Sonntag, 27. April 2014

Bunte Windbeutel-Erdbeer-Spieße


 

Vor ein paar Monaten habe ich auf dem Geburtstag meiner Großtante Windbeutel genascht. Die finde ich immer sehr lecker aber selbst hatte ich noch nie welche gemacht, da ich immer der Meinung war, dass es sehr kompliziert sei. Also durchstöberte ich erstmal sämtliche Windbeutelrezepte und überlegte mir, mit welchen Zutaten man die kleinen "Puff Puffs" kombinieren kann.




Die ersten Erdbeeren, auch aus Deutschland, liegen schon in den Regal und eignen sich meiner Meinung nach hervorragend für die Kombination mit Kuchen und Sahne. Also schnell meinen Freund zum Obstladen geschickt (die Dame von Welt hat ja keine Zeit) und dann ging es ab in die Küche.




 Aufgeregt, aber voller Vorfreude, bereitete ich also meinen ersten Brandteig zu: Es war kinderleicht! Er gelang auf Anhieb und ließ sich mit dem Spritzbeutel wunderbar auf das Backblech setzen. Natürlich habe ich die Windbeutel nicht zu groß gemacht, damit sie in gutem Verhältnis zu den Beeren stehen.




 Wie das in einer Studentenküche nun mal so ist, hatte ich dann doch nicht alles im Haus, was ich gebraucht hätte. Deshalb ist meine Sahne (ohne Sahnesteif) leider etwas flüssig geworden aber geschmacklich ist das ja völlig egal. Nun also noch schnell die Einzelteile kombiniert, ein paar Erdbeeren ins Mäulchen gesteckt, und schon waren die kleinen, bunten Spieße fertig.







Bunte Windbeutel-Erdbeer-Spieße


für 30-35 Spieße

Zutaten:

Für den Brandteig:

75g Mehl
125ml Vollmilch
50g Butter
1 Prise Salz
2 Eier

Zum Garnieren:

Eine Schale Erdbeeren
1 Becher Schlagsahne
2 Pkt. Vanillezucker
1 Pkt. Sahnesteif

bunte Zuckerstreusel


Zubereitung:

Zuerst wird der Brandteig zubereitet. Hierfür die Milch zusammen mit Butter und Salz in einen Topf geben. Das Ganze zum Kochen bringen, kurz von der Herdplatte nehmen und das Mehl mit einem Holzlöffel unterrühren. Dann wieder auf die Herdplatte stellen und so lange rühren, bis ein großer Teigklumpen entsteht, der sich leicht vom Boden lösen lasst. Wieder vom Herd nehmen und sofort ein Ei unterrühren, bis ein homogener Teig entsteht. Den Teig in eine Schüssel geben und kurz abkühlen lassen. Dann das zweite Ei unterrühren.

Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier bestücken.

Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und etwa 24 kleine Tupfen (~ Durchmesser von 4cm) auf das Blech setzten. Für 10-15 min goldgelb backen.

In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und abtropfen lassen. Die Sahne mit Hilfe eines Handrührers und der Zugabe von Vanillezucker und Sahnesteif schlagen. Dann einen kleinen Klecks Sahne auf eine Erdbeere und einen Windbeutel geben, beides mit Zuckersteuseln garnieren und aufspießen.


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen