Dienstag, 19. August 2014

Heidelbeer-Eierlikörkuchen

Zum Geburtstag meiner Mutter habe ich letzten Freitag mal wieder einen Kuchen mit Heidelbeeren gebacken. Sie ist ein großer Heidelbeerliebhaber und damit mache ich ihr immer eine große Freude. Damit der Kuchen richtig schön saftig wird, gab es diesmal einen Eierlikörrührteig als Basis und damit auch die ganze Familie satt wird, habe ich gleich ein ganzes Blech gebacken. Für den Heidelbeerbelag habe ich Waldheidelbeeren aus dem Glas genommen. Sie sind schön klein und lassen sich angedickt gut auf dem Blech verteilen. Natürlich könnt ihr auch frische Heidelbeeren nehmen, die sind zurzeit ja reichlich im Angebot. Der Kuchen ist superschnell zubereitet und allen hat er geschmeckt.




































Heidelbeer-Eierlikörkuchen



Zubereitung

Für den Teig

160g Zucker
4 Eier
1/8l Eierlikör
1/8l Öl
200g Mehl
1/2 Pkt. Backpulver

Für den Guss

2 Gläser Waldheidelbeeren
4 EL Zucker
2 Pkt. Vanillepudding

2 Becher Schlagsahne
etwas Eierlikör zum Verzieren


Zubereitung

Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Öl und Eierlikör verrühren und abwechselnd mit Mehl und Backpulver unterrühren.

Den Backofen auf 180° vorheizen.

Den Teig auf ein mit Backpapier bestücktes Blech füllen und für 20-25min backen. Danach gut abkühlen lassen.

Die Heidelbeeren abgießen, den Saft auffangen und in einen Topf füllen. Etwa eine halbe Tasse des Saftes abschöpfen und das Puddingpulver unterrühren. Den Zucker in den Topf geben und das Ganze zum Kochen bringen. Dann das Puddinggemisch unterrühren, kurz weiterkochen lassen und nun die Heidelbeeren hinzugeben. Das Ganze gut verrühren und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Nun wieder gut abkühlen lassen. Zum Schluss die Sahne steif schlagen, den Kuchen damit verzieren und ein wenig Eierlikör über die Sahne träufeln. Wer möchte, kann das Ganze noch mit Heidelbeeren bestücken.


Kommentare:

  1. Oh mein Gott der schaut ja super lecker aus! Ich glaube den mache ich mal für meine Ma, die liebt Eierlikör über alles! :) Ein tolles Rezept
    Liebst,
    Farina

    AntwortenLöschen
  2. Wow schaut das lecker aus! So fruchtig und frisch !
    Und mit Eierlikör hast du mich sowieso schon :D

    Liebe grüße Chrissi
    vom chrissitallys.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Moah oO
    Den will ich, jetzt. Ich liebe Heidelbeeren und Eierlikörkuchen,
    aber beides zu kombinieren habe ich noch nie versucht,
    wird auf jedenfall nachgemacht!

    Liebe Grüße =)

    www.schwarze-elfe.blogspot.de

    AntwortenLöschen