wollte. Hinzu kommt nun, dass ich aus der Weihnachtsbäckerei noch recht viel Schokolade zu Hause habe, die ich nach und nach aufbrauchen möchte.

Da ich die Kombination von süß und salzig sehr gerne esse, habe ich es heute noch mal probiert. Statt einer normalen Brezel oder Brötchen formte ich jedoch kleine Konfektteilchen. Wie ihr seht, ist es mir diesmal deutlich besser gelungen und die Kombination ist einfach klasse. Eigentlich ist es gar nicht schwer, man muss sich nur an die angegebenen Zeiten halten und das Laugenkonfekt wird schon weich und goldbraun.









Laugenkonfekt mit Schokolade


Zutaten

Für etwa 40 Stück

250g Mehl
150ml Milch
1 TL Salz
1/2 Würfel Hefe
1/2 TL Zucker
30 Margarine

1 Liter Wasser
3 EL Natron

Etwas grobes Salz
100g dunkle Schokolade


Zubereitung

Milch, Hefe und Zucker miteinander verrühren und etwa 20min gehen lassen. Mehl, Salz und Margarine hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Die Schüssel mit einem Geschirrhandtuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 30min gehen lassen. Den Teig in drei Teile teile und auf einer bemehlten Fläche zu Schläuchen mit einem Durchmesser von ca. 3cm ausrollen. Mithilfe eines Messers oder eines Pizzarollers die Teigschläuche in kleine Konfektstückchen teilen und auf einen Teller setzten. Noch mal 15min gehen lassen. Die Teller dann für 30min in den Kühlschrank stellen.

Nun das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und das Natron vorsichtig hinzugeben. Die Konfektteilchen nach und nach 30 Sekunden in der Lauge baden lassen. Dann herausfischen und auf einen Teller legen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Teilchen darauf platzieren. Nun in den Ofen schieben (nicht vorheizen) und bei 220°C Umluft für 18min backen.

Wenn sie abgekühlt sind, wird die Schokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle geschmolzen. Etwa die Hälfte der Laugenteilchen in die Schokolade tunken und wieder auf das Backpapier legen. Etwas Salz auf die Schokolade geben und abkühlen lassen.

Kommentare:

  1. Ich liebe, liebe, liebe diese Kombi! <3
    Damals gab es Sonntags immer Laugenbrötchen mit Nuss-Nougat-Creme. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank für deinen Kommentar zu meinem Post :)
    Liebe Grüße Melissa
    http://away66.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Wooow, dein Blog ist ja so super schön. :)
    Interessantes Rezept !! Würde ich gerne mal ausprobieren :)
    www.youtube.de/kiramiel93

    AntwortenLöschen
  4. huhu, das klingt wirklich lecker, schade dass ich nichts so Back-Begabt bin :/
    Dein Blogdesign gefällt mir übrigends super gut! :)

    Liebste Grüße, Amelie ♥
    www.ameswelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank und ich kann dazu nur sagen: Übung macht den Meister. Mein erster Laugenteig ist auch nicht gerade gelungen :)

      Löschen