Samstag, 27. Dezember 2014

Belgische Waffeln mit Glühwein-Kirschen

Heute möchte ich euch gerne ein Waffelrezept meiner Mutter zeigen. Wahrscheinlich sind eure Bäuche genau so voll wie meiner aber zu einer leckeren Waffel am Nachmittag kann man doch nicht "Nein" sagen, oder? Ich hatte zu Hause aus meinen restlichen Kirschen ein paar Glühwein-Kirschen gemacht und da meine Mutter ein schönes belgisches Waffeleisen besitzt, hatte ich ihr vorgeschlagen, dass wir die Kirschen doch mit leckeren Waffeln kombinieren können. Sie überraschte mich dann bei meiner Ankunft mit diesem leckeren Waffelteig. Es war das erste Mal, dass ich Waffeln gegessen habe, die mit Hefe zubereitet wurden. Das Endergebnis wird dann eher weich statt knusprig aber ich persönlich mag das sehr gerne.









Belgische Waffeln mit Glühwein-Kirschen




Zutaten

Für den Teig (etwa 10-12 Waffeln)

3 Eier
120g weiche Butter
80g Zucker
250g Magerquark
300g Mehl
130ml Mineralwasser
1/2 Würfel frische Hefe
1/2 Tütchen Backpulver
1 Tüte Vanillezucker
3-4 EL warmes Wasser

Für die Kirschen

1/2 Glas Sauerkirschen
300ml Rotwein
200ml Kirschsaft (auffangen aus dem Glas)
3 EL Speisestärke
1 Beutel Glühweinfix






Zubereitung


Zuerst die Hefe im warmen Wasser gut auflösen. Eier, Butter, Zucker, Hefe und Quark in einer Schüssel verrühren. Dann die restlichen Zutaten hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig nun an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehenlassen.

Für die Kirschen den Rotwein, die Kirschen und 100ml Kirschsaft in einen Topf geben. Den Glühwein fix hinzugeben und alles aufkochen lassen. Diese Speisestärke mit dem restlichen Kirschsaft verrühren und mit einem Schneebesen unter die Weinmischung rühren, sobald es gekocht hat. Vorher natürlich den Beutel Glühwein fix rausnehmen. Dann noch mal kurz aufkochen lassen, bis es eindickt.

Wenn der Teig fertig ist, das Waffeleisen auf höchster Stufe vorheizen und die Waffeln nach und nach ausbacken. Zu den Glühwein-Kirschen passt Puderzucker oder Sahne.

1 Kommentar:

  1. Hmm, ich liebe Waffeln. Leider vertrage ich Hefe nicht so gut, daher backe ich sie immer eher knusprig, aber Waffeln gehen einfach immer ;-)
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen