Sonntag, 9. März 2014

Brotpudding mit Kirschgrütze

Zurzeit bin ich noch im Urlaub an der Ostsee und genieße die Zeit mit meinem Freund und seiner Familie. Deshalb ist es auch schon ein paar Tage her, dass ich das letzte Mal etwas gepostet habe. Natürlich gibt es an solchen Tagen immer reichlich Essen. Die meist deftige Küche von Oma lässt hier keine Wünsche offen und gestern gab es eine ganz besondere Nachspeise.

Ich selbst hatte es noch nie zuvor gegessen aber es erinnerte mich ein wenig an Kirschmichel. Die Rede ist von - Brotpudding! Das Ganze wird  in einer Puddingkochform im Wasserbad zubereitet und dann mit Kirschgrütze serviert. Ein Traum!












Brotpudding 


Zutaten:

5 alte Brötchen
1/2 l Milch
80g Butter
75g Zucker
75g Mehl
einige Rosinen
2 Eier
1/2 Zitrone
1 Pkt Backpulver

Puddingkochform fürs Wasserbad


Zubereitung:

Die Brötchen in kleine Stücke schneiden und über Nacht in der Milch einweichen lassen. Dann mit den restlichen Zutaten vermischen und in die Puddingform füllen. In einem großen Topf für gute 2 Stunden kochen lassen und anschließend stürzen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen