Sonntag, 30. November 2014

Schnelle Grissini mit italienischen Gewürzen von Herbaria*

Letzte Woche war ich zum Pizzaessen bei Kommilitonen eingeladen und wollte eine italienische Vorspeise beisteuern. Irgendwie kam mir keine gute Idee, als schob ich das Ganze ein wenig vor mir her. Als nun der Tag gekommen war, saß ich am Nachmittag mit Freundinnen zusammen, wir tranken Kaffe und aßen die leckeren Cranberry-Törtchen.

Die Zeit verstrich wie im Nu und plötzlich erinnerte ich mich, dass ich noch die Vorspeise zubereiten musste. Da kam mir die Idee, ein leckeres Gewürz aus meiner neuen Herbaria-Geschenkbox* auszuprobieren. Die Gewürzmühle Pizza e  Pasta* könnte nicht besser passen. Also flitze ich schnell in den Supermarkt, kaufte mir einen Pizzateig (wer genug Zeit hat, macht ihn auch gerne selbst) und schon konnte die Grissini-Produktion losgehen.







Kaum waren die knusprigen Teigstangen im Ofen, schon duftete die Wohnung nach Italien. Die Gewürzmühle hatte ich schon zuvor bei einem Auflauf ausprobiert und die Mischung ist einfach genial. Dann packte ich die Grissini noch hübsch ein und radelte los zum Essen. Meine Kommilitonen hatten die Stangen blitzschnell aufgefuttert und waren begeistert. Wenn ihr also einen schnellen Snack sucht, dann kann ich euch diese Kombination nur empfehlen.








Schnelle Grissini mit italienischen Gewürzen


Zutaten

1 Pkt. Pizzateig aus dem Kühlregal
2-3 EL Olivenöl
Italiensiche Gewürzmischung z.B. Pizza e Pasta von Herbaria*



Zubereitung

Den Teig ausrollen und mit Olivenöl bestreichen. Dann reichlich Gewürze darauf verteilen und den Teig in ca. 1cm breite Streifen schneiden. Die Streifen einmal zusammenklappen, sodass die Gewürze innen liegen und nicht verbrennen. Dann gut verdrehen und auf ein Blech mit Backpapier legen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200° Umluft 10min backen. Lauwarm schmecken sie natürlich am besten.



*Werbung

Kommentare:

  1. Aaaaah! Es war förmlich Liebe auf den ersten Blick! Ich liebe deinen Blog! Dein Design, deine Posts und vor allem die Rezepte haben mich soo angesprochen. Gerade jetzt wo ich schon seit 2 Monaten alleine wohne brauch ich solche Rezeptideen. Jeder, der schon mal von zu Hause ausgezogen ist kennt es doch: Die ersten paar Wochen gibt man sich mega viel mühe beim kochen, ist kreativ, hat auch Lust und Zeit dazu und ein paar Wochen später ist man dann Stammgast beim Fertiggericht-Regal im Supermarkt. Danke Danke Danke!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie toll! Gefällt mir gut, werd ich mir eventuell abschauen :)

    Du hast einen wirklich schönen Blog! Da hast du dir total viel Mühe gegeben! Ich bin neidisch :)

    Grüße,

    Schnuckline von www.zuckerwattenerdbeere.de

    AntwortenLöschen
  3. oh ich bin richtig begeistert
    normalerweise kaufen wir die immer, sie selber zu machen habe ich noch nie probiert. wirklich ein tolles rezept :)
    danke dafür, so schön eingepackt wie im letzten bild sind sie sicher auch ein tolles mitbringsel zu abenden bei freunden

    liebe grüße Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ina,
    Grissini stehen ganz oben auf meiner Was-ich-schon-immer-mal-ausprobieren-wollte-weil-ist-doch-total-einfach-Liste. Deine Grissini sehen so lecker aus und die Variante mit dem fertigen Pizzateig ist mit Sicherheit perfekt, wenn es mal wieder schnell gehen muss. Wird gemerkt :)
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  5. Boah cool ich liebe Grissini und nasche die beim Italiener immer vorweg. Die hier sehen super lecker aus und sind auch noch selbst gemacht und das mit gar nicht viel Aufwand.
    Eine super Idee und bestimmt richtig lecker. Ideal für einen Mädelsabend :)

    Liebe Grüße Laura vom
    http://streuselsturm.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen total lecker aus!
    Btw mag ich total den Stil deines Blogs!

    http://www.page7hundred.com/

    AntwortenLöschen