Samstag, 6. Dezember 2014

Das etwas andere Schwarz-Weiß-Gebäck - KISS Cookies

Heute habe ich für meine Verhältnisse sehr außergewöhnliche Plätzchen gebacken. Anstoß dafür war ein Blogevent auf der Seite "Rock an Owl" mit dem Titel: Because Christmas rocks! Gesucht werden hier außergewöhnliche Leckereien in der Weihnachtszeit und da die Blogautorin eine bekennende Rockliebhaberin ist, grübelte ich, wie rockiges Gebäck in der Weihnachtszeit aussehen könnte.

Wie ihr vielleicht an meinen Rezepten gesehen habt, verwende ich recht ungern Lebensmittelfarbe oder Deko wie Fondant und Co. Ich ging in meinem Kopf jegliche Plätzchensorten durch und plötzlich schoss mir das Schwarz-Weiß-Gebäck in den Sinn. Da auch ich eine Rock- und Metalmieze bin, dachte ich sofort an die tollen Gesichter der Band KISS. Mit meinen zwei linken Händen rollte ich, "schnitt" ich den zubereiteten Teig in Form und setzte mit ein paar Zuckerperlen noch Akzente. Ich habe keine Ahnung, ob es Euch bzw. den Lesern von Rock and Owl gefällt aber es hat mir auf jeden Fall Spaß gemacht - und das Wichtigste ist, sie schmecken gut!






http://rock-owl.blogspot.de/2014/11/gewinnspiel-because-christmas-rocks.html







Schwarz-Weiß-Gebäck - KISS Cookies 


Zutaten

Für 10 Kekse

120g Mehl
60g Butter
3 EL Zucker
1 EL Milch
1 Prise Salz
etwas Vanillearoma

3-4 El dunkles Kakaopulver


Zubereitung

Mehl, Butter, Zucker, Salz, Milch und Vanillearoma zu einem Teig verkneten. 1/3 des Teiges mit Kakaopulver rühren. Falls der Teig zu fest ist, noch ein wenig Milch hinzugben. Dann für ca. 30min in den Kühlschrank stellen. 

Den hellen Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen, dann die Kekse ausstechen und das gewünschte Motiv mit einem Zahnstocker oder einem kleinen Messer aus dem Keks ausstechen.

Das Motiv vorsichtig herausnehmen. Dann den dunklen Teig ausrollen, das ausgestochene Motiv auflegen und aus dem dunklen Teig ausstechen. Dann wie ein Puzzleteil in den hellen Teig einlegen und eventuell leicht andrücken.

Bei 180°C Umluft etwa 10-12min backen.

Kommentare:

  1. Liebe Ina,
    WOW, ich bin echt extrem beeindruckt! :) Die sehen unglaublich cool aus und was das für eine Arbeit gewesen sein muss...! Gehen umgehend online, passenderweise mit der Startnummer 6 ;)
    Liebe Grüße, Tanja von Rock and Owl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenn es dir gefällt :)
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Sehr cooles Rezept, und das Ergebnis ist auch total schön geworden :)
    Und toll fotografiert ist es auch <3

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Wie süß :-) ich bin ja leider total backfaul, dabei futter ich so gerne Plätzchen.
    Rezept speicher ich mir trotzdem mal ab, man weiß ja nie.

    lg von http://diefabelhafteweltderflow.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen Ina,
    habe deinen Beitrag gerade über das Blogevent entdeckt und deine Kekse sind einfach zuckersüß, besonders der Kussmund im zweiten Bild, herzallerliebst! :D
    Wirklich eine tolle kreative Idee und wahnsinniges Geschick bei der Umsetzung! :)
    Alles alles Liebe <3

    AntwortenLöschen
  5. DAS - ist - der - Wahnsinn! Wie kreativ du bist, ich bin echt so beeindruckt von deinem ganzen Blog *__* Ich bin so froh das ich ihn entdeckt habe :) Die Cookies sind einfach zu herrlich :D

    Mach weiter so mit deinem Blog ♥

    Liebste Grüße, Duni ❤ von Lovely Joys

    AntwortenLöschen