Freitag, 17. Oktober 2014

Nudelauflauf Toskana

Übermorgen geht es auf nach Venedig! Da mein Freund eher selten kocht, habe ich heute begonnen, dass restliche Gemüse im Haus zu verwerten. Besonders gut für die Resteverwertung eignen sich meiner Meinung nach Aufläufe. Deshalb habe ich etwas Hackfleisch gekauft und daraus diesen leckeren Auflauf gekocht. Man kann ihn super vorbereiten und falls sich mal Besuch ankündigt, kann man ihn gut in größeren Mengen zubereiten. Auch ich habe heute die doppelte Menge gekocht, also wundert euch nicht über die große Auflaufform.












Da ich denke, dass dieser Auflauf auch bei Kindern sehr gut ankommt, möchte ich ihn beim Event "Kinder, was soll ich heute kochen" von Engel + Banditen einreichen. 




Nudelauflauf Toskana


Zutaten

Für 4-5 Personen

300g kurze Macaroni

Für die Hackfleischsoße

500g Hackfleisch, gemischt
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 Dosen gehackte Tomaten
1 TL Thymian
1 TL Oregano
3 EL Tomatenmark
1 EL Aceto Balsamico Essig
1 EL Agavendicksaft oder Zucker
3 EL Paprikapulver, edelsüß
Salz/Pfeffer


Für die Gemüseschicht 

1 kleine Zucchino
2 rote Paprika
1/2 Dose rote Bohnen
1 EL Aceto Balsamico Essig
1 TL Thymian
1 TL Oregano

Außerdem

1 Tüte geriebener Emmentaler
Olivenöl, Butter oder Margarine

Zubereitung

Zuerst die Macaroni nach Packungsanleitung kochen und beiseite stellen. Das Gemüse in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl etwa 4min dünsten. Dann die Gewürze und den Essig hinzufügen. Das Gemüse auf einem Teller platzieren und ebenfalls beiseite stellen.

Nun das Hackfleich anbraten. Die Zwiebel und den Knoblauch kleinhacken und hinzugeben, sobald das Hackfleisch durchgebrater ist . Nochmal ein paar Minuten anbraten. Dann die restlichen Zutaten für die Soße hinzufügen und etwa 5min köcheln lassen.


Eine Auflaufform mit wenig Margarine oder Butter einfetten und die Nudeln darin verteilen. Dann die Hackfleischsoße und als nächstes das Gemüse hinzugeben. Zum Schluss den Käse gleichmäßig darauf verteilen. Im Backofen bei 180°C Umluft 10 - 15min backen.

Kommentare:

  1. Das sieht ja super lecker aus! Muss ich mir merken :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Aufläufe!
    Und dieser hier klingt sehr lecker!

    Viel Spass im Urlaub!!

    Viele Grüße,
    Fiona

    AntwortenLöschen
  3. So ein schöner Post! :) da bekommt man ja direkt hunger, Bei mir läuft gerade ein Gewinnspiel, bei dem du unter anderem Tee von teatox, Karl Lagerfeld - Body Lotion und vieles mehr gewinnen kannst! Ich würde mich über einen Besuch von dir freuen!
    Ganz liebe Grüße, Anna :))
    http://anna-silver.blogspot.de/2014/10/giveaway-teatox-lagerfeld.html

    AntwortenLöschen
  4. Also, ich habe das Rezept minimal abgewandelt ausprobiert (ohne Bohnen, dafür eine Mini-Aubergine). Es war lecker. Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen