Freitag, 14. November 2014

Gebratene Nudeln mit Hot Chili

Gestern habe ich mal wieder ein schnelles Essen zubereitet. Neben den ganzen zeitintensiven Änderungen am Blogdesign musste ich mich mal wieder den Uni-Aufgaben zuwenden und hatte somit nur wenig Zeit fürs Kochen. Während ich tagsüber nur Lebkuchen genascht hatte - Schande über mein Haupt - knurrte mein Magen am Abend gewaltig. Gerade richtig kamen mir da die Nudeln, die ich vor ein paar Wochen im Asiashop gekauft hatte. In nur 3 Minuten sind sie fertig, ab in die Pfanne, etwas Gemüse dazu und schon hatte ich ein leckeres Abendessen.







Gebratene Nudeln mit Hot Chili


Zutaten

für 2 Portionen

100g Chunsi Weizennudeln (Qintian)

1 Glas Chinagemüse
1/2 Chinakohl
1/2 Zwiebel
4-5 EL dunkle Sojasoße
2-3 EL Hot-Chili-Soße
Salz/Pfeffer/Parikapulver
etwas Öl

Zubereitung

Die Nudeln nach Packungsanleitung für etwa 3 Minuten kochen, abschütten und beiseitestellen. Zwiebel und Chinakohl in kleine Stücke schneiden. In einer Pfanne das Öl erhitzen und beides kurz darin anbraten. Dann das Chinagemüse abgießen und ebenfalls hinzufügen. Alles etwa 3-4 Minuten anbraten. Dann die Nudeln hinzugeben, Soja- und Sweet-Chili-Soße darübergeben und alles würzen. Noch mal ein paar Minuten weiterbraten und schon ist es fertig.

Kommentare:

  1. Das sieht so lecker aus! Muss heute noch Asianudeln kaufen, habs wieder mit dem Magen und esse dann immer gern Reisnudeln mit Sojasauce. Auch wenn mit Chili momentan lieber wäre. :)

    Ganz viele liebe Grüße
    elfenglanz
    http://elfenglanz.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dann würde ich Chili lieber weglassen. Lass dir die Nudeln schmecken :)

      Löschen
  2. Ich muss gestehen, ich koche überhaupt nicht gern.^^
    Denn mir dauert das immer zulange, wenn ich Hunger habe. :D
    Doch das ist etwas, was ich definitiv mal ausprobiere, da es echt schnell geht und auch noch lecker aussieht :)
    Liebe Grüße
    Anne :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass ich auch "Kochmuffel" begeistern kann :)
      Lieben Gruß

      Löschen
  3. Hi bin gerade auf KK über deinen Blog gestolpert & musste direkt mal nachsehen welche Ina da denn noch so gerne kocht & backt wie ich (heiße auch Ina). Super schönen Blog hast du! & deshalb lade ich dich jetzt ganz unverblümt auch mal direkt zu meiner Bloggerparade ein. Würde mich freuen, wenn du Lust hast zu den Themen den Kochlöffel zu schwingen :) Infos findest du hier: http://www.bilberry.me/2014/11/blogparade-adventszauber.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch eine Ina die gerne kocht - wie schön :) Dann schaue ich gerne mal bei dir vorbei
      Lieben Gruß

      Löschen
  4. oh ich liebe gebratene Nudeln! Bei mir sieht es nur immer nach viel mehr Sojasoße aus haha - sollte vielleicht auch mal die Sweet-Chilli-Soße als Alternative probieren :)

    http://cookink-food.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auf jeden Fall mal eine gute Alternative. Man kann ja bei dem Verhältnis von Soja- und Sweet-Chili-Soße etwas spielen. Lieben Gruß

      Löschen
  5. Das sieht echt gut aus. Und ich mag Chilli total gerne. Das wird mal ausprobiert :))
    Lieben Gruß Melissa
    http://away66.blogspot.de

    AntwortenLöschen