Donnerstag, 17. Juli 2014

Querbeet - Blätterteigtaschen mit pikanter Erbsenfüllung

Wie ihr wahrscheinlich wisst, läuft zur Zeit mein Blogevent "Dress To Impress" bei dem ihr tolle Preise gewinnen könnt. Einige der Geschenke hab ich zugesendet bekommen, um sie zu testen bzw. eine Rezension zu verfassen.











 Darum gab es heute Blätterteigtaschen mit pikanter Erbsenfüllung, aus dem Buch "Querbeet - Vegetarisch kochen rund ums Gartenjahr"* von Irmela Erckenbrecht. Das Buch hat mich vollkommen in seinen Bann gezogen. Unzählige Seiten wurden von mir mit Post-Its markiert, da es so viele Rezept gibt, die sehr sehr lecker klingen. Besonders gut gefällt mir dabei die Idee des Buches, saisonale Gemüsesorten zu verarbeiten.





Das Buch ist gemäß des Titels in die Überkapitel Frühling, Sommer, Herbst und Winter unterteilt. Dann gibt es Untergruppen zu verschiedenem Gemüse etc. Ich habe mir natülich ein Sommerrezept ausgesucht und die Erbsenfüllung ist wirklich sehr lecker. Demnach kann ich es auch nur empfehlen. Einige Zutaten musste ich leider weglassen, da ich sie nicht im Haus hatte, deshalb poste ich es auch einfach so, wie ich es gekocht habe.





Blätterteigtaschen mit pikanter Erbsenfüllung


Zutaten

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 EL Margarine
3 EL Zitronensaft
3 EL Wasser
200g grüne Erbsen

1 gehäufter TL vietnamesicher Koriander (frisch)
1 TL Kreuzkümmel
1 gehäufter TL Ingwer
1/2 TL Curry
Salz/Pfeffer

1 Eigelb
1 EL Milch
Etwas Sesam


Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch kleinschneiden und in der Margarine glasig dünsten. Zitronensaft mit dem Wasser mischen und zugießen. Erbsen und Gewürze zugeben und unter Rühren etwa fünf Minuten weiterdünsten.

Den Blätterteig ausrollen und zu Quadraten zuschneiden. Je ein bis zwei Esslöffel Füllung auf eine Blätterteigscheibe geben, die Scheibe zu einem Dreieck zuklappen und die Ränder sorgfältig zusammendrücken. Eigelb und Milch verquirlen und die Blätterteigtaschen damit bestreichen. Zum Schluss den Sesam aufstreuen. Etwa 20 Minuten bei 180-200°Umluft backen. 


*Werbung

Kommentare:

  1. ooooooh man das hört sich ja verdammt lecker an <3

    AntwortenLöschen
  2. Hmm das sieht wirklich unglaublich lecker aus und die Idee hinter dem Buch finde ich auch total toll.
    Ich finde ja alles lecker, was mit Blätterteig zu tun hat, deshalb werde ich das Rezept auf jeden Fall mal ausprobieren, also vielen Dank dafür. :)
    Liebst, Kate.

    AntwortenLöschen