Montag, 3. November 2014

Apfelpfannkuchen mit Zimt-Quarkfüllung


"I don't like mondays" könnte ich heute wohl den ganzen Tag singen. Irgendwie hatte steckt mir die Müdigkeit heute besonders in den Knochen und ich friere schon den ganzen Tag. Zwar hatte ich heute ein wunderbares Frühstück bei Tina aber jetzt könnte ich mich schon wieder ins Bett verkrümeln. Zum Mittagessen bzw. es war eher ein Nachmittagsessen, habe ich mir ein paar schnelle Pfannkuchen gemacht und dazu einen Zimtquark zubereitet.







Apfelpfannkuchen mit Zimt-Quarkfüllung



Zutaten

Für 5 Pfannkuchen

2 Eier
200ml Milch
2 EL Zucker
8 EL Mehl
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz

1 Apfel

125g Mascarpone
200g Magerquark
2-3 TL Zimt
1 Pkt. Vanillezucker
1 Schuss Mineralwasser

Außerdem: ein wenig Sonnenblumenöl für die Pfanne


Zubereitung

Die Eier mit Milch und Zucker verrühren. Dann Mehl, Backpulver und Salz hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Apfel in Scheiben oder kleine Würfel schneiden.

Eine Pfanne mit wenig Öl beträufeln und ein paar Äpfel hineingeben. Dann eine Kelle Teig darübergeben und den Pfannkuchen von beiden Seiten goldbraun braten.

In der Zwischenzeit könnt ihr schon den Quark anrühren. Einfach alle Zutaten miteinander vermischen.

Kommentare:

  1. Oh wie lecker *-* das muss ich auch mal probieren ,) Habe schon ewig keine Pfannenkuchen mehr gemacht ^^

    Das mit den Faulenzertagen kenne ich :D Hatte die letzten 2 Wochen Schulferien und nun ja, du beschreibst meinen Tagesablauf recht präzise ^^

    liebe grüße
    Chrissi
    von chrissitallys.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erholung muss ja auch mal sein. Schließlich schufften wir immer am Herd :D

      Löschen
  2. Liebe Ina,
    das hört sich soooo lecker an. Die Kombi ist perfektes Soulfood ♥
    Ich hätte jetzt gerne eine Portion davon :-)
    Viele Grüße
    Janke

    AntwortenLöschen
  3. oh wie super lecker
    das rezept speicher ich mir mal ab, ich liebe pfannkuchen . und da will ich auch jede variation mal ausprobiert haben

    liebe grüße Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

    AntwortenLöschen