Mittwoch, 5. November 2014

Herzhafte Minigugelhupfs mit Käse und Frühlingszwiebeln

Gestern habe ich einen Ausflug nach München in den Tierpark Hellabrunn gemacht. Aus diesem Anlass habe ich meine neue Gugelhupfform ausprobiert und kleine Snacks für die Zugfahrt gebacken. Da man sich an süßem Speisen doch recht schnell satt isst, gab es eine herzhafte Variante mit Frühlingszwiebeln und Käse. Die leckeren Küchlein schmecken besonders gut mit frischen Tomaten und Kräutern. Sie sind schnell zubereitet und halten sich mehrere Tage. Optimal also für unterwegs oder auf Partys. Zu Hause kann man sie auch super mit einem Frischkäsetopping befüllen.











Herzhafte Minigugelhupfs mit Käse und Frühlingszwiebeln

Zutaten

Für etwa 40-50 Küchlein

2 Eier
150g Naturjoghurt
100ml Milch
80ml Sonnenblumen- oder Rapsöl
1 Bund Frühlingszwiebeln
200g Emmentaler (am Stück oder gerieben)
200g Weizenmehl
80g Roggenmehl
1 Pkt. Backpulver
1TL Salz
1 TL Pfeffer
2 TL Paprikapulver


Außerdem: Minigugelhupfform oder ähnliches

Zubereitung

Falls ihr Käse am Stück gekauft habt, wird dieser zuerst gerieben. Die Zwiebeln waschen, trocken tupfen und fein hacken. Nun die Eier mit Joghurt, Milch und Öl gut verrühren. Mehl, Backpulver und Gewürze hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren. Dann Käse und Zwiebeln unterrühren.

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.

Die Gugelhupfform befüllen und die Küchlein für 18-20min backen. 

Kommentare:

  1. WOOOOW... die sehen ja toll aus! Herzhafte Gugl hab ich noch nie gebacken! Kommt sofort auf die To-Do Liste! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Waren auch meine Ersten und ich fands echt lecker! :)

      Löschen
  2. Mhmm klingt das lecker. Super Idee für unterwegs, ist mal was anderes!

    Du hast echt tolle Rezepte auf deinem Blog. Ich glaube ich sollte mal mit Stöbern aufhören, ich sehe ständig neue Leckereien, die ich unbedingt ausprobieren möchte, da komme ich am Ende sowieso nicht hinterher :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir hier so vieles gefällt. :)

      Löschen
  3. Gestern entdeckt und sofort ausprobiert. Supertolles Rezept. Habe in Ermangelung von Roggenmehl einfach mit Vollkornweizenmehl ersetzt. Das klappte auch prima. Heute schmeckten die Gugls noch besser als gestern. Die sind wirklich toll zum Mitnehmen! Vielen Dank für das Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, zum Mitnehmen sind die echt toll. Freut mich :)

      Löschen