Montag, 10. Februar 2014

Süßkartoffelkuchen

Wenn es ums Backen geht, bin ich auf jeden Fall experimentell und verwende auch gerne Zutaten, die nicht jeder in einem Kuchen vermuten würde. So bin ich ein echter Liebhaber von Zucchini- oder Gewürzkuchen und dachte mir deshalb, dass es auch mal ein Kuchen mit Kartoffeln sein darf.

Damit es nicht zu herzhaft wird, habe ich mir Süßkartoffeln gekauft und diese mit getrocknetem Obst kombiniert. Zunächst war ich etwas skeptisch aber es hat mich absolut überzeugt, denn es ist nicht nur superlecker, sondern auch noch extrem saftig. Einfach gut!







Süßkartoffelkuchen

Zutaten:

650g Süßkartoffeln
80g Zucker
1 EL Butter 

150g Trockenobst (z.B. Aprikosen und Birnen)

3 Eier

6 EL Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker


Zubereitung:

Zuerst die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. In kochendem Wasser für 10min kochen, dann gut abschütten und anschließend pürieren. Solange das Püree noch heiß ist, den Zucker und die Butter unterrühren.

Nun das Ganze auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Das Trockenobst in kleine Stücke schneiden. Dann zusammen mit den restlichen Zutaten unterrühren.

Den Backofen auf 160°C vorheizen und eine kleine Backform einfetten.
Ich habe einfach eine kleine Auflaufform genommen. Den Teig einfüllen und für 1 - 1 1/4Std. backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen