Freitag, 6. Juni 2014

Konfirmationstorte / Bananen- und Schoko-Karamelltorte

Am vergangenen Wochenende war ich Gast auf einer Konfirmation. Dies war für mich ein schöner Anlass, meinen Backkünsten freien Lauf zu lassen. Schon seit einer halben Ewigkeit wollte ich eine zweistöckige Torte backen - nun war es endlich so weit. Lange habe ich gegrübelt, wie ich das Backwerk passend dekorieren könnte. Da ich kein Fan von Fondant und Lebensmittelfarben bin, habe ich mir für eine sehr klassische Variante entschieden.







Was die einzelnen Torten betrifft, habe ich mich ganz nach den Wünschen des Konfirmanden gerichtet. Der untere Teil ist ein Schokoladenbisquit mit Bananenfüllung. Darüber habe ich einen Bananenkuchen mit Karamellfüllung platziert. Das Ganze wurde dann mit dunkler Schokoladenganache bestrichen und zum Schluss mit einer Eiweiß-Spritzglasur verziert. Leider war meine Tülle, die ich für die Verzierung des Deckels verwendet habe etwas zu stark, weshalb ich mit dem Ergebnis nicht 100%ig zufrieden war. Der Konfirmand und die Gäste waren trotzdem begeistert.


 

  
Bananen- und Schoko-Karamelltorte


Zutaten

Für den Schokoladenbisquit 

180g Zucker
6 Eier
1 Prise Salz
180g Mehl
60g Speisestärke
30g Kakaopulver
1 Pkt. Backpulver

Für den Bananenteig

1 Pkt Vanillezucker
1 Prise Salz
180g Butter
250g Zucker
3 Eier
3 Bananen
3/4 Tasse Buttermilch
350g Mehl
2 TL Natron
1 Tl Backpulver
 

 Für die Karamellcreme

1 Pkt Karamellpudding
1 Pkt. Riesen Karamell
500ml Milch
50g Zucker

300g Frischkäse
100g Puderzucker

Für die Bananencreme

300ml Bananensaft/-nektar
100ml Milch
1 Bananen
5 EL Stärke

300g Frischkäse
100g Puderzucker


Für die Ganache


500g Zartbitterschokolade
300ml Sahne

Für die Eiweiß-Spritzglasur 

250-300g Puderzucker
1 Eiweiß (Gr. L) 

Außerdem: 28er Springform, kleine quadratische Auflaufform oder eine kleine Springform, Spritzbreutel


Zubereitung

Zuerst wird der Schokoladenboden gebacken. Dafür die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen. Dann das Eigelb und den Zucker cremig schlagen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Mehl, Backpulver, Kakao und Speisestärke mischen und über das Zuckergemisch sieben. Nun alles gut verrühren. Zum Schluss den Eischnee mit einem Löffel oder einem Schneebesen unterheben.

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Eine 28er Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Den Teig einfüllen und für 40min backen.

Nun wird der Bananenteig zubereitet. Hierfür Butter und Zucker in eine Schüssel geben und cremig rühren. Dann die Eier hinzufügen und verrühren. Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken und ebenfall unterrühren. Mehl, Natron und Backpulver in einer zweiten Schüssel mischen. Buttermilch, Salz und Vanillezucker zum Zuckergemisch hinzufügen. Dann nach und nach die Mehlmischung unterrühren.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Eine kleine Springform oder eine kleine quadratische Auflaufform einfetten und den Teig einfüllen. Für 50-60min backen.

Sobald der Bananenkuchen abgekühlt ist, wird , insofern ihr eine Auflaufform verwendet habt, ein kleiner "Kreis" ausgeschnitten, sodass er gut auf euren Schokoladenboden passt.


Nun werden die Cremes zubereitet. Zuerst den Karamellpudding nach Packungsanleitung kochen. Während ihr hierfür die Milch erhitzt, gebt ihr die Riesen Karamell hinzu und löst sie unter Rühren auf. Dann muss der Pudding gut abkühlen. Dabei solltet ihr den Pudding mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet. Sobald er komplett kalt ist, wird der Frischkäse und der Puderzucker untergerührt. Je nachdem, wie süß ihr es mögt, könnt ihr noch etwas mehr Puderzucker hinzufügen.

Für die Bananencreme wird zuerst die Banane mit der Gabel zerdrückt. Dann zusammen mit 200ml Bananensaft und der Milch in einen Topf geben und zum Kochen bringen. 100ml Bananensaft mit der Speisestärke verrühren. Sobald der Saft kocht, das Speisestärkengemisch unterrühren und nochmal kurz aufkochen lassen. Den Bananenpudding gut abkühlen lassen und anschließend Frischkäse und Puderzucker unterrühren.

Nun die Böden jeweils einmal durchschneiden. Zuerst den Schokoboden mit der Bananencreme bestreichen. Den zweiten Boden draufsetzten und danach den unteren Bananenboden mittig darauf platzieren. Diesen mit Karamellcreme bestreichen und den zweiten Bananenboden darauflegen.

Dann wird die Ganache zubereitet. Hierfür die Schokolade in kleine Stücke brechen. Die Sahne in einen Topf füllen und die Schokolade hinzugeben. Bei geringer Hitze und unter ständigem Rühren auflösen. Dann kalt stellen und sobald sie ausgekühlt ist, mit den Handmixer aufschlagen. Nun die Torte mit einem glatten Messer oder einem kleinem Spachtel komplett mit der Schokoladenganache bestreichen.

Zum Schluss wird die Spritzglasur hergestellt. Dafür das Eiweiß in einer Schüssel steif schlagen. Nach und nach den Puderzucker hinzugeben und weiter rühren. Es sollte eine cremige Masse entstehen, die nicht mehr fließt. Dann die Glasur in einen Spritzbeutel füllen und eure Torte nach Lust und Laune verzieren.

Kommentare:

  1. Hmm wirklich super geworden ! Spitze ;)

    Liebe grüße Chrissi
    vpn http://chrissitallys.blogspot.de

    AntwortenLöschen