Sonntag, 28. Dezember 2014

Selbstgemachte Trüffel: Vanille- & Zitronentrüffel

Vor ein paar Tagen habe ich euch bereits meine selbstgemachten Marzipanpralinen gezeigt. Heute gibt es dazu noch mal einen kleinen Nachtrag, der sich besonders gut nachmachen lässt, auch wenn ihr keine Pralinenform zu Hause habt. Die Trüffelmasse wird einfach zu kleinen Kugeln gerollt und anschließend in Kakao oder Puderzucker gewälzt. Die Trüffel haben eine besonders weiche und cremige Konsistenz - ich mag das sehr gerne. Die Aromen können dabei ganz vielfältig gewählt werden. Ob schokoladig oder fruchtig, es sind kaum Grenzen gesetzt. Ich habe mich dieses Jahr für Vanille- und Zironentrüffel entschieden. Besonders die Zitronentrüffel sind ein absoluter Renner in meiner Familie. Da musste ich mich schon beeilen, um noch welche fotografieren zu können.


             Vanille                                                Zitrone






Selbstgemachte Trüffel


Vanilletrüffel


Zutaten

etwa 50 Stück

500g weiße Kuvertüre
150ml Sahne
1 Fläschchen Buttervanillearoma

2-3 TL Kakao


Zubereitung

Die Schokolade hacken. Sahne in einem Topf kurz aufkochen lassen, dann über die Schokolade gießen. Das Ganze etwa 5min stehen lassen, dann das Aroma hinzugeben und alles zu einer glatten Masse verrühren. Im Kühlschrank fest werden lassen. Den Kakao auf einen Teller geben und die Kugeln darin wälzen.

 

 

Zitronentrüffel


Zutaten

etwa 40 Stück

200g weiße Kuvertüre
30g Butter
25g Löffelbiskuit
60ml Sahne
1 TL Bio-Zitronenabrieb

2-3 TL Puderzucker


Zubereitung

Den Löffelbikuit in einen Gefrierbeutel geben und mithilfe eines Nudelholzes fein zerbröseln. Die Schokolade hacken. Sahne und Butter in einem Topf kurz aufkochen und über die Schokolade gießen. Das Ganze etwa 5min stehen lassen. Dann umrühren, bis die Schokolade sich aufgelöst hat. Zitronenabrieb und Löffelbiskuit hinzugeben und gut verrühren. Die Masse im Kühlschrank fest werden lassen. Dann kleine Kugeln formen. Den Puderzucker in einen Gefrierbeutel geben und jeweils 1/3 der Kugeln hineingeben. Gut schüttel und schon sind sie fertig.

Kommentare:

  1. hallo ina,
    deine zitronentrüffel werde ich ausprobieren. da läuft mit jetzt schon das wasser im mund zusammen!!!

    grüßle
    elkesklitzekleinewelt

    AntwortenLöschen