Donnerstag, 2. Oktober 2014

BBQ Tacos mit Schweinefleisch und frischem Gemüse

Ja, so farbenfroh kann mexikanisches Essen auch bei tristem Herbstwetter aussehen. Vor ein paar Tagen habe ich zum ersten Mal Tacos gemacht. Die Idee dafür bekam ich beim Anschauen eines Youtubevideos. Dabei ging es nicht um Tacos, sondern um Schweinefleisch, das in einem Slowcooker zubereitet und dann zum sogenannten "pulled pork" verarbeitet wird. Das Fleisch, welches in kleine Stücke geteilt wird, kann anschließend mit einer Soße vermischt werden und passt super auf Burger, Tacos oder Wraps. Natürlich habe ich keinen Slowcooker, aber ich habe das Ganze einfach im Backofen zubereitet. Eigentlich habe ich noch nie ein so großes Stück Fleisch zubereitet und war deshalb mächtig gespannt, ob es denn überhaupt klappt. Ich kann euch schon mal sagen, diese Art der Zubereitug ist kinderleicht!





Mein Freund hat sich auf jeden Fall riesig gefreut, als wir das 1kg Stück Fleisch in den Einkaufswagen legten - Männer eben. Zu Hause wurde es dann mit Gewürzen eingerieben und dann ging es ab in den Ofen. Für die Tacos kaufte ich noch frisches Gemüse und damit das Ganze auch in Richtung kalte Jahreszeit geht, gab es noch einen Rotkohl dazu. Auf die Idee brachte mich übrigens der Blog "In Rios Küche". Hier läuft gerade ein Blogevent zum Thema Rotkohl und da dachte ich mir:  Machst gleich mal mit.




  
Falls ihr euch noch das besagte Youtubevideo anschauen wollt, dann ist hier der Link: https://www.youtube.com/watch?v=bF0fZL2goQs







BBQ Tacos mit Schweinefleisch und frischem Gemüse


Zutaten

für 12 kleine Tacoshells

Für das Fleisch

1kg Schweinefleisch (am besten aus der Schuler)
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 Tasse Fleischbrühe
1 TL Salz
1 TL Chilipulver
1 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Zimt
1 TL brauner Zucker


Für die Soße

100ml Salsasoße
100ml Mississipi BBQ Soße
4 EL Tomatenmark
1 EL Senf
2 TL Rauchsalz
2 TL Curry
etwas Pfeffer
2 EL Honig
2 TL Balsamico

Außerdem

12 kleine Tacoshells
etwas Blattsalat
1 Möhre
1/4 Rotkohl


Zubereitung

Zuerst das Fleisch trockentupfen. Die Gewürze vermischen und das Fleich damit einreiben. Die Zwiebeln in dicke Scheiben schneiden und in einen gusseisernen Topf/Schmortopf geben. Den Knoblauch schälen und ebenfalls in den Topf legen. Das Fleisch auf die Zwiebeln und den Knoblauch legen (wenn ein Knochen im Fleisch ist, dann den Knochen nach unten legen) und die Brühe hinzugeben. Den Topf mit Alufolie verschließen und das Fleisch 4- 4 1/2 Stunden im Backofen bei 80°C Umluft garen. Falls das Fleisch nach Ablauf der Zeit noch zu rosa ist, könnt ihr es einfach ein bisschen länger garen.

In der Zwischenzeit könnt ihr alles weitere vorbereiten. Für die Soße einfach alle Zutaten miteinander vermischen und abschmecken. Das Gemüse waschen, den Salat zupfen und den Rest in feine Streifen schneiden.

Sobald das Fleisch fertig ist, nehmt ihr es aus dem Topf und teilt es mithilfe von zwei Gabeln in kleine Stücke. Das Fleisch nun mit der Soße vermischen. Die Zwiebeln können ebenfalls untergemischt oder als weitere Beilage mitgereicht werden. Schon könnt ihr mit dem Füllen der Tacos beginnen.

Kommentare:

  1. Oh mein Gott sieht das lecker aus! Hätte ich nicht gerade gegessen würde ich sofort zum Supermarkt rennen (der ja heute leider nicht auf hat)!
    Das muss ich unbedingt ausprobieren :)
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  2. Rotkohl mexikanisch zu verarbeiten ist eine tolle Idee!Danke für Dein Rezept!Liebe Grüsse,Maria

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen ja super lecker aus *.* Muss ich unbedingt einmal probieren! :)

    Liebe Grüße :)

    http://urban-and-country.blogspot.de/

    AntwortenLöschen