Samstag, 31. Januar 2015

Putenschnitzel mit Haferflockenpanade und Kohlrabi-Pommes

Diese Panade ist eine meiner Lieblingsummantelungen in Sachen Fleisch. Zum ersten Mal habe ich sie in einem kleinen Imbiss in China gegessen. Dort war das Fleisch - wie fast alles in China - frittiert und dadurch natürlich unglaublich lecker. Eigentlich bin ich kein Fan von paniertem Essen. Fleisch und Fisch esse ich lieber naturbelassen aber die Panade hat einen super Crunch und deshalb musste ich es unbedingt ausprobieren. Frittiert habe ich das Schnitzel nicht, sondern in der Pfanne angebraten. Dazu gab es Kohlrabi-Pommes. Die sind ebenfalls schnell in der Pfanne zubereitet und gesünder als normale Pommes. Meine sind diesmal etwas blass geworden, da mein Hunger so groß war, dass ich es einfach nicht erwarten konnte, bis sie ganz fertig waren.







Putenschnitzel mit Haferflocken-Panade und Kohlrabi-Pommes



Zutaten

2-3 Putenschnitzel
2 Eier
Mehl
Haferflocken  (kernig)
Salz/Pfeffer/Paprikapulver
Sonnenblumenöl


2 Kohlrabi
Olivenöl
Salz


Zubereitung

Das Fleisch waschen und trockentupfen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Im Mehl wenden. Dann die beiden Eier verquirlen und das Fleisch eintunken. Anschließend in den Haferflocken wälzen. Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzel von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Den Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden. In Olivenöl gut anbraten und dann leicht salzen.

1 Kommentar:

  1. ach, mit haferflocken geht das auch? das ist ja toll, ich dachte immer ich müsste mal kornflakes kaufen, aber nee... sieht super lecker aus und dein teller ist so schön, hihi, ich stehe ja total auf schönes geschirr :)

    Schönes Wochenende noch ❤

    AntwortenLöschen