Mittwoch, 3. Dezember 2014

Pistazienplätzchen mit weißer Schokolade

Manchmal kann einkaufen ganz schön lästig sein. Gerade jetzt in der Winterzeit habe ich oft gar keine Lust, vor die Tür zu gehen. Doch wenn der Magen knurrt, dann heißt es ab zum Supermarkt. Besonders gerne stöbere ich dort in der Grabbelecke für Reduziertes. Vor ein paar Tagen gab es dort günstige Pistazien. Ich bin ja sowieso ein großer Fan von Nüssen, aber preislich sind sie für eine Studentin leider nicht immer erschwinglich. Gerade Pistazien zum Backen sind im Verhältnis schon recht teuer. Um so mehr hat es mich gefreut, dann ein paar mitnehmen zu können.






Erst überlegte ich, ob ich sie für neue Pralinenkreationen aufheben soll, aber dann entschied ich mich für diese Variante - schließlich wird es langsam mal Zeit für Weihnachtsplätzchen. Die Zubereitung ist recht einfach und geschmacklich kommen die Pistazien schön zur Geltung. Die weiße Schokolade ist optisch nochmal ein hübscher Kontrast zu den kräftigen Pistazien und bringt natürlich noch ein bisschen Süße mit.












Pistazienplätzchen mit weißer Schokolade

Für ca. 20 Plätzchen

Zutaten

60g Butter
50g Puderzucker
25g gehackte Pistazien
100g Mehl
1 Prise Salz

80g weiße Schokolade

Zubereitung

Die Pistazien zunächst in einem Mörser oder einem Gefrierbeutel relativ fein mahlen. Dann einen Esslöffel Pistazien zum Dekorieren beiseitelegen.

Butter, Salz, die restlichen Pistazien, Puderzucker in einer Schüssel gut vermischen. Dann das Mehl hinzufügen und alles zu einem leicht krümmeligen Teig verkneten. Den Backofen auf 150° C Umluft vorheizen. Kleine Kugeln formen und auf ein Blech mit Backpapier setzten. Die Plätzchen für 20min backen.

Nachdem sie abgekühlt sind, wird die Schokolade in der Mikrowelle oder im Wasserbad geschmolzen. Etwa einen halben Teelöffel Schokolade auf das Plätzchen klecksen und leicht rütteln, sodass sie schön verläuft. Zum Schluss mit den übrigen Pistazien verzieren. Nun heißt es nur noch abwarten, bis die Schokolade fest ist.


http://kirasols-kitchen.blogspot.de/2014/11/blogevent-in-der-gewuerzbaeckerei.html