Donnerstag, 3. Juli 2014

Super schneller Grießkuchen mit Kirschmarmelade

Heute hatte ich mal wieder Lust auf ein Stück Kuchen und da mein Mittagessen ausfiel, hatte ich Zeit etwas zusammenzurühren. Inspiriert wurde ich von einem arabischen Grießkuchen aber ich habe ihn mit weniger Süße zubereitet und einige Zutaten weggelassen. Es ging wirklich fix und das Ergebnis ist sehr lecker. Vor dem Verzehr kann man den Kuchen sehr gut mit Marmelade oder einem 
Fruchtkompott kombinieren. Ich habe mich diesmal für Kirschmarmelade entschieden, während mein Freund ihn mit Johannisbeergelee gegessen hat.


 




 Schneller Grießkuchen


Zutaten

Tasse mit etwa 250ml Fassungsvermögen


1 Tasse Zucker
1 Tasse Mehl
1 Tasse Kokosraspeln
1 Tasse Weichweizengrieß
1 Tasse Sonnenblumenöl
1 Tasse Milch
3 Eier
1 Pkt. Natron
1 Prise Salz

etwas Puderzucker
Marmelade nach Wahl


Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Eine Tarteform oder eine Springform mit Backpapier auslegen bzw. einfetten. Den Teig einfüllen und ca.30min backen.

Sobald der Kuchen abgekühlt ist, wird er mit Puderzucker bestäubt und mit Marmelade serviert.

Kommentare:

  1. Klingt gut, werde ich bestimmt bald einmal ausprobieren!

    Beste Grüße

    http://donutsanddenim.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt toll! Ich habe noch so viel Gries und weiß immer nicht, wohin mit so einer ganzen Packung. Bisher habe ich immer nur einen bodenlosen Käsekuchen mit Gries gebacken. Kokosraspeln mag ich gar nicht in Kuchen, aber ich werde es mit gemahlenen Mandeln versuchen, das ist sicher auch super lecker. Danke fürs Rezept und liebste Grüße, Naschkatze Judith

    AntwortenLöschen